Ioniq-Elektro ja oder nein!?

Re: Ioniq-Elektro ja oder nein!?

Beitragvon Passi85 » Di 21. Feb 2017, 21:08

Dann lass deine Frau fahren und sie wird ja sagen.
Hyundai Ioniq elektro Premium bestellt am 31.01.2017 Sangl-Nummer 120 er ist da Abholung am 29.05.2017 :D :D :D :D :D
Passi85
 
Beiträge: 152
Registriert: So 29. Jan 2017, 20:47

Anzeige

Re: Ioniq-Elektro ja oder nein!?

Beitragvon wogue » Di 21. Feb 2017, 21:14

gekfsns hat geschrieben:
...kein Ärger mit Eigentümer-Versammlung um die Genehmigung für eine Steckdose in der Tiefgarage zu erhalten.


Laut unserer Hausverwaltung ist ein Ladeanschluss für ein E-Auto in der Tiefgarage "Stand der Technik" und bedarf somit keiner Genehmigung durch die anderen Eigentümer. Ist ggf. in D anders als bei uns in Ö.

Gruß
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 500
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Ioniq-Elektro ja oder nein!?

Beitragvon IO43 » Di 21. Feb 2017, 21:21

wogue hat geschrieben:
Laut unserer Hausverwaltung ist ein Ladeanschluss für ein E-Auto in der Tiefgarage "Stand der Technik" und bedarf somit keiner Genehmigung durch die anderen Eigentümer. Ist ggf. in D anders als bei uns in Ö


Nö, bei uns in D nicht. Da entscheidet die Eigentümerversammlung.

Bei uns in D sind aber auch noch Turbodiesel Stand der Technik. Aber nicht mehr lang... :D
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1877
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Ioniq-Elektro ja oder nein!?

Beitragvon kassiopeia » Di 21. Feb 2017, 21:26

hoschi77 hat geschrieben:
Außerdem ist die Frau auch dabei und hat ein Wörtchen mitzureden! :tanzen:

oh oh, heißes Eisen: fährt sie nicht Probe gibt's evtl. ein Veto, lässt du sie fahren siehst du ggf. den Ioniq nur aus der Ferne weil sie immer damit fahren wird... :mrgreen:
aber man kann ja einen zweiten bestellen, bis der dann geliefert wird vielleicht schon mit großem Akku... :lol:
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Ioniq-Elektro ja oder nein!?

Beitragvon gekfsns » Di 21. Feb 2017, 21:46

Das mit der Frau ist echt ein nicht zu vernachlässigendes Thema,
ein Kollege hat sich den Ioniq gemeinsam mit seiner Frau beim lokalen Händler angeschaut. Statt der Ioniq Bestellung für ihn wurde es ein Hyundai Tucson für die Frau und er muss nun den alten Verbrenner der Frau fahren :D
Meine Familie hat das Auto erste mal gesehen als ich es vom Jürgen heim brachte, war das erste mal seit Jahren dass mich meine Kinder von sich aus richtig gelobt hatten, bin richtig erschrocken :D
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1311
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Ioniq-Elektro ja oder nein!?

Beitragvon Oeyn@ktiv » Di 21. Feb 2017, 22:36

Passi85 hat geschrieben:
Dann lass deine Frau fahren und sie wird ja sagen.

Dann war´s das wohl mit Ioniq fahren, weil du wohl selbst nicht mehr an das Lenkrad kommst.
Ist nur so meine eigene Erfahrung :mrgreen: .
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Ioniq-Elektro ja oder nein!?

Beitragvon IO43 » Di 21. Feb 2017, 22:42

So langsam spannen die Männer, für wen eigentlich der Ioniq Scooter gedacht ist :lol:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1877
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Ioniq-Elektro ja oder nein!?

Beitragvon hoschi77 » Mi 22. Feb 2017, 00:49

Passi85 hat geschrieben:
Dann lass deine Frau fahren und sie wird ja sagen.


Sie hat grundsätzlich eher eine Abneigung gegen Automatik, aber ich hab ihr schon gesagt, wenn irgendwann mal unsere Familienkutsche elektrifiziert wird, sie sich wohl oder übel an Automatik gewöhnen muss! :P

wogue hat geschrieben:
gekfsns hat geschrieben:
...kein Ärger mit Eigentümer-Versammlung um die Genehmigung für eine Steckdose in der Tiefgarage zu erhalten.


Laut unserer Hausverwaltung ist ein Ladeanschluss für ein E-Auto in der Tiefgarage "Stand der Technik" und bedarf somit keiner Genehmigung durch die anderen Eigentümer. Ist ggf. in D anders als bei uns in Ö.

Gruß
W.

Das mit der Garage ist Gottseidank grundsätzlich wirklich kein Problem. Die gehört uns! :clap:
hoschi77
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 9. Feb 2017, 09:55

Re: Ioniq-Elektro ja oder nein!?

Beitragvon umrath » Mi 22. Feb 2017, 06:37

Beim Ioniq kann sie ja dann mit den Rekuperationsstufen rumspielen, falls sie dringend Beschäftigung braucht. ;)
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2168
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ioniq-Elektro ja oder nein!?

Beitragvon hoschi77 » So 12. Mär 2017, 20:40

So, Probefahrt haben wir vor 2 Wochen nun hinter uns gebracht und nach langem hin und her rechnen haben wir auch einen bestellt. :hurra:

Einziger Wermutstropfen: Lieferung voraussichtlich irgendwann Juli 2017 :cry:




P.S.: Kinder finden das Auto super, allerdings wie schon erwähnt möchte meine Frau nicht mit dem Auto selber fahren!
Naja, vielleicht ändert sie noch ihre Meinung im Laufe der Zeit. Ansonsten, ja auch egal - fahr sowieso nur ich damit. :D
hoschi77
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 9. Feb 2017, 09:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kometablu, PowerIsComing, Spaßbremse und 12 Gäste