IONIQ kaufen oder abwarten?

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon gekfsns » Sa 28. Jan 2017, 10:33

Meiner Meinung nach gehört so ein Elektroauto täglich auf die Straße,
wenn ich nur um Wochenende damit fahren müsste und dieses Sterckenprofil mit dabei hätte würde ich mir ehrlich gesagt einen günstigen Benziner kaufen oder einen Elektro und bei solchen Strecken mir dann einen Mietwagen/Taxi nehmen.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1314
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Anzeige

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon eve » Sa 28. Jan 2017, 16:37

1. Welche Ladeleistung kann ich an der 22kW-Wallbox erreichen und was muss ich dafür tun?
6,6 kW mit 32 A Kabel. Es gibt noch diese Bestimmung bzgl. Schieflast die besagt, dass bei einphasiger Belastung (im privaten Bereich?!) nicht mehr als 20 A (~4,6 kW) erlaubt sind. Elektrofachkräfte bitte hervortreten.

2. Wie viel schaffe ich mit dem Standardequipment des Ioniq an der 22kW-Wallbox?
Das beiliegende orangene Spiralkabel kann 20 A. Ergo ~20 A * 230 V = 4,6 kW brutto

3. An der Schukobox kann ich aktuell nur mit etwas über 2kW rechnen, richtig?
Habe den Ziegel soeben in eine mit 16 A abgesicherte Schukodose gesteckt. Es flossen 11,0 A laut Säule. Das macht 11 A * 230 V ~ 2,5 kW brutto. Ladezeitangabe seitens Hyundai: ca 12 h von 0-100%. Das entspräche einem Ladewirkungsgrad von ca. 92 % (28 kWh / 12 h * 2,53 kW).

4. Gibt es da irgendwas, um die vollen 3,6kW herauszukitzeln? (Die Dosen sollten das ja abkönnen, wenn sie dediziert zum e-Auto laden installiert wurden.)
Dafür brauchst du einen entsprechenden ICCB und eine mit mindestens 16 A abgesicherte Steckdose. CEE/Typ2 ist Schuko für regelmäßiges laden zu bevorzugen (größere, bessere Kontakte, geringerer Übergangswiderstand/Erwärmung/Verlust/Risiko).
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 676
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon rca1234 » Mo 30. Jan 2017, 14:45

Hallo zusammen,

IONIQ kaufen oder abwarten - finde ich auch ne spannende Frage.
Wie berechnet Ihr die Kosten des Fahrens mit dem IONIQ? Hab zumindest hier nix über die Suche gefunden (oder falsch gesucht).
Die Kosten meines Verbrenners kenne ich recht genau und ich würde gern vergleichen können (vielleicht ist das EV noch teurer, aber ich würde zumindest wissen worauf ich mich einließe).

VG,
Ralf

::: IONIQ Elektro Premium - Polar White - Schiebedach (bestellt Ende 02/17, abgeholt Mitte 08/17)
::: Mein Gezwitscher zum IONIQ hier: http://www.twitter.com/rca_k
Benutzeravatar
rca1234
 
Beiträge: 256
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 11:34

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon Pepe-VR6 » Mo 30. Jan 2017, 15:08

Das kannst du pauschal ja nicht sagen, weil a.) noch Niemand mal eine Inspektion hatte und b.) du für dich klären musst, wie du dein Auto lädst.

Es gibt Arbeitgeber und öffentliche Säulen, wo das alles kostenlos ist. Dann aber auch wieder Säulen, die du bezahlen musst.
Hast du ggf. ein Haus mit Hausspeicher und PV auf dem Dach? Dann könntest du da ja deinen Strom selbst erzeugen. Also alles ein wenig anders als beim Verbrenner.

Immerhin ist die Frage der Steuer geklärt. Bis 2025(?) sind E-Fahrzeuge steuerfrei.
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon NortonF1 » Mo 30. Jan 2017, 15:26

Pepe-VR6 hat geschrieben:
Immerhin ist die Frage der Steuer geklärt. Bis 2025(?) sind E-Fahrzeuge steuerfrei.


Stimmt so nicht - sind ab Erstzulassung 10 Jahre von der KFZ-Steuer befreit.
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon Zoeteaser » Mo 30. Jan 2017, 16:37

umrath hat geschrieben:
eve hat geschrieben:
Also wer dazu bereit ist 240 km täglich zu pendeln, den wird wohl 2 x Laden nicht umhauen, insbesondere, wenn der Zugang unkompliziert ist und die Säule zB mit RFID freigeschaltet werden kann.

Wie wärs mit Doppelter Haushaltsführung? Zeit ist mit das kostbartste Gut.


Guter Punkt!

Die doppelte Haushaltsführung ist keine Option, da Junior hier in Regensburg ist und bleiben wird. Außerdem wäre das eine erheblich teurere Option. Die Pendelei wird nicht dauerhaft täglich bleiben sondern nach ein paar Monaten auf schätzungsweise 3x die Woche zurück gehen.




240 km täglich - da würde ich auf das Akku-Update mit 41kwh warten (Anfang bis Mitte 2018). Ich werde es auch so machen - die jetzige Reichweite ist mir einen Tick zu knapp.
Bedenke auch den Winterbetrieb und die damit verbundene geringere Reichweite und längere Ladezeit. Das häufige Nachladen und die - bei Deinem Fahrprofil - täglichen (Zusatz-) Ladevorgänge - werden Dich bald nerven. Irgendwann summiert sich eben auch die Ladezeit - bei aller Begeisterung.

Im Übrigen dürfte der größere Akku auch etwas länger halten - vermutlich.
Zoeteaser
 
Beiträge: 167
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 19:26

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon Langsam aber stetig » Mo 30. Jan 2017, 17:00

Er kann ja im Normalfall zu Hause und auf der Arbeit laden, daher ist die Reichweite eigentlich kein Problem. Und wenn er alle zwei Wochen nicht zu Hause laden kann und stattdessen auf der Fahrt zur Arbeit eine Viertelstunde an einem CCS-Ladepunkt verbringen muss, ist dies jetzt auch nicht so ein großes Problem.

Ich stimme Dir aber zu, dass ich ein Elektroauto nur dann empfehlen würde, wenn man die Strecken des Alltags so bewältigen kann, dass nur dann geladen wird, wenn das Auto sowieso steht.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon Pepe-VR6 » Mo 30. Jan 2017, 17:56

NortonF1 hat geschrieben:
Pepe-VR6 hat geschrieben:
Immerhin ist die Frage der Steuer geklärt. Bis 2025(?) sind E-Fahrzeuge steuerfrei.


Stimmt so nicht - sind ab Erstzulassung 10 Jahre von der KFZ-Steuer befreit.


Danke, war mir nicht sicher, daher auch mit Fragezeichen ;)
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon umrath » Mo 30. Jan 2017, 18:54

Zoeteaser hat geschrieben:
240 km täglich - da würde ich auf das Akku-Update mit 41kwh warten (Anfang bis Mitte 2018). Ich werde es auch so machen - die jetzige Reichweite ist mir einen Tick zu knapp.
Bedenke auch den Winterbetrieb und die damit verbundene geringere Reichweite und längere Ladezeit. Das häufige Nachladen und die - bei Deinem Fahrprofil - täglichen (Zusatz-) Ladevorgänge - werden Dich bald nerven. Irgendwann summiert sich eben auch die Ladezeit - bei aller Begeisterung.

Im Übrigen dürfte der größere Akku auch etwas länger halten - vermutlich.


Der Job wartet aber nicht. Und die Alternative wäre dann, dass bisherige Auto weiter zu fahren. Das will ich aber weder aus Preis-, noch aus Sicherheits- oder Komfortgründen.
Dann wechsle ich lieber nächstes Jahr nochmal das Auto und zahle etwas oben drauf.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2170
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: IONIQ kaufen oder abwarten?

Beitragvon Zoeteaser » Mo 30. Jan 2017, 22:17

Hi Umrath,

Ok, Du fährst etwa 50.000 km pro Jahr. Da wirst Du nach einem Jahr erheblich draufzahlen, bei jedem Fahrzeug, egal ob Verbrenner oder E-Fahrzeug. Ggf. einen Vorführwagen kaufen... Vielleicht hast Du Glück und kommst kurzfristig an einen Ioniq ran, viel Erfolg dabei.
Zoeteaser
 
Beiträge: 167
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 19:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: snaptec, Stoimie und 7 Gäste