IONIQ Unterboden ohne Abdeckungen

Re: IONIQ Unterboden ohne Abdeckungen

Beitragvon Helfried » Fr 10. Nov 2017, 21:43

boeselhack hat geschrieben:
Wenn ich wollte, könnte ich mir heute noch dutzende Original-Akkus für mein 6(?) Jahre altes Samsung S2 bestellen. Von den Nachbau-Akkus ganz abgesehen...


Das S2 hat ja auch Wechselakkus. Das S8 hat verklebte Akkus, das Handy ist deshalb spritzwassergeschützt bis 1 Meter Wassertiefe und quasi unreparierbar.
Hyundai wird sich keine Ersatzakkus 10 Jahre auf Halde legen, da dies technisch kaum möglich ist. Ob es in 10 Jahren Bastelbuden geben wird, die Akkus reparieren, könnte sein. Aber die könnten teils ziemlich teuer sein (siehe Kreisel Electric bei uns im schönen Mühlviertel).
(off topic: Ein Krieg zwischen Nordkorea und Trump würde angeblich ausgerechnet in Südkorea die meisten Opfer fordern, obwohl die eifrig Waffen von Trump kaufen zum Selbstschutz.)
Zuletzt geändert von Helfried am Fr 10. Nov 2017, 21:47, insgesamt 1-mal geändert.
Helfried
 
Beiträge: 5202
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: IONIQ Unterboden ohne Abdeckungen

Beitragvon boeselhack » Fr 10. Nov 2017, 21:47

8 Jahre Garantie.
Die werden auch 2019 und 2020 noch verkauft, möglicherweise mit größerem Akku.
Und du glaubst ernsthaft, dass ich 2027 keinen Akku mehr kriege?
Über Kreisel diskutiere ich nicht. Die haben bis jetzt auch nur ein paar Kraxen umgebaut und noch nix geliefert. Und dass das teuer ist, ist eh klar.
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: IONIQ Unterboden ohne Abdeckungen

Beitragvon Helfried » Fr 10. Nov 2017, 21:52

boeselhack hat geschrieben:
Und du glaubst ernsthaft, dass ich 2027 keinen Akku mehr kriege?


Zumindest wäre der Preis für einen Ersatzakku, wer auch immer den herstellen könnte, höchstwahrscheinlich sehr unwirtschaftlich.
Asien wird uns 2027 wirtschaftlich auslachen, zumindest im Auto-Sektor, da wage ich nicht auf Caritas-Aktionen wie 50kWh-Ersatzakkus um nur vierstellige Euros zu hoffen. Das klappt ja nicht einmal in Frankreich, frag Fluence- oder Zoe-Veteranen!
Helfried
 
Beiträge: 5202
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: IONIQ Unterboden ohne Abdeckungen

Beitragvon boeselhack » Fr 10. Nov 2017, 21:54

10 Jahre.
Mehr sag ich nimmer dazu.
Will deinen Mist nimmer lesen, sorry. Kommst in meine Hall of Fame.
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: IONIQ Unterboden ohne Abdeckungen

Beitragvon Prius » So 12. Nov 2017, 18:11

Hallo,

@ boeselhack: DANKE für die Fotos, immer wieder sehr spannend solche Details.
@all:

o Ja, Fluidfilm ist durchaus eine tolle Alternative zu reiner Chemie.
o WICHTIG wären da noch die Fahrwerkteile wie Querlenker und Verbundachse! Auch innen !!
o Die Achsen rosten bei jedem Fahrzeug früher oder Später
o Bei einem E-Fahrzeug ist es doch durchaus wahrscheinlich das es 15-20 Jahre gefahren werden kann !
o Dies da die Sicherheitsstandards inzwischen derart hoch sind das es hier nur mehr bei Feinheiten vorwärts geht.
o Meinen 2004er Prius fahre ich auch noch. Der ist gerade noch Sicher genug.
o Aber eventuell nächstes Jahr ein E-Auto. Leaf ?? Ioniq ?? E-Golf ??

Und, wieso kommt ihr ständig ins Streiten ?? Das ist ÜBERALL so! Seltsam ......
Gruß
Prius
 
Beiträge: 33
Registriert: So 19. Mär 2017, 14:02

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste