Ioniq vs. Reh

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon Nordlicht » Do 29. Jun 2017, 21:12

...und wieder bewahrheitet es sich, dass Tempo 100 für die Landstraße eindeutig zu schnell ist. Bei 80 wäre der Schaden wesentlich geringer und man hätte zusätzlich schneller reagieren können. Eventuell hätte man ihn sogar verhindern können...
Trotzdem tut es mir für Euch leid, denn ich weiß wie es ist, auf das geliebte E-Auto verzichten zu müssen... :cry:
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 19.07.2018
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1462
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Anzeige

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon Roland81 » Do 29. Jun 2017, 21:14

Hauptsache deiner Frau gehts gut!
Ist nur ein Auto!
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 807
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon biker4fun » Do 29. Jun 2017, 21:24

Ja, wichtig ist, kein Personenschaden! Sachschäden kann man ersetzen. Aber hoffentlich dauert es nicht zu lange bis euer Ioniq wieder fahrbereit ist!
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17 + BMW i3 94Ah seit 26.03.18; Sono Sion vorbestellt seit 21.05.18
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kWp
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1382
Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon gekfsns » Do 29. Jun 2017, 21:45

Mein Beileid !
Bin gespannt was das kostet und noch mehr, wie lange Hyundai braucht um das wieder in Ordnung zu bringen.
Stoßstange, AluMotorhaube, evtl. noch LED Scheinwerfer, eindeutig spannender als ein langweiliger Bleiakku.
Ich bin zuversichtlich, dass uns Hyundai hier positiv überrascht.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit bei der eRUDA
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1751
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon IO43 » Do 29. Jun 2017, 21:49

Ich geh vor allem davon aus, dass der Wagen nach Landsberg gebracht wird.
Dann wird sich wirklich zeigen, wie das bei Hyundai läuft.
WHAT'S N≡XT?
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2862
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon Helfried » Do 29. Jun 2017, 21:52

gekfsns hat geschrieben:
Bin gespannt was das kostet und noch mehr


5500 Euro, denk ich. Hoffentlich versichert.
Ich wüsste jetzt gar nicht, ob ich viecherversichert bin. Gegen Marder jedenfalls nicht.
Helfried
 
Beiträge: 7334
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon gekfsns » Do 29. Jun 2017, 21:55

Übernimmt normal jede Teilkasko, Reh ist ja Haarwild.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit bei der eRUDA
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1751
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon Tompressor » Do 29. Jun 2017, 22:05

Kein Personenschaden, das ist das Wichtigste. Mir ist das mit dem Verbrenner mal passiert bei ca. 80 km/h. Auch bei 80 km/h hat man keine Chance. Das schlimmste war aber, ich habe mindestens ein Jahr danach bei Dunkelheit in Waldstücken immer Angst gehabt, dass wieder ein Reh kommt. Das verging irgendwann wieder, war aber ganz lange ziemlich präsent
Sangl-Nr. 240 "Blackperl" abgeholt, gefahren und gegrinst
Benutzeravatar
Tompressor
 
Beiträge: 188
Registriert: Do 23. Feb 2017, 20:29

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon drilling » Do 29. Jun 2017, 22:09

Nordlicht hat geschrieben:
Trotzdem tut es mir für Euch leid, denn ich weiß wie es ist, auf das geliebte E-Auto verzichten zu müssen... :cry:


Mir tut es viel eher um das Reh leid. Aber hier sind Blechbüchsen wohl wichtiger als Lebewesen.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3801
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Ioniq vs. Reh

Beitragvon St3ps » Do 29. Jun 2017, 22:11

gekfsns hat geschrieben:
Übernimmt normal jede Teilkasko, Reh ist ja Haarwild.


Problematisch wird es nur, wenn keine Beweise (Rehhaare am Auto, Polizei kein Reh finden konnte).
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS
St3ps
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 8. Jun 2017, 19:05

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rhenus und 13 Gäste