Ioniq vs. Reh

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon bm3 » Fr 30. Jun 2017, 10:34

IO43 hat geschrieben:
Bitte, müssen in diesem Forum sämtliche Diskussionen immer abdriften bis es wieder komplett auf eine emotionale und moralische Ebene ...


Der Einzige der bisher hier abgedriftet ist bist du.
Sowas kann man auch als "Verdrängung" bezeichnen.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5715
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon Blue shadow » Fr 30. Jun 2017, 10:37

Beim nächsten grillabend ist das leid der proteinquelle wieder vergessen...früher wars der wolf...heute der raser

Wenn ich bei dämmerung über die landstrasse schleiche, mache ich bei anderen zweibeinern unbeliebt...

Gibt es überhaupt schon wildwechsel sensoren?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2634
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon bm3 » Fr 30. Jun 2017, 10:42

Sind Notbremsassistenten denn überhaupt noch bei Geschwindigkeiten um die 100km/h aktiv ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5715
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon IO43 » Fr 30. Jun 2017, 10:44

bm3 hat geschrieben:
Der Einzige der bisher hier abgedriftet ist bist du.
Sowas kann man auch als "Verdrängung" bezeichnen.


Ich verdränge gar nichts.

Um zum Thema zurückzukommen:

Der "Sichtbereich" des Ioniqs ist sehr eng bemessen, ich vermute mal irgendwas zwischen 15 und 20 Grad in Fahrtrichtung. Wenn da von der Seite was unvermittelt vorspringt/ läuft, macht der gar nichts, genau so wenig wie der Fahrer. Keiner von uns kennt den genauen Hergang des Unfalls, es wurde ja auch nichts dazu geschrieben.

Und Rehe sind nun mal Fluchttiere, die springen erstmal irgendwo hin. Bin schon einige Male im eigenen Garten von Rehen fast umgerannt worden.
Zuletzt geändert von IO43 am Fr 30. Jun 2017, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1879
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon Tom_N » Fr 30. Jun 2017, 10:46

80 km/h ist auch viel zu schnell ... wie weit will man das treiben ?
Letzte Woche waren wir auf einer Motorradtour unterwegs und sind tagsüber auf einer kleinen Landstrasse gefahren. Links im Feld stand ein Reh und ein Kitz dabei...wir waren so mit 60-70 unterwegs und reflexartig bin ich mit dem Gas runter als ich die Rehe erblickt habe. Was macht die Rehmutter? anstatt von der Gefahr weg zu laufen (hätte sie garnicht gebraucht, wir waren weit genug weg) kommt sie aufgeschreckt auf mich zugeschossen (ich habe dann schon gestanden) und überquert die Strasse um im Wald auf der anderen Straßenseite zu verschwinden. Das Kitz natürlich hinterher und auf der Strasse keinen Gripp bekommen...die halbe Strassenseite auf der Strasse geschliddert und am Strassenrand geduckt sitzen geblieben. Tat mir voll leid das Viech.
Möchte mir garnicht ausmalen wie die Situation im Dunkeln ausgegangen wäre.
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 719
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon St3ps » Fr 30. Jun 2017, 11:14

Wie IO43 sagt. So hilfreich Technik ist, gilt dies aber nur innerhalb der Parameter. Und möchte man jetzt noch Rehe von links/rechts einschließen, also den Radius verbreitert, macht der Wagen bei jedem entgegenkommenden Auto demnächst eine Vollbremsung. Insofern, Rehe die in einem gewissen Abstand vorm Auto sind, sollten erkannt werden.
Hyundai IONIQ Elektro (Marina Blau) mit Schiebedach und in Premium-Qualität. Bestellt am 07.06.17 (31.01.17) beim Autohaus Darmas in Wattenscheid. Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.
St3ps
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: AW: Ioniq vs. Reh

Beitragvon Helfried » Fr 30. Jun 2017, 11:20

St3ps hat geschrieben:
Und möchte man jetzt noch Rehe von links/rechts einschließen, also den Radius verbreitert, macht der Wagen bei jedem entgegenkommenden Auto demnächst eine Vollbremsung.

Der Autopilot müsste freilich den Bewegungs-Winkel der Objekte mit betrachten. In 20 Jahren dann...
Helfried
 
Beiträge: 5236
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon Blue shadow » Fr 30. Jun 2017, 11:37

Mit ner drohne im gepäck...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2634
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: AW: Ioniq vs. Reh

Beitragvon Chrisludwigs » Fr 30. Jun 2017, 11:47

Helfried hat geschrieben:
Der Autopilot müsste freilich den Bewegungs-Winkel der Objekte mit betrachten. In 20 Jahren dann...


Mein XC 60 2 kann das:
"Der neue Volvo XC60 (4,69 Meter lang) hat drei neue Assistenzsysteme an Bord. So erkennt das City Safety System neben anderen Autos nun auch Fußgänger, Fahrradfahrer und Wildtiere. Reicht eine automatische Notbremsung nicht aus, um einen Unfall zu verhindern, unterstützt ein System den Fahrer beim Lenken und Ausweichmanövern."
Chrisludwigs
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 2. Mär 2017, 02:56

Re: AW: Ioniq vs. Reh

Beitragvon drilling » Fr 30. Jun 2017, 12:01

Chrisludwigs hat geschrieben:
Mein XC 60 2 kann das:


Ich würde mich nicht darauf verlassen: :roll:
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2572
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste