Ioniq zur Überbrückung der Wartezeit?

Re: Ioniq zur Überbrückung der Wartezeit?

Beitragvon Zoeteaser » Mo 26. Dez 2016, 14:42

"Würdet ihr mir mit eurer Erfahrung zum Zwischenumstieg raten? Wie schätzt ihr den Wertverlust des Autos innerhalb der kommenden 2 Jahre ein? Gibt es andere Faktoren, die ich bei der Überlegung einkalkulieren sollte?"


Wenn Du es Dir leisten kannst und willst, warum nicht den Ioniq jetzt kaufen? Ich würde von einem Wertverlust von etwa 35% in zwei Jahren ausgehen. Ansonsten könntest Du den Ioniq in zwei Jahren auch als Zweitwagen weiter fahren und den Tesla als Erstfahrzeug nehmen. Ggf. kannst Du auch den Akku beim Hyundai später aufrüsten auf 41 kWh, dass ist jedoch noch nicht sicher. Nach der Probefahrt wirst Du bestimmt überzeugt sein.
Zuletzt geändert von Zoeteaser am Mo 26. Dez 2016, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.
Zoeteaser
 
Beiträge: 167
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 19:26

Anzeige

Re: Ioniq zur Überbrückung der Wartezeit?

Beitragvon IO43 » Mo 26. Dez 2016, 14:53

Du wirst auf jeden Fall ordentlich Geld vernichten. Da würde ich persönlich eher darüber nachdenken, ob ich mir nicht ein gebrauchtes Model S kaufen würde, statt erst 20.000€ Wertverlust und später den Preis für das Model 3 auszugeben.

Kannst ja aber auch über ein Privatleasing nachdenken, dann ist der Wertverlust definiert. Wie die Preisentwicklung tatsächlich sein wird, ist beim Elektro wirklich schwer abzuschätzen, da immer neue Modelle kommen werden. Der eine oder andere i3 Fahrer hat sicherlich auch schon mit den Zähnen geknirscht... :o
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1884
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Ioniq zur Überbrückung der Wartezeit?

Beitragvon Helfried » Mo 26. Dez 2016, 15:55

Zoeteaser hat geschrieben:
Ggf. kannst Du auch den Akku beim Hyundai später aufrüsten auf 41 kW, dass ist jedoch noch nicht sicher.


kW gibt's nicht, aber selbst, wenn, wird er nach zwei Jahren nicht den noch guten Akku gegen sehr viel Geld des neuen Akku wegwerfen wollen. Da ist es besser, er verkauft das Auto. Oder er kauft den Tesla erst 2021, dann wird sich wohl der Verlust des Hyundai relativ in Grenzen halten.
Helfried
 
Beiträge: 5249
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ioniq zur Überbrückung der Wartezeit?

Beitragvon bangser » Mo 26. Dez 2016, 17:12

@SteveO: Mit deinem Fahrprofil und der Möglichkeit zu Hause und in der Arbeit zu laden, kannst du den Ioniq getrost kaufen.
Lass dir mal eine Dreiecksfinanzierung von Jürgen Sangl machen, du wirst staunen und das Angebot nicht ablehnen können. :oops:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 904
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Ioniq zur Überbrückung der Wartezeit?

Beitragvon biker4fun » Mo 26. Dez 2016, 20:17

Was ist denn bitte eine Dreiecksfinanzierung? Kenne nur Kauf, Leasing oder Finanzierung.
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1225
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ioniq zur Überbrückung der Wartezeit?

Beitragvon Ioniq » Mo 26. Dez 2016, 20:42

Eine Finanzierung mit Rückkaufgarantie durch das Autohaus. Kann ich gerne anbieten. Bei rund 20.000km/Jahr wird der Wert des Ioniq nach 2 Jahren mit garantiertem Rückkauf bei rund € 20.000,- liegen
Elektro! Was sonst?
Benutzeravatar
Ioniq
 
Beiträge: 916
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 17:21
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: Ioniq zur Überbrückung der Wartezeit?

Beitragvon gekfsns » Mo 26. Dez 2016, 21:08

Ich persönlich würde erst mal abchecken wie zuverlässig die Möglichkeit ist bei der Arbeit immer laden zu können.
Sollte mal die einzige Ladesäule defekt oder belegt sein dann hätte ich bei Deinem Streckenprofil gerne einen Plan B um wieder heimzukommen, das kann durchaus eine Schnellladestation unterwegs sein oder Verwandschaft mit Drehstromsteckdose.
Durchgehend Autobahn und dann noch mit Anspruch 140km/h halte für hin und zurück zu optimistisch.
Abgesehen von der Reichweite, der Power und den SuperChargern ist der Ioniq für mich sogar besser als das Model 3. Ich bewundere Elon Musk und war echt kurz davor das Model 3 zu reservieren. In manchen Dingen sind Musk's Ansichten aber nicht identisch mit meinen, z.B. dass er Staumöglichkeiten, wie z.B. Ablagen in der Türen, unnötig findet oder das Bedienkonzept ohne jegliche Tasten und Drehknöpfe.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1314
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Ioniq zur Überbrückung der Wartezeit?

Beitragvon Stevie0 » Di 27. Dez 2016, 13:33

Vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare!
Gerade hat sich Hyundai zwecks Probefahrt zurückgemeldet.
Ich denke, dass der zu erwartende Wertverlust das ausschlaggebende Argument gegen eine Übergangslösung ist.
Aber jetzt teste ich das gute Stück erst mal. Vielleicht ändere ich ja danach noch meine Meinung :-)
Stevie0
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 22. Dez 2016, 13:47

Re: Ioniq zur Überbrückung der Wartezeit?

Beitragvon IO43 » Di 27. Dez 2016, 13:47

Musst Dich aber beeilen, sonst brauchst Du noch eine Zwischenlösung beim Warten auf die Zwischenlösung :lol:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1884
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Ioniq zur Überbrückung der Wartezeit?

Beitragvon Zoeteaser » Di 27. Dez 2016, 22:37

Stevie0 hat geschrieben:
Vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare!
Gerade hat sich Hyundai zwecks Probefahrt zurückgemeldet.
Ich denke, dass der zu erwartende Wertverlust das ausschlaggebende Argument gegen eine Übergangslösung ist.
Aber jetzt teste ich das gute Stück erst mal. Vielleicht ändere ich ja danach noch meine Meinung :-)



Ja, mach das und berichte von Deinen Eindrücken.
Zoeteaser
 
Beiträge: 167
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 19:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste