Ioniq Electric 2018

Ioniq Electric 2018

Beitragvon eve » So 8. Jan 2017, 11:41

Der Ioniq Electric 2018 soll >320 km EPA Reichweite bekommen.

Was kann man noch an Änderungen/Neuerungen erwarten?

Wird ein 11/22 kW 3p Lader zumindest als Option angeboten werden (ähnlich i3)?
Oder ein 2p Lader (ähnlich e-Golf)?)
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 675
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Anzeige

Re: Ioniq Electric 2018

Beitragvon Helfried » So 8. Jan 2017, 11:46

Der Ioniq würde dann in die Gegend von 45000 Euro geraten. Bei aller Liebe (ich habe selber einen gekauft), das ist der Wagen nicht wert.
Helfried
 
Beiträge: 5208
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ioniq Electric 2018

Beitragvon eve » So 8. Jan 2017, 12:00

Helfried hat geschrieben:
Der Ioniq würde dann in die Gegend von 45000 Euro geraten.

WAS :shock: ? Welche Ausstattung. Also 2-3 Mille wäre mir so ein DIng wert. Die Leistungselektronik muss doch auch mal günstiger werden, wenn die in höheren Stückzahlen zum Einsatz kommen.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 675
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: Ioniq Electric 2018

Beitragvon biker4fun » So 8. Jan 2017, 12:07

Abwarten und Tee trinken.
Meine Prognose: Der Wagen wird, wenn überhaupt, nur unwesentlich teurer. 2018 wird eine Batterie >= 40 Standard sein. Das Fahrzeugangebot wird auch größer werden. Mondpreise kann sich kein Autohersteller leisten. Und mal sehen, was Opel für seinen Ampera-E mit 60er Batterie verlangt. Sollte der Preis auf Höhe eines Ioniq Premium sein, dürfte m.E. schon absehbar sein (spätestens, wenn der Wagen in größeren Stückzahlen lieferbar ist), dass vom aktuellen Listenpreis von 38.000 Euro noch deutlich höhere Nachlässe gewährt werden (müssen). Das gilt übrigens auch für die anderen Kandidaten mit wesentlich kleinerer Batterie als der Ampera-E.
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1220
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ioniq Electric 2018

Beitragvon xado1 » So 8. Jan 2017, 12:40

dann ist er auch für mich kaufbar,und die idiotische firmenpolitik(28kwh) kann mit einem guten preis dann entschuldigt werden.
wahrscