Ioniq jetzt kaufen und eventuell nächstes Jahr verkaufen.

Re: Ioniq jetzt kaufen und eventuell nächstes Jahr verkaufen

Beitragvon ammersee-wolf » Sa 11. Feb 2017, 19:26

Dann wäre ein gebrauchter ZOE Q210 mit BMS Update für die nächsten 12 Monate sinnvoller. Auch ein eventueller Wiederverkauf dürfte dann fast ohne Verluste passieren.
Vorteil ist, den kannst du auch jetzt schon auf deinen Strecken mit mind. 22kW laden und auf denen mit Triplladern meist auch mit 43kW.
Nachteil, du brauchst etwas länger auf Langstrecken.
Wenns dann mit dem CCS Ausbau weiter geht, Zoe verkaufen und Ioniq mit großem Akku kaufen. Der Geldverlust dürfte sich in sehr engen Grenzen halten. Wenn überhaupt.
Dein bestellter Wagen bei Jürgen findet mit Sicherheit jemanden, der gerne die Nr. 130 übernimmt.

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 660
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Anzeige

Re: Ioniq jetzt kaufen und eventuell nächstes Jahr verkaufen

Beitragvon Langsam aber stetig » Sa 11. Feb 2017, 19:30

Rainer Rattla hat geschrieben:
weil auf einer Hauptstrecke im Winter (Lauf/Coburg 130km einfach) kein DC Ladestrecke ist
Musst Du die Strecke mit einer Ladung in beide Richtungen fahren? In eine Richtung müsste das doch eigentlich auch im Winter gut reichen, wenn man es auf der Autobahn nicht übertreibt. Du solltest dann eben am Ziel vollladen können. 8 Stunden à 3,6 kW dürften gerade reichen, wenn Du nicht völlig leer ankommst.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 960
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Ioniq jetzt kaufen und eventuell nächstes Jahr verkaufen

Beitragvon ammersee-wolf » Sa 11. Feb 2017, 19:33

Langsam aber stetig hat geschrieben:
Rainer Rattla hat geschrieben:
weil auf einer Hauptstrecke im Winter (Lauf/Coburg 130km einfach) kein DC Ladestrecke ist
Musst Du die Strecke mit einer Ladung in beide Richtungen fahren? In eine Richtung müsste das doch eigentlich auch im Winter gut reichen, wenn man es auf der Autobahn nicht übertreibt. Du solltest dann eben am Ziel vollladen können. 8 Stunden à 3,6 kW dürften gerade reichen, wenn Du nicht völlig leer ankommst.



Genau das ist das Problem.
Hin und zurück geht im Winter nicht mkit einer Ladung. Im Sommer müßte er schon langsam fahren.
In Richtung Norden hat er keine CCS Lader auf seiner Strecke und in Coburg selbst scheint e-Mobilität ein Fremdwort zu sein.
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 660
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Ioniq jetzt kaufen und eventuell nächstes Jahr verkaufen

Beitragvon Karlsson » Sa 11. Feb 2017, 19:36

Ich würde unnötige Wechselei vermeiden.
Wenn der Hyundai reicht => kaufen und behalten und glücklich sein.
Wenn aber in einem Jahr schon was anderes her soll, würde ich das Jahr noch Polo fahren, da kommt es auf eins mehr oder weniger doch auch nicht an.
Was soll es denn evtl nach dem Jahr werden? Ampera E? Model 3?
Von dem gesparten Geld durch die vermiedene Wechselei lassen sich da vielleicht noch einige Extras rein packen.
Wenn der Polo von der Größe her reicht, würde ich auf jeden Fall auch mal über den Zoe 41kWh nachdenken.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12811
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ioniq jetzt kaufen und eventuell nächstes Jahr verkaufen

Beitragvon Ioniq Graz » Sa 11. Feb 2017, 19:38

Rainer Rattla hat geschrieben:
Aber ich wollte mir was gönnen weil ich eben wegen den Kindern praktisch zu nix komme wollte ich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.:)
Das kann ich gut verstehen. Auch als Familienvater hat man mal das Recht sich was zu gönnen, was man nicht wirtschaftlich rechtfertigen will und soll. Auch wir leben nur einmal. :)
Stromproduzent, bin kein Autoverkäufer! Achtung Verwechslungsgefahr mit fast gleichen Username.
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Re: Ioniq jetzt kaufen und eventuell nächstes Jahr verkaufen

Beitragvon michaell » Sa 11. Feb 2017, 19:49

In Lauf gibt es doch eine CCS Ladestation !
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Ioniq jetzt kaufen und eventuell nächstes Jahr verkaufen

Beitragvon ammersee-wolf » Sa 11. Feb 2017, 20:15

michaell hat geschrieben:
In Lauf gibt es doch eine CCS Ladestation !


Dort ist sein Startpunkt.
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 660
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Ioniq jetzt kaufen und eventuell nächstes Jahr verkaufen

Beitragvon Rainer Rattla » Sa 11. Feb 2017, 21:31

Karlsson hat geschrieben:
Wenn der Polo von der Größe her reicht, würde ich auf jeden Fall auch mal über den Zoe 41kWh nachdenken.


Den hatte ich mir in Bad Neustadt ( ist glaube ich das Gegenstück zum Jürgen für Renault) auch schon angeschaut. Nur leider ist der ACC ein absoluter Oberhammer, in den ich mich nach einer Minute verliebt habe!

Bei dem Kunden in Coburg kann man leider nicht laden. Wenn das möglich wäre, würden auch 5h a 10A reichen.

Ich hätte den Ioniq auch fast schon im hiesigen Autohaus gekauft. Nachdem der Verkäufer zwar bemüht war und viele Fragen auch teilweise falsch beantwortet hat( viele neiden dazu irgendwas zu sagen, bevor man eingesteht, dass man keine Ahnung hat), bin ich auf die Ioniqzentrale aufmerksam geworden. Soviel Wissen, Geduld und Ehrlichkeit gibts sonst nicht! Die Entscheidung war gefallen und das Auto mündlich bestellt. Umgestimmt hatte mich dann wieder der hiesige Stromversorger, der im Ladenetz Franken die kostenlosen Säulen auf ca.50cent/kWh umstellen will. Laden kann ich natürlich zu hause aber wenn man ein bisschen sparen kann....
Ich glaube ich beobachte die Infrastruktur noch ein bisschen und hole mir dann ggf. einen von den 50 Ioniq im Mai ab.


Danke an alle und Grüße aus Mittelfranken
Ehemals Sanglnr. 130. Jetzt leider wieder unentschlossen, nachdem ich das Preismodell des Ladenetzes Franken einfach nur sch... finde. :evil:
Rainer Rattla
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 7. Feb 2017, 19:25

Re: Ioniq jetzt kaufen und eventuell nächstes Jahr verkaufen

Beitragvon Karlsson » So 12. Feb 2017, 13:39

Rainer Rattla hat geschrieben:
Ladenetz Franken die kostenlosen Säulen auf ca.50cent/kWh umstellen will. Laden kann ich natürlich zu hause aber wenn man ein bisschen sparen kann....

Mal Hand aufs Herz....Du willst einen Neuwagen kaufen und nach einem Jahr wieder abstoßen....und Du regst Dich über die paar blöden Cent auf? :lol:
Neben der Kapitalvernichtungsaktion Neuwagenkauf und nach kurzer Zeit wieder Verkauf ist das doch völlig irrelevant. Sparen tust Du mit dem Polo.

Was für mich jetzt noch nicht raus kam - was soll denn in einem Jahr anders sein? Was geht dann, was heute nicht geht?
Und ist der Zustand heute echt so schlecht, dass Du die Zeit nicht noch abwarten kannst?

Ioniq Graz hat geschrieben:
Auch als Familienvater hat man mal das Recht sich was zu gönnen, was man nicht wirtschaftlich rechtfertigen will und soll.

Na dann sollte er sich aber nicht mit so nem Popelkram abgeben - dann doch gleich zu Tesla wenn Gold keine Rolex spielt, Lacoste es was es wolle.
Ich gehe mal nicht davon aus, dass Jemand mit einem 17 Jahre alten Polo sein Geld selber druckt und gerade ein Familienvater trägt auch eine Verantwortung und sollte aus dem zur Verfügung stehenden Kapital das Maximum rausholen.
IMO ist das aber garantiert kein Neuwagen und erst recht keiner, den man nach kurzer Zeit schon wieder abstoßen will.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12811
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ioniq jetzt kaufen und eventuell nächstes Jahr verkaufen

Beitragvon E=m*c2 » So 12. Feb 2017, 13:48

Eines der wenigen male wo ich Karlsson recht geben muss...
Ich kauf doch kein Auto in der Absicht es schnellst möglich wieder zu verkaufen... Erst recht schon keinen Neuwagen!
Ich kauf ein Auto weil ich es fahren will... und weil er zu meinen Bedürfnissen passt.

Aber solltest Du aber dennoch Dein Geld los werden wollen, und nicht wissen wohin mit Deinem Geld, kann ich Dir gerne meine Kontodaten geben... dann reicht es nämlich bei mir für einen gebrauchten TESLA.... :lol:

Das Ladenetze auf kostenpflichtige Modelle umstellen werden, werden wir in den nächsten Jahren überall erleben, gerade deswegen ist es jetzt noch so spannend und schön noch ein paar kostenlose Jahre mitzunehmen... aber auf lange Sicht gesehen werden wir überall bezahlen...
Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat. (Albert Einstein)
Benutzeravatar
E=m*c2
 
Beiträge: 190
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 23:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: JanF, Wiesel und 6 Gäste