Ladeplanung -und Bericht- Gardasee -> Venedig -> eRUDA

Ladeplanung -und Bericht- Gardasee -> Venedig -> eRUDA

Beitragvon Style177 » Fr 1. Sep 2017, 16:56

Hallo Italienfreunde,
die Vorgeschichte:
Als wir uns vor einem halben Jahr für ein E-Auto entschlossen hatten, stand noch die Idee im Hintergrund, für die Urlaubsfahrten dann das Auto mit der Tochter zu tauschen und mit dem Fiesta zu fahren. Nach einem halben Jahr Forum-Mitlesen und nach vier Wochen Alltag mit dem Ioniq war aber klar: nach Berchtesgaden (400km einfach) nehmen wir den Ioniq.
Hat auch alles gut geklappt, und wie erhofft / erwartet, hat der Ioniq auf den insgesamt ca. 1200km keinerlei Probleme gemacht. Lediglich einmal hat eine Ladesäule (Augsburg Süd) gezickt. Vielleicht hätten wir uns trauen sollen, den roten Knopf zu betätigen. Aber da 10km weiter in Gersthofen die nächste steht, sind wir weiter gefahren und haben dort gemütlich im Einkaufszentrum gefrühstückt.
Jetzt sind wir mutig (oder übermütig?) geworden und wollen mit dem Ioniq die nächste Herausforderung angehen. Zunächst an den Gardasee, dann weiter nach Venedig und von dort dann zur eRUDA.
Da einige ja schon mehr Erfahrung haben als wir, und da einige Ioniqs ja den Weg über den Brenner wohl schon geschafft haben, möchte ich Euch bitten, mal die Routen anzuschauen und zu kommentieren.

1. Kirchentellinsfurt (TÜ/RT) -> Gardasee: http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/1570580/
- auf der Hinfahrt machen wir einen kleinen Umweg über Landsberg (wohin wohl?).
- Mit dem Gasthof Stern habe ich schon gemailt, dort sind wir willkommen, und das Laden sollte problemlos sein.
- In Bozen sollten wir nochmal laden, da unser Hotel 600m über dem See liegt, das dürfte uns ca. 30km Reichweite kosten.

2. Gardasee -> Venedig (Cavallino Treporti): http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/1555125/
- das dürfte eher problemlos sein. Wenn die Säule in Verona Probleme macht, reicht es uns immer noch zurück nach Affi.

3. Venedig -> LL/FFB: http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/1568691/
- jetzt wird's heikel. Da sind wir alternativlos(?) angewiesen auf den Schnellader in Bozen (Lungo Isarco Sinistro), sonst kommen wir nicht zum Brenner hoch. Und ausgerechnet jetzt (16.8.) wird über Probleme dort mit NewMotion berichtet.
Update: Alperia hat sehr freundlich und ausführlich auf meine Anfrage geantwortet: NewMotion-Karten werden nur einmal monatlich ins System aufgenommen. Außerdem sind sie (im Gegensatz zu alperia-Karten) nicht in der Säule selbst gespeichert, so dass sie, wenn die Säule ein Kommunikationsproblem mit der Zentrale hat, nicht erkannt werden. Eine 24h-Notrufnummer, die auf der Säule steht, würde aber dann weiterhelfen.

Da zudem (auch aktuell) immer wieder über Probleme mit dem 20A-Typ2-Bordkabel berichtet wird, werden wir wohl sicherheitshalber noch ein 32A-Kabel mitnehmen.

Bislang haben wir Plugsurfing, NewMotion und die Elektronautenkarte (alberner Name!) der EnBW für die A7 dabei. Wir würden uns nur ungern uns für diese Fahrt eine alperia-Karte zulegen (25€ Freischaltung). Sollten wir aber vielleicht?

Ist jetzt ein bisschen viel Info, aber ich fände es super, wenn Ihr gute Ideen zu dieser Tourplanung habt. Losgehen soll's in einer Woche. Vielen Dank schon mal.
Zuletzt geändert von Style177 am Fr 29. Sep 2017, 00:25, insgesamt 2-mal geändert.
Ioniq Style marina blue bestellt am 3.3.17 (Sangl Nr. 177) / Bremerhaven 5.7.17 / abgeholt 20.7.17
Style177
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 21. Mär 2017, 20:49

Anzeige

Re: Ladeplanung Gardasee -> Venedig -> eRUDA

Beitragvon andygamp » Fr 1. Sep 2017, 18:16

alperia karte brauchst du nicht mit new motion geht alles
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 431
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Re: Ladeplanung Gardasee -> Venedig -> eRUDA

