IONIQ für mich zum Pendeln geeignet? (140km am Tag)

Re: IONIQ für mich zum Pendeln geeignet? (140km am Tag)

Beitragvon joa » So 16. Apr 2017, 20:06

Verbrauch auf 42km: 10,9 kWh/100km

Cool! Das schafft nur der Ioniq.
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017
joa
 
Beiträge: 515
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 13:13
Wohnort: Kraichgau

Anzeige

Re: IONIQ für mich zum Pendeln geeignet? (140km am Tag)

Beitragvon Roland81 » So 16. Apr 2017, 20:20

Damit keine zu hohen Erwartungen aufkommen:
Ausnahmsweise in "Eco" gefahren, Heizung aus und ohne Streß bzw. bewusst stromsparend gefahren.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 807
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: IONIQ für mich zum Pendeln geeignet? (140km am Tag)

Beitragvon joa » So 16. Apr 2017, 20:34

Logisch. Trotzdem!
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017
joa
 
Beiträge: 515
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 13:13
Wohnort: Kraichgau

Re: IONIQ für mich zum Pendeln geeignet? (140km am Tag)

Beitragvon gekfsns » So 16. Apr 2017, 20:53

Hier gibt es einen Liste von willigen Händlern
hyundai-ioniq/hyundai-ioniq-haendlerliste-hier-ist-sie-t22426.html?hilit=Händlerliste
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit bei der eRUDA
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1752
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: IONIQ für mich zum Pendeln geeignet? (140km am Tag)

Beitragvon struwwelkopp » Di 18. Apr 2017, 20:57

Danke für die unterschiedlichen Berichte/Links zu Berichten über Bergfahrten. Es sieht ja so aus, als ob der IONIQ da im Vergleich zu anderen Modellen sehr sparsam ist. Meine Begeisterung für dieses Auto steigt von Tag zu Tag.

OT: Die Links zu den einzelnen Postings aus diversen "Mega"-Threads sind wirklich hilfreich. Mit der Suche kommt man oft nicht zum gewünschten Ziel, weil man vielleicht nicht die richtigen Begriffe kennt. Und manchmal ist man von der schieren Menge überfordert.
Praktisch fände ich einen eigenen Thread (ähnlich "Artikel- und Bildersammlung IONIQ"), der hauptsächlich Links zu internen Threads/Postings enthält. Und quasi im ersten Posting eine übersichtliche Linkliste zu den häufig gefragten Themen gepflegt wird. Das könnte "Neueinsteigern" und "Weniglesern" den Einstieg erleichtern.
Hyundai IONIQ electric bestellt am 28.4.2017. Abgeholt 16.2.2018.
struwwelkopp
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 12:41

Re: IONIQ für mich zum Pendeln geeignet? (140km am Tag)

Beitragvon Roland81 » Di 18. Apr 2017, 21:15

Hilfreich für den Einstieg:
http://www.goingelectric.de/wiki/Hyundai_Ioniq
Mitarbeit ausdrücklich erwünscht.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 807
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Erstmalig die Pendelstrecke gefahren

Beitragvon struwwelkopp » Di 20. Feb 2018, 20:19

So, heute war es soweit: ich bin meine übliche Pendelstrecke zum ersten Mal mit dem neuen Ioniq gefahren.

Hinweg (Temperatur -3°C):
70km Strecke setzt sich zusammen aus ungefähr gleichen Teilen
Landstraße (Ortsdurchfahrten, Ampeln, 70er Strecken, ein paar Höhenmeter),
Schnellstraße (bin ich mit Tempomat 130 km/h gefahren),
Autobahn (verkehrstechnisch nur 80-100 km/h möglich)
Abfahrt mit 174 km Restreichweite (bei 100% und vorgewärmtem Auto).
Ankunft mit 107 km Restreichweite

Rückweg (Temperatur +4°C)
Autobahn (Tempomat 100 km/h)
Schnellstraße (Tempomat 115 km/h, ab und an überholt mit 130 km/h)
Landstraße (Ortsdurchfahrten, Ampeln, 70er Strecken, ein paar Höhenmeter)
Abfahrt mit 107 km Restreichweite
Ankunft mit 33 km Restreichweite (20%)

Straßen waren trocken. Das meiste mit Tempomat im Eco Modus gefahren.

Ganz so knapp habe ich es mir nicht vorgestellt.
Wo seht ihr denn noch Potential, um noch ein bißchen mehr Restreichweite übrig zu haben, um doch mal einen kleinen Abstecher einbauen zu können. Aber ohne zum Verkehrshindernis zu werden ;)
Hyundai IONIQ electric bestellt am 28.4.2017. Abgeholt 16.2.2018.
struwwelkopp
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 12:41

Re: Erstmalig die Pendelstrecke gefahren

Beitragvon Helfried » Di 20. Feb 2018, 20:25

struwwelkopp hat geschrieben:
Wo seht ihr denn noch Potential, um noch ein bißchen mehr Restreichweite übrig zu haben


Die 130 km/h-Eskapaden würde ich sein lassen. Dafür heizen und Musik hören, soviel du willst (natürlich mit Sitzheizung und Driver only).
Und hie und da ein bisschen Windschatten Fahren bei Abstandsstufe zwei bringt auch viel Ersparnis.
Helfried
 
Beiträge: 7347
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: IONIQ für mich zum Pendeln geeignet? (140km am Tag)

Beitragvon Dr.Forcargo » Di 20. Feb 2018, 20:38

Der Radar Tempomat ist nicht sehr sparsam. Außer, Du fährst dauerhaft hinter einem LKW oder Audio hinterher.
Ich habe auch 70km einfache Strecke mit 95% Autobahn und nie Probleme oder Bedenken. Aber auch so zwei bis drei CCS Lader auf dem Weg.
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Re: IONIQ für mich zum Pendeln geeignet? (140km am Tag)

Beitragvon Roland81 » Di 20. Feb 2018, 20:41

Hoffen das bald wärmeres Wetter kommt ;)
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 807
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GcAsk, kingofpain, MartenHB, sensai, Speedbug und 8 Gäste