Ioniq Probefahrt in Rhein/Maingebiet

Re: Ioniq Probefahrt in Rhein/Maingebiet

Beitragvon KyRo » Di 21. Mär 2017, 21:31

Autohaus Herrnsdorf in Mainz-Kastel hat zumindest das Elektrozeichen, aber aktuell sehe ich da auch immer nur einen Hybrid auf dem Hof stehen.

Kann dir alternativ auch im gleichen Ort eine Probefahrt anbieten sollte es anderweitig nicht klappen.
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 479
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Anzeige

Re: Ioniq Probefahrt in Rhein/Maingebiet

Beitragvon Aki66 » Di 21. Mär 2017, 21:40

Hallo und vielen Dank für die antworten und Angebote. Ich finde das sehr bemerkenswert das ich jetzt schon 3 private Probefahrt Angebot habe.
In Kastel steht zz kein ioniq electric zu Verfügung. Man hofft dort auf einen in 2 Wochen.

Gruß Aki
- Ioniq Premium, Marina Blue Metallic,
- seit 3.5 damit in Rhein/Main unterwegs
- seit Ende Oktober in der Werkstatt wegen Unfallschaden (unverschuldet)
Benutzeravatar
Aki66
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 12:10

Re: Ioniq Probefahrt in Rhein/Maingebiet

Beitragvon Aki66 » Fr 24. Mär 2017, 15:23

Hallo,

ich habe gestern den einen Vorschlag mal umgesetzt und einen Ioniq Hybrid zur Probe gefahren.
Da ich schon den Leaf und auch Tesla Model S gefahren bin, weis ich auch um die Vorzüge und das verhalten des E-Antriebes. Die Probefahrt galt also mehr dazu, sich den Fahrzeugtyp anzusehen, gerade was die Platzverhältnisse und Bequemlichkeit angeht.
Was man wissen sollte, wir sind ein 4 Köpfige Familie, ich bin 194cm, meine Frau und meine Töchter sind etwas 172.
Bei der Familiensitzprobe ist dann das Manko aufgetreten, was mich momentan noch von einer Bestellung abhält.
Auf der Rückbank wird es mit der Größe um die 172 eng mit der Kopffreiheit. D.h. meine Frau und natürlich auch ich kommen mit dem Kopf an die Himmel, bevor der Hinterkopf an der Kopfstütze anliegt. Bei meinen Töchtern (15 Jahre) ist das (noch) nicht so. Sie sind zwar minimal größer wie meine Frau, aber da Ihre Beine im Verhältnis Länger sind wie ihr Oberkörper, funktioniert es gerade noch so.
Wenn also alles so bliebe, wäre der Ioniq OK, aber ob meine Töchter noch wachsen (auch wenn sie beide versichern das sie das nicht mehr wollen) weis man ja nicht.
Würde ich mir einen Verbrenner kaufen wollen, wäre der Ioniq damit gestorben, da es da ausreichend Alternativen gibt. Bei den Alternativen zum Ioniq ist es aber so, das die Menge ja recht überschaubar ist und eigentlich alle einen vergleichbare Einschränkung haben oder (noch) nicht zu bekommen sind.

Gruß Aki
- Ioniq Premium, Marina Blue Metallic,
- seit 3.5 damit in Rhein/Main unterwegs
- seit Ende Oktober in der Werkstatt wegen Unfallschaden (unverschuldet)
Benutzeravatar
Aki66
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 12:10

Re: Ioniq Probefahrt in Rhein/Maingebiet

Beitragvon Helfried » Fr 24. Mär 2017, 16:22

Vergiss die Kopffreiheit! Deine Töchter werden nicht mehr oft mitfahren wegen ihres Alters, oder?
Helfried
 
Beiträge: 5284
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ioniq Probefahrt in Rhein/Maingebiet

Beitragvon Aki66 » Fr 24. Mär 2017, 16:37

Helfried hat geschrieben:
Deine Töchter werden nicht mehr oft mitfahren wegen ihres Alters, oder?

Naja noch ca. 2,5 Jahre bis sie selbst fahren dürfen. Da wir auf dem Land wohnen sind regelmässige Fahrten zu Terminen an der Tagesordnung.
- Ioniq Premium, Marina Blue Metallic,
- seit 3.5 damit in Rhein/Main unterwegs
- seit Ende Oktober in der Werkstatt wegen Unfallschaden (unverschuldet)
Benutzeravatar
Aki66
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 12:10

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gerd, Haifisch, ITStromer, Teddybär1964, Tongdak, Zele1000 und 6 Gäste