IONIQ kaufen oder abwarten?

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon Macht » So 22. Jan 2017, 21:59

Hier im Forum kam ja schon mal dr Vergleich mit Smartphone vs. Tastenhandy. Wir Smartphonenutzer stecken unser Handy jeden Abend ans Netzteil, geniessen dafür aber die vielen Features. Du musst dir genauso überlegen ob das tägliche Laden für dich ok ist, wenn du dafür den Fahrkomfort, das Prestige als E-Pionier, die niedrigen Kraftstoffkosten usw. des Ioniq hast.
Die Kosten spielen natürlich auch eine Rolle. Du kannst beim Ioniq mit geringeren Gesamtlebensdauerkosten als bei einem Stinker rechnen.
Ioniq Elektro weiss Premium am 11.1.2017 bestellt. Ende September 2017 storniert.
https://www.auf-nach-mallorca.info/fincas-fuer-elektroautos
Benutzeravatar
Macht
 
Beiträge: 55
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 17:50

Anzeige

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon umrath » So 22. Jan 2017, 21:59

bangser hat geschrieben:
Und bei der Spasskasse scheints komplett kostenlos zu sein.


Da tun sich interessante Optionen auf. Die Station ist 3km von meiner Wohnung entfernt. Ich könnte dort also theoretisch über Nacht laden und dann entweder mit einem Fahrrad (kleines Klapprad im Kofferraum) o.ä. nach Hause und morgens umgekehrt.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2165
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon geko » So 22. Jan 2017, 22:01

Sehr gut. Dann ändere ich meinen Rat ab: Los geht's! Plan A abends: die (langsamere) Säule direkt bei dir. Plan B: 60 kW ums Eck. Realistisch gesehen, wird es dich ab und an nerven. Aber das ist dir ja eh bewusst.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1323
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon umrath » So 22. Jan 2017, 22:01

Macht hat geschrieben:
Hier im Forum kam ja schon mal dr Vergleich mit Smartphone vs. Tastenhandy. Wir Smartphonenutzer stecken unser Handy jeden Abend ans Netzteil, geniessen dafür aber die vielen Features. Du musst dir genauso überlegen ob das tägliche Laden für dich ok ist, wenn du dafür den Fahrkomfort, das Prestige als E-Pionier, die niedrigen Kraftstoffkosten usw. des Ioniq hast.
Die Kosten spielen natürlich auch eine Rolle. Du kannst beim Ioniq mit geringeren Gesamtlebensdauerkosten als bei einem Stinker rechnen.


Den Vergleich finde ich wirklich interessant und gelungen!
Die Kosten sind über die Zeit ganz gewiss niedriger. Und spätestens im nächsten Jahr würde der alte Stinker auf jeden Fall weichen. Ich war mir bisher nur noch nicht sicher, ob ich dieses Jahr eben noch abwarte oder gleich reagiere.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2165
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon eve » So 22. Jan 2017, 22:04

umrath hat geschrieben:
Die grundsätzliche Ladeinfrastruktur in Regensburg ist ganz ok. Allerdings habe ich etwas Bammel, dass der tägliche Aufwand diese auch zu nutzen irgendwann zu nervig werden könnte.

Also wer dazu bereit ist 240 km täglich zu pendeln, den wird wohl 2 x Laden nicht umhauen, insbesondere, wenn der Zugang unkompliziert ist und die Säule zB mit RFID freigeschaltet werden kann.

Wie wärs mit Doppelter Haushaltsführung? Zeit ist mit das kostbartste Gut.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 675
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon umrath » So 22. Jan 2017, 22:07

eve hat geschrieben:
Also wer dazu bereit ist 240 km täglich zu pendeln, den wird wohl 2 x Laden nicht umhauen, insbesondere, wenn der Zugang unkompliziert ist und die Säule zB mit RFID freigeschaltet werden kann.

Wie wärs mit Doppelter Haushaltsführung? Zeit ist mit das kostbartste Gut.


Guter Punkt!

Die doppelte Haushaltsführung ist keine Option, da Junior hier in Regensburg ist und bleiben wird. Außerdem wäre das eine erheblich teurere Option. Die Pendelei wird nicht dauerhaft täglich bleiben sondern nach ein paar Monaten auf schätzungsweise 3x die Woche zurück gehen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2165
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon umrath » So 22. Jan 2017, 22:08

Nachfrage zur Langzeitplanung:
Bei welcher Akkukapazität greift eigentlich die Garantie von Hyundai?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2165
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon MrSpoon » So 22. Jan 2017, 22:15

hi umrath,

ich stehe derzeit ebenfalls vor der Kaufentscheidung, habe es jedoch nur 15km bis zur Arbeit. In deinem Fall würde ich sogar eher noch kaufen. Du bekommst zumindest jede 2. Ladung gratis am Arbeitsplatz und kannst die Akkukapazität bei jeder Fahrt fast völlig ausnutzen. Benzin ist bei deiner Entfernung echt teuer, ich tanke meinen Diesel derzeit einmal im Monat. Für mich würde es ein Spaßmobil sein, du würdest es echt nutzen.
Außerdem: denke an die Sicherheit, die er dir bietet (auf langen Strecken ist Sekundenschlaf echt gefährlich).
Und vergessen wir den letzten Aspekt nicht: die Umwelt ;)
Aber was soll's, ich werde wsl trotzdem auch einen kaufen :lol:

Garantie: 8 Jahre oder 200.000 km
Bestellnummer 122 bei Autohaus Sangl - Ioniq Elektro Premium in blazing yellow
Benutzeravatar
MrSpoon
 
Beiträge: 164
Registriert: Do 19. Jan 2017, 19:20
Wohnort: Leoben / Steiermark

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon Macht » So 22. Jan 2017, 22:19

umrath hat geschrieben:
Nachfrage zur Langzeitplanung:
Bei welcher Akkukapazität greift eigentlich die Garantie von Hyundai?


70%
Ioniq Elektro weiss Premium am 11.1.2017 bestellt. Ende September 2017 storniert.
https://www.auf-nach-mallorca.info/fincas-fuer-elektroautos
Benutzeravatar
Macht
 
Beiträge: 55
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 17:50

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon umrath » So 22. Jan 2017, 22:19

Der Hinweis zur Sicherheit ist einer der Gründe, warum ich jetzt ganz konkret an den Umstieg denke.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2165
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trytom und 6 Gäste