Ladegespräche allgemein & Reaktionen auf den Ioniq speziell

Ladegespräche allgemein & Reaktionen auf den Ioniq speziell

Beitragvon T1D » Do 15. Jun 2017, 18:09

Jetzt haben wir unseren Ioniq seit gut vier Wochen und sind auch gleich damit in den Urlaub gefahren.

Bei den Ladestopps der letzten gut 3500 km ist uns aufgefallen, dass man mit dem E-Mobil sehr oft angesprochen wird.

Es ist fast so wie mit einem außergewöhnlichen Hund (wir hatten bis leztes Jahr eine Mischung aus irischem Wolfshund und Pyrenäenberghund - kurz: "weißer Riese"). Da ging es auch ständig: "Oh, ist der aber schön...", "Darf ich den mal streicheln?", "Darf ich auf dem mal reiten?", "Wie paßt der ins Auto?", u.s.w.

Beim Ioniq schauen manche Leute zunächst auch nur und wir bekamen ob der Blicke so ein wenig den Drang nach den grünen Antennen auf dem eigenen Kopf zu suchen. Meistens kamen die Leute dann aber doch noch auf uns zu und haben uns direkt angesprochen.

Gefühlt bei jeder zweiten Ladepause sind jetzt Leute auf uns (Meine "Regierung" und mich) zugegangen und haben uns auf den am Lader hängenden Wagen angesprochen.

Die häufigsten / ersten Fragen waren: "Wie lange müssen Sie jetzt hier laden?", "Wie weit kommen Sie dann damit" und "Haben Sie da eine Reserve, vielleicht so eine Art Reserve-Akku?"

Insgesamt ist die Resonanz sehr positiv, wie ich finde, und es kommen häufig Kommentare wie:
"Wir haben sie kommen sehen, aber man hört ja fast nichts... Das muß ja angenehm zu fahren sein...",
"Der sieht gar nicht so aus wie ein E-Auto... gefällt mir echt gut.",
"Tolle Farbe..." (Wir haben den phönixorangen, Premium mit SD),
"Ach, da gibts keine Gänge zum Schalten? - Das ist ja toll... / Oh, das ist ja gar nichts für mich, ich brauche das Schalten"
Mehrere Damen: "Ein schicker Wagen... und die Farbe... Der würde mir für mich auch gefallen."
und so weiter

Beim MAXI Autohof Rhüden an der A7 oberhalb Seesen kamen wir mit einem Leihtesla-Fahrer und einem Zoe-Piloten beim gemeinsamen Laden ins Gespräch, wahrscheinlich die typischen Gespräche unter E-Automobilisten, denke ich. - Es ging mehrheitlich um Ladesäulen, kommende und quasi nicht kommende E-Autos (Mod.3, Opel...), Reichweite u.v.m. - Man sieht, was den E-Automobilisten im Grunde seines Herzens so bewegt.

Lustigstes Erlebnis war eine Bus-Reisegruppe mit Asiaten. Sie liefen an uns vorbei, blieben dann stehen und sahen sich den Wagen an und diskutierten darüber. Meine Sprachkenntnisse aus diesem Raum sind leider gleich Null so konnte ich nicht sagen woher die Gruppe kam aber das Wort Ioniq konnte ich mehrfach eindeutig heraushören, womit klar war worüber die Gespräche gingen.

Insgesamt sind wir wirklich überrascht welch großes und positives Echo unser Ioniq hervorruft und ich denke es zeigt auch, dass die E-Mobilität bei ganz vielen Leuten schon im Bewußtsein angekommen ist und sie sich fragen ob das nicht auch für sie eine Alternative zum bisherigen Fortkommen sein kann. - Nur trauen tun sich anscheinend viele noch nicht so recht.


Was mich jetzt interessieren würde ist jetzt:
Wie erlebt Ihr das bei Euren Ladestopps?
Habt ihr auch ähnliche Erfahrungen gemacht oder ist das, was wir jetzt erlebt haben vielleicht eher typisch für das Laden an einem Rasthof, wo die Leute vielleicht eher mal Zeit haben ein Wörtchen zu plaudern?
Lieber Blödeleien als blöde Laien... :D
T1D
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 21. Mär 2017, 00:35

Anzeige

Re: Ladegespräche allgemein & Reaktionen auf den Ioniq spezi

Beitragvon gekfsns » Do 15. Jun 2017, 19:45

Das gleiche erlebe ich auch fast immer an den T&R Raststätten, wäre nicht schlecht wenn man Prospekte zum Verteilen mit dabei hätte :lol:
Am meisten Interesse kommt bisher von den älteren Herrschaften aus den Reisebussen.
Nur einmal war ich gerade tierisch genervt über die Ladesäule, weil ich sie einfach nicht mehr zum laufen bekommen hab. Ein junger Fiat Fahrer merkte mir meinen Stress wohl am Gesichtsausdruck an und traute sich dann wohl nicht zu mir her - schade dass er nicht mehr da war nachdem die Ladung wieder lief - tut mir heute noch leid.
Bisher nur positive Erfahrung gemacht, macht Spaß die Ladezeit so zu verbringen.
Zusätzlich zu den Prospekten wären auch kleine Kärtchen mit einem Link zu dem Forum nicht schlecht, das Interesse ist eindeutig da.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1326
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Ladegespräche allgemein & Reaktionen auf den Ioniq spezi

Beitragvon Electroeli » Do 15. Jun 2017, 22:02

Ha, auch wenn ich bisher nur vier unterschiedliche Modelle (I3, IONIQ, 2017 E-Golf, ZOE) Probegefahren bin und bei dreinen ein und die selbe T&R-Säule getestet habe, hatte ich doch zweimal ganz genau diese Gespräche.

Highlight waren der Osteuropäische LKW-Fahrer: "Ist das Gas?" - "nein, Elektro." - "Wie weit kommt der jetzt mit 100%?" - "Gute Frage, schätze mal auf der Autobahn 150 km" (I3 94Ah, bei 6-8°C)" - "ich komm 800km. ;)"

Oder der Reisebus mit vielen Rentnern, welcher die Säule fast komplett zugeparkt hat und welchen ich dann mit dem ZOE zugeparkt hab um an die Säule zu kommen: "Oh, laden Sie da jetzt?" "Ja und nebenbei nutzte Toilette und Kaffeeautomat" und den Busfahrer ansprechend: "Wollen Sie demnächst losfahren? Ich will nämlich nen Kaffee trinken und das hier dauert ja ne Weile" - "Äh, ja. Schon gleich irgendwie. Äh. Naja, ich komm da schon raus!" Nachdem ich dann etwas umgeparkt und mich schräger hingestellt hatte, bin ich für 20 Minuten nicht zum Kaffeeautomaten gekommen, da dann die Flut an Fragen, der Fahrgäste losbrach und das Auto und die Säule von ca. 15-20 Herrschaften umzingelt wurde. Naja, die/der rote ZOE war schon schick anzusehen. :)
Mission Elektro-Aufklärung erfolgreich abgeschlossen! Hab mich geärgert, dass ich kein Bild von den ganzen Leuten am Auto gemacht habe! ;)

Beim IONIQ hatte ich nur Gaffer: Kamen näher, sind drumherum gelaufen, haben nochmal geguckt, ob das wirklich nen Kabel ist und sind dann gefahren. :)

Letzterer wird es übrigens. Das Gesamtpaket ist einfach besser. :)
Electroeli
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 23:03
Wohnort: Leipzig

Re: Ladegespräche allgemein & Reaktionen auf den Ioniq spezi

Beitragvon umrath » Fr 16. Jun 2017, 18:27

Oh, die Fragen kenne ich nur zu gut. Wobei ich den Eindruck habe, dass erstaunlich viele ältere Menschen interessiert zu sein scheinen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2173
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ladegespräche allgemein & Reaktionen auf den Ioniq spezi

Beitragvon akg » Fr 16. Jun 2017, 20:25

Als ich vor einigen Tagen bei meiner dritten (!) „Probe“-Fahrt bei der Ladesäule der Stadtwerke Jena ins Gespräch mit einem der Arbeiter der Stadtwerke kam, entsprang schon ein Eindruck, dass ein gewisses Interesse entstand. Der nette Herr bedankte sich für die Infos, die ich ihm gab. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich kein Missionar diesbezüglich bin, sondern gerne die Vor und auch Nachteile erläutere, wenn ich merke, es ist Interesse vorhanden.

Ich konnte jedenfalls kurz auf Ladeleistung/-Dauer, Kosten und Spaß eingehen. Das sind eigentlich meist die umtriebigsten Fragen.
Probegefahren: Smart ED3/4 • Opel Ampera • Tesla Model S P90D • Renault ZOE R240 • Hyundai IONIQ Electric
Glücklich mit: Hyundai IONIQ Electric (bestellt: 22.3.17, produziert: 15.9.17, abgeholt: 22.11.17)
Benutzeravatar
akg
 
Beiträge: 392
Registriert: Do 4. Aug 2016, 16:18
Wohnort: Weimar

Re: Ladegespräche allgemein & Reaktionen auf den Ioniq spezi

Beitragvon Action Andy » Sa 17. Jun 2017, 09:50

@umrath
Ich könnte mir vorstellen, dass gerade ältere Leute mit den "Nachteilen" der E-Mobilität leben können.
Wenn ich an die letzten Jahre meiner Oma denke...hast du schon Winterdiesel getankt? Wann muss das Auto wieder zur Inspektion? Und das ganze nur für <10km Fahrten zu Friseur, Arzt und Supermarkt. Zumal alte Leute Automatik lieben.
Action Andy
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 13. Sep 2016, 13:17

Re: Ladegespräche allgemein & Reaktionen auf den Ioniq spezi

Beitragvon umrath » Sa 17. Jun 2017, 10:25

Ich hatte eher den Eindruck, dass sie ehrlich an der Technik interessiert waren. Gefühlt 50 % der Leute, von denen ich angesprochen werden, sind männliche Rentner, die technische Fragen stellen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2173
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ladegespräche allgemein & Reaktionen auf den Ioniq spezi

Beitragvon IO43 » Sa 17. Jun 2017, 11:06

umrath hat geschrieben:
Ich hatte eher den Eindruck, dass sie ehrlich an der Technik interessiert waren. Gefühlt 50 % der Leute, von denen ich angesprochen werden, sind männliche Rentner, die technische Fragen stellen.


Bei mir sind es auch vorwiegend ältere Leute, von denen ich angesprochen werde. Und regional begünstigt, vorwiegend Schwaben :)
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1900
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Ladegespräche allgemein & Reaktionen auf den Ioniq spezi

Beitragvon Yorch » Sa 17. Jun 2017, 11:30

IO43 hat geschrieben:
Bei mir sind es auch vorwiegend ältere Leute, von denen ich angesprochen werde. Und regional begünstigt, vorwiegend Schwaben :)


Hm, letztens von Dortmund nach Karlsruhe gefahren...Lüdenscheid, niemand beachtet mich, Gießen, niemend beachtet mich,
Bruchsal, kommt gleich ein älteres Ehepaar und quetscht mich aus...die Frau will auch ein E-Auto, Solaranlage haben sie schon, Speicher wollen sie auch...

Auf dem Rückweg dann in Gießen hat mich auch eine Rentnergruppe angesprochen, wobei die eher spektisch eingestellt waren.
Yorch
 
Beiträge: 306
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ladegespräche allgemein & Reaktionen auf den Ioniq spezi

Beitragvon Segeberger » Sa 17. Jun 2017, 12:27

Moin ,
Die hier angesprochene ältere Altersgruppe ist denke ich schon eine Interessante Zielgruppe für E-Mobilität .

Allein bedingt durch das Alter sind ja viele Punkte im Leben bereits "abgearbeitet" ;)
Familienplanung
Wohnort
täglicher Arbeitsweg (sofern noch vorhanden)
längere Strecken Urlaub etc. werden weniger mit dem Auto zurückgelegt
finanziell oft abgesichert Haus bezahlt ,Ersparnisse liegen vor und werfen keine Erträge ab
einfach mal was gönnen :)

so sehe ich es zumindest mit meinen Ü50 :D
Ioniq Style Phoenix-Orange mit Schiebedach, bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Benutzeravatar
Segeberger
 
Beiträge: 336
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 19:53

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BertlD, GcAsk, jebjeb, joschka, nomoreD, St3ps und 16 Gäste