Beitragvon gekfsns » Fr 1. Sep 2017, 18:20

Bin da gestern auf dem Weg zu Punta Sabbioni vorbei gefahren, bei den Straßen war ich froh noch meinen alten Verbrenner genommen zu haben :) Hatten hier heute einen Wetterumschwung von schönen 30C auf regnerische 20C, hoffe für dich dass es bei dir wieder besser wird und wünsche Dir viel Spaß und Erfolg bei Deiner Reise mit dem Ioniq - sehen uns dann auf der e-Ruda.
Solange ich noch überlegen muss wie ich morgen das ganze Gepäck meiner Familie für die Heimreise in den Touran unterbekomme, stellt sich das Problem mit den fehlenden Ladesäulen in Italien für mich noch nicht.
Hab vor dem Urlaub mal interessehalber geschaut, aber Italien ist in der Gegend hier meiner Meinung noch echte Ladewüste.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1324
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Ladeplanung Gardasee -> Venedig -> eRUDA

Beitragvon fbitc » Fr 1. Sep 2017, 19:41

Nee stimmt nicht, 24 Grad, aber gerade regnet es
Sitz grad in Ca savio
Ja Italien ist (für uns) Ladewüste, jedes Jahr entdecke ich hier aber neue Stationen, Dh es geht auch hier voran.
In vielen Städten gibts Märkte und dort sind auch meist Stromterminals mit cee blau usw
Dh man kommt hier auch gut weg.
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3773
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Ladeplanung Gardasee -> Venedig -> eRUDA

Beitragvon Jack » Fr 1. Sep 2017, 21:37

Ich finde nicht, dass der Gardaseebereich Ladewüste ist. hier tut sich doch einiges.
In Limone ist eine Ladestation, u.a. in Tignale auch. Die Infos und Ladekarte gibt es unter http://www.garduno.it.
Während der Einführungsphase ist das Laden kostenfrei.

Ich wollte noch ein Foto von der Ladestation, bzw dem Schild mit der Karte der Stationen anhängen, weiß aber nicht wie das geht.... Auf alle Fälle findest Du alle Infos unter http://www.garduno.it
Ioniq Aurora Silver (fröhliches Mausgrau) seit 25.10.17. Bestellt am 03.04. (Sangl #220).
Fiat 500E California
Jack
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 4. Apr 2017, 23:19
Wohnort: Neubiberg

Re: Ladeplanung Gardasee -> Venedig -> eRUDA

Beitragvon Style177 » Sa 2. Sep 2017, 10:19

Danke für die ersten Antworten. Es treiben sich ja wohl gerade einige "Elektronauten" dort rum.

@gekfsns: Mit Familie hätten wir sehr wahrscheinlich auch ein größeres Auto genommen und wären auch das Risiko quengelnder Kinder bei Ladeproblemen nicht eingegangen.

@Jack: Die Säule in Limone (Typ2) könnte uns im Notfall die 600 Höhenmeter hochhieven. (Der Link ist nicht ganz korrekt, richtig ist: http://www.gardauno.it). Von einer kostenlosen Einführungsphase ist dort allerdings nicht die Rede. Dieses Ladenetz ist übrigens im GE-Verzeichnis nicht drin. Kann das jemand aufnehmen?

Was die Bozener Säule betrifft, gehe ich das jetzt nach einer email von alperia etwas entspannter an. Folgende Auskunft habe ich auch als Update in meinen ersten Post aufgenommen:
Alperia hat sehr freundlich und ausführlich auf meine Anfrage geantwortet: NewMotion-Karten werden nur einmal monatlich ins System aufgenommen. Außerdem sind sie (im Gegensatz zu alperia-Karten) nicht in der Säule selbst gespeichert, so dass sie, wenn die Säule ein Kommunikationsproblem mit der Zentrale hat, nicht erkannt werden. Eine 24h-Notrufnummer, die auf der Säule steht, würde aber dann weiterhelfen.

Hab das damals zwar nicht gemacht, aber diese Reisevorbereitung :roll: erinnert mich ein wenig an frühere Zeiten (bin Jahrgang '50), als man mit dem VW-Bus an den Hindukusch gefahren ist.
Ioniq Style marina blue bestellt am 3.3.17 (Sangl Nr. 177) / Bremerhaven 5.7.17 / abgeholt 20.7.17
Style177
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 21. Mär 2017, 20:49

Re: Ladeplanung Gardasee -> Venedig -> eRUDA

Beitragvon andygamp » Sa 2. Sep 2017, 12:48

habe beide karten und habe in bozen mit beiden schon öfters geladen
hatte nie probleme
aber wenn sie dir von alperia so geantwortet haben wird das schon stimmen
falls du probleme hast gib mir bescheid ich wohne nur 4 km von der säule entfernt
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 431
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Re: Ladeplanung Gardasee -> Venedig -> eRUDA

Beitragvon Style177 » So 3. Sep 2017, 22:01

@andygamp: Ganz herzlichen Dank für die Handynr. in der PN.
Überhaupt muss ich mal wieder sagen, wie super ich das Forum hier finde. Ohne Euch würde ich jetzt möglicherweise nicht dieses oberaffengeile Auto fahren!
:danke: :danke: :danke:
Ioniq Style marina blue bestellt am 3.3.17 (Sangl Nr. 177) / Bremerhaven 5.7.17 / abgeholt 20.7.17
Style177
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 21. Mär 2017, 20:49

Re: Ladeplanung Gardasee -> Venedig -> eRUDA

Beitragvon Style177 » So 17. Sep 2017, 21:44

So schnell kann's gehen und soll's auch!!!
Bei der Planung der Fahrt hatte ich noch Bauchschmerzen wegen der Rückfahrt-Ladung in Bozen mit TNM gehabt. Erste Entwarnung: auf der Hinfahrt hat das Laden dort problemlos geklappt. Jetzt sind wir schon im (sonnigen) Venedig.
Was die Rückfahrt über den Brenner zur eRUDA betrifft, hat mich @andygamp auf einen neuen CCS-Lader auf der Raststätte Paganella Est aufmerksam gemacht, und - schwupps - erscheint die Säule auch schon im GE-Routenplaner. Das würde das Laden in Bozen ersetzen, und die dann noch 130km zum Brennerpass sollte der Ioniq auch trotz der noch knapp 1200 zu bewältigenden Höhenmeter doch schaffen!
- Bericht folgt!
Ioniq Style marina blue bestellt am 3.3.17 (Sangl Nr. 177) / Bremerhaven 5.7.17 / abgeholt 20.7.17
Style177
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 21. Mär 2017, 20:49

Re: Ladeplanung Gardasee -> Venedig -> eRUDA

Beitragvon Style177 » Fr 29. Sep 2017, 00:23

Seit einer Woche sind wir nun zurück. Wir sind über 2000 km gefahren, und insgesamt hat alles gut geklappt. Der Ioniq ist m. E. auch für solche Unternehmungen geeignet, wenn man ein paar Dinge beachtet:
- Vorplanung der Ladestopps, möglichst mit einem Plan B und evtl. noch einem Plan C
- Beachtung der Höhenmeter bei Passtraßen
- ggf. Klärung der Lademöglichkeiten am Ziel; Adapter für Italien!
Die Reise im Detail (km-Zahlen und kWh's habe ich nicht notiert):
- 1. Ladestopp in Derching bei Augsburg an dieser Ladesäule. Frühstück in der netten Bäckerei. Die Säule hat irgendwann bei 60% abgebrochen ohne dass wir's gemerkt haben. Deshalb
- 2. Ladestopp in Landsberg (A96) mit kurzem Nachladen, um über den Fernpass zu kommen.
- 3. Ladestopp und Mittagessen im Landgasthof Stern in Obsteig (22kW CCS). Sehr netter Gasthof, preislich etwas höher, aber Laden kostenlos.
- 4. Ladestopp und Kaffee am Brenner.
- 5. Ladestopp an der alperia-Säule in Bozen. Ist trotz Navi schwer zu finden, beim ersten Anlauf sind wir vorbeigefahren. Laden mit TNM hat problemlos geklappt, und damit sind wir dann auch nach Tremosine (600m über dem Gardasee) hochgekommen.
- Im Hotel (1 Woche) dann mit abenteuerlichem Verlängerungsgskabel (die 7m des Ladeziegels haben nicht gereicht) schön langsam (8A) geladen.
Weiterfahrt nach Cavallino:
- Mittagessen und kostenlos Laden hier beim Supermarkt Esselunga. Ging problemlos (50kW CCS; kostenlos; Karte an der Information holen).
- nach ca. 160km Ankunft am Ziel. Dort waren zum Laden wieder die 7m zu kurz. Der Hausmeister war sehr hilfreich, aber das angebotene Verlängerungskabel wieder abenteuerlich. Wir brauchten einen Adapter, der den Nullleiter durchschleift. Hat dann aber geklappt.
Rückfahrt:
- Frühstück wieder beim Esselunga in Verona.
- 2. Ladestopp beim neuen (damals seit 2 Wochen in Betrieb) CCS-Lader in Paganella Est. Um uns die Bozener Ladesäule zu sparen, haben wir dort mittels Zusatz-Typ 2-Ladung sicherheitshalber auf 100% geladen, damit wir den Brenner hochkommen (wäre im Nachhinein nicht nötig gewesen, 94% hätten auch gereicht).
- 3. Ladestopp wieder am Brenner und
- 4. Ladestopp wieder im Landgasthof Stern
- 5. Ladestopp wieder A96 Landsberg und dann Weiterfahrt zum Quartier bei FFB.
Die meisten Strecken waren Autobahn, da sind wir je nach Entfernung zum nächsten CCS-Lader flott (120-130km/h) oder vorsichtig (100-110 km/h) gefahren.
Die Assistenzsysteme sind klasse, vor allem der Abstandstempomat: bei Stau oder stockendem Verkehr einfach super!!
Der nächste Urlaub kann kommen!
Ioniq Style marina blue bestellt am 3.3.17 (Sangl Nr. 177) / Bremerhaven 5.7.17 / abgeholt 20.7.17
Style177
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 21. Mär 2017, 20:49

Anzeige


Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste