Lackversiegelung

Re: Lackversiegelung

Beitragvon Tom_N » Fr 26. Mai 2017, 13:18

IO43 hat geschrieben:
Ich hab mir heute auch mal ein Angebot für eine keramische Versiegelung eingeholt. 2.4k€ :shock:
Da muss ich ein paar Mal drüber schlafen...

Allmächt....willst du das Auto 20 Jahre lang fahren ??
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 726
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Anzeige

Re: Lackversiegelung

Beitragvon Spüli » Fr 26. Mai 2017, 14:14

Moin!
In meinen Augen kein angemessener Preis. Selbst mit teuersten Mitteln in der Materialeinsatz unter 100€. Der Rest ist Stundenlohn. Da der Wagen nicht 5 Jahre Alltagsdreck haben kann, sollte das eigentlich immer an einem Tag vom Profi zu machen sein.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2575
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Lackversiegelung

Beitragvon Olaffit » So 28. Mai 2017, 08:24

IO43 hat geschrieben:
Ich hab mir heute auch mal ein Angebot für eine keramische Versiegelung eingeholt. 2.4k€ :shock:
Da muss ich ein paar Mal drüber schlafen...


DITEC ceramic kostet bei dem Versiegeler wo ich meinen Montag hinbringe sogar noch ein bisschen weniger als die 700 für Liquid Glass.
2,4k ist völlig überzogen. Hol dir mal andere Angebote.
IONIQ Style Phantom Black - Bestellt 22.3.17 - Auslieferung geplant 19.4.17 - "Pretinho" abgeholt 12.05.2017 YEAH!
Benutzeravatar
Olaffit
 
Beiträge: 247
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:26
Wohnort: Hamburg

Re: Lackversiegelung

Beitragvon Chrisludwigs » Di 30. Mai 2017, 13:27

Also, in Recklinghausen gibt es die Firma "Exakt-Pflege":
http://www.exakt-autopflege.de/

Die bieten die Produkte dieser Firma an:

http://www.fast2clean.de/keramik.html

Eine Keramikversiegelung mit 3 jähriger Garantie (1 Schicht) kosten 450€, eine mit 5 Jahren Garantie (2 Schichten) 550€. (Brutto) Das hat mir der Eigentümer der Firma am Telefon mitgeteilt. Inkludiert sind für den Garantiezeitraum kostenloses nachversiegeln der Scheiben.

Wobei ich auch 5 Schichten in Recklinghausen für 800€ angeboten bekommen habe. Ich denke, ich werde das Angebot von Exakt mal ausprobieren
Chrisludwigs
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 2. Mär 2017, 02:56

Re: Lackversiegelung

Beitragvon fabbec » Di 30. Mai 2017, 13:36

Wir lassen unsere Fzg by premium fahrzeugpflege in Gelsenkirchen versiegeln und die hält ca. 60000km inkl zwei Wüsten :-)
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1128
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Lackversiegelung

Beitragvon IO43 » Di 30. Mai 2017, 13:42

Hmm, das klingt alles schon viel vernünftiger.

Mir hat man gesagt es hält 5 Jahre und der Wagen wird zunächst vernünftig gereinigt, poliert und entfettet, danach wird die Keramik-Versiegelung in 4 Schichten aufgetragen. Arbeitszeit mit 2 Mann ca. 2 Tage. Alle lackierten Bereiche auch die Kofferklappeninnenseiten und auch Scheiben, Felgen sowie Scheinwerfer werden versiegelt. Ich denke, dass das eine äußerst aufwendige Arbeit ist, die wenn es vernünftig gemacht wird durchaus das Geld wert sein kann. Eine Firma in der die Leute ihre Porsches und Ferraris abgeben, wird jetzt auch nicht sooo schlecht sein.

Gestern hat mir ein Vogel auf den Wagen gesch*****, der Dreck war selbst nach der Waschanlage noch auf dem Dach. Deshalb ist es bei einem weißen Fahrzeug durchaus eine Überlegung wert, den Unilack versiegeln zu lassen. Beim Hyundai ist die Lackschicht auch sehr sparsam aufgetragen. Da kann ein bisschen Oberflächenschutz und Glanz nicht schaden.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1898
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Lackversiegelung

Beitragvon eSmart » Di 30. Mai 2017, 14:07

Die Hauptarbeit bei einer Versiegelung ist die Vorarbeit, Zu 95% entscheidend.
Der Lack muß poliert werden, das bedeutet schleifen. Hier entsteht der Glanz und die glatte Basis und Haltbarkeit für eine Versiegelung/Wachs.
Das dauert und erfordert Fachwissen.

Die Versiegelung ist absolut zweitrangig und in jedem Fall einfach aufzutragen. Auch gute Produkte kosten nicht viel Geld.
Keramik, Nano, Lotos(oder falsch Lotus) sind nur werbewirksame Namen die mehr im Kopf wirken, als auf dem Lack. Ist ja nicht falsch, aber es gibt keinen Mehreffekt für so viel Geld.

5 Jahre Garantie ? Nein, das hält nicht so lange. Der hohe Preis und die Garantie bedeuten nur das man eh nochmal hinfährt und der Lack nochmal beschichtet wird (denn das eigentliche Produkt kostet nicht viel und der Kunde wird glücklich)

Wer sich für eine richtige Lackbehandlung entscheidet muss wissen das man den Wagen auch danach vernünftig pflegen muß. Regelmäßig richtig waschen. Nicht nur alle 3 Monate durch die billige Portalwäsche.

"Laut Garantie meines Nano Produktes darf ich nur mit Wasser spülen" Na klar, denn JEDE Versiegelung wird durch Mechanik und Waschmittel abgetragen. So sichern sich die Teuer Anbieter ab.

Viel Geld auszugeben ist nicht falsch, ausser das ein Loch im Portmonaie entsteht. Viele Grüße von jemandem aus der gewerblichen Autowäsche. Ich kenne das Geschäft.

Die Politur kostet schon ein paar hundert Euro wenn richtig gemacht, das ist einfach körperliche Arbeit, es sieht nur niemand.
Kann man dem Kunden nicht vermitteln. Auch neue Lacke müssen poliert werden, das erfordert viel Arbeit.
Erst dann kommt die Versiegelung/das Wachs. Es ist einfacher die Versiegelung mit Preis zu verkaufen als die Arbeit.

Nochmal: Die Vorarbeit ist mit großem Abstand wichtig. Die Versiegelung kann das niemals ersetzen. Legt also Wert auf einen Fachbetrieb der richtig polieren kann.
Smart ed >50.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 400
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: Lackversiegelung

Beitragvon Chrisludwigs » Di 30. Mai 2017, 14:43

Wobei das polieren bei einem Neufahrzeug vom Händler, das nur 1 km zum versiegeln gefahren wird nicht nötig ist, oder? Was hältst du vom "crystal serum" von gtechniq, da wird behauptet, dass das nur noch mit abschleifen weggeht.

https://glossboss.de/produkttest/gtechn ... g-auftrag/
Chrisludwigs
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 2. Mär 2017, 02:56

Re: Lackversiegelung

Beitragvon Basti_MA » Di 30. Mai 2017, 14:54

Chrisludwigs hat geschrieben:
Wobei das polieren bei einem Neufahrzeug vom Händler, das nur 1 km zum versiegeln gefahren wird nicht nötig ist, oder? Was hältst du vom "crystal serum" von gtechniq, da wird behauptet, dass das nur noch mit abschleifen weggeht.


Doch! Erstens ist der Lack ab Werk meistens nicht so toll poliert und zweitens müssen alle Pflegereste von der Auslieferungsaufbereitung runter vom Lack. Es ist lediglich weniger aufwändig, weil keine Kratzer raus und dreck runter muss


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Basti_MA
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 3. Mai 2016, 18:01

Re: Lackversiegelung

Beitragvon eSmart » Di 30. Mai 2017, 15:43

Kein Lack ist ab Werk perfekt. Da sind in der Regel keine Reste von Konservierungen drauf, der Lack ist nur nicht glatt. Man kann noch mehr Glanz bekommen. Fehlstellen wie Einschlüsse und matte Stellen müssen behandelt werden.
Manche Hersteller (hallo BMW) haben zb starke Orangenhaut. Auch da muß man schleifen und glätten. Das trägt nichts von der Lackdicke nennenswert ab. Eine glatte Oberfläche ist absolut notwendig damit auch die Versiegelung haftet und glatt ist.
Smart ed >50.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 400
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: demirsdr, tomas-b und 14 Gäste