Lackfehler

Lackfehler

Beitragvon Beetle » Di 12. Sep 2017, 10:07

Hallo Leute,

ich habe hier irgendwo Bilder gesehen, wo die Lackierung mit der Aussenfarbe nicht ganz vollständig war. Auch mein Ioniq hat da ein paar kleine Problemstellen, und zwar in den Türsicken. Den Teil der hinteren Tür, der verdeckt ist, wenn die vorderen Türen zu sind. Sind alle Türen zu, ist alles perfekt. Aber beim einsteigen sieht man die Stellen, wenn man weiß, wo man hinschauen muss.

türlackdefekt.jpg


Ich habe das reklamiert, und nun hat meine Werkstatt die Freigabe bekommen, die Türen zu lackieren. Ich werde zuvor mit dem Lackierer sprechen, damit er weiß, das ich extrem pingelig bin und das der Lack eine Keramikversiegelung drauf hat. Vielleicht ist es doch besser, nur die Sicken nachzuarbeiten.
Auch fehlt ihm womöglich die Info, das ein E-Auto keinesfalls in die Trocknerkabine darf.

Aber so für euch zur Info, stellenweise fehlender Außenlack ist definitiv reklamationsfähig!

Gruß,
Stefan
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Anzeige

Re: Lackfehler

Beitragvon Michel-2014 » Di 12. Sep 2017, 10:36

Wie kommst Du darauf das ein eAuto nicht in eine Trocknerkabine ?
Michel-2014
 
Beiträge: 398
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 21:45

Re: Lackfehler

Beitragvon DeJay58 » Di 12. Sep 2017, 11:16

Weils dort vermutlich sehr heiß drinnen ist und je nach Twmperatur und Dauer der Erwärmung die Alkus relativ schnell dauerhaft geschädigt werden könnten vermutlich.
Ich hab nur keine Ahnung wie warm es dort ist und wie lange die Autos dort stehen.
Vom Gefühl her seh ich kein Problem für die Akkus.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Lackfehler

Beitragvon Tigger » Di 12. Sep 2017, 11:19

Imho haben die Kabinen normalerweise bis 40° C. Oberhalb dieser Temperatur müssten auch beim normalen Fahrzeug die Räder ausgetauscht werden, da die Reifen höhere Temperaturen auch nicht mögen.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017.
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1092
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Lackfehler

Beitragvon DeJay58 » Di 12. Sep 2017, 11:22

Achso. Ja und wie lang steht er da drin? 12 Stunden wär nicht optimal. 2-3 Stunden komplett ungefährlich
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Lackfehler

Beitragvon Beetle » Di 12. Sep 2017, 11:39

Dann sagen wir es so: ICH will auf keinen Fall, das er samt Akku in der Trocknerkabine steht. Das Verbot kommt also von mir.
Mir wurde das damals bei meinem Fluence vom Renault-Händler gesagt. Zur Lackierung kämen noch die Kosten für Aus- und Einbau Akku, weil der nicht in die Trocknerkabine darf.

Ich bitte vielmals um Entschuldigung für die Verallgemeinerung. Macht was ihr wollt.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Lackfehler

Beitragvon Beetle » Di 12. Sep 2017, 14:29

Sodele,

bin zurück vom Händler. Man hat meine Bedenken ernst genommen, und wir sind zusammen zum Lackierer gefahren.
Es werden nur die Sicken nachlackiert, dann steht das Auto für 15 Minuten in der 85° Kabine. Das reicht, um die Lackoberfläche zu trocknen, wärmt jedoch das Auto und insbesondere den Akku nicht nennenswert auf. Für einen Tesla und einen e-Golf sei das schon einmal mit dem Hersteller abgesprochen geworden.

Die Zeiten, wo der Lack zum trocknen 2-3 Stunden Hitze brauchte, seien vorbei, sagte der Lackierer. Heute also quasi nur noch einen Saunagang.

Halbwegs beruhigt,
Euer Beetle ;-)
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Lackfehler

Beitragvon wogue » Di 12. Sep 2017, 14:50

Hallo!

Ich hätte auch in jedem Fall davon abgeraten, die Türen zur Gänze zu lackieren. So wie der Roboterarm kriegt das kein Lackierer hin. Das hätte ein Hallo gegeben, wenn die Oberfläche der Türen dann aus unterschiedlichen Winkeln vom Rest des Wagens abweicht. :shock:

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Lackfehler

Beitragvon akikomii » Di 12. Sep 2017, 15:14

wogue hat geschrieben:
Hallo!

Ich hätte auch in jedem Fall davon abgeraten, die Türen zur Gänze zu lackieren. So wie der Roboterarm kriegt das kein Lackierer hin.....

LG
W.


Da frage ich mich warum der Roboterarm das nicht beim ersten mal gleich richtig hinbekommen hat!? Es sehen ja nicht alle Ioniq so aus die frisch aus dem Werk kommen .....?
Ioniq Premium bestellt 12.06.2017 | Unverbindlicher Termin 13.12.2017 | Aktuelle Prognose 31.12.2017
Benutzeravatar
akikomii
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 1. Aug 2017, 13:55
Wohnort: GG

Re: Lackfehler

Beitragvon DavidW » Di 12. Sep 2017, 15:25

Manchmal Rest Alkohol vom Wochenende
Abholung 20.06.2017 - Ioniq Premium Nr. 148 in Polar White
visit Italy, Scotland, Austria, Netherlands, Belgium, England, France und Deutschland
Benutzeravatar
DavidW
 
Beiträge: 262
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 20:51

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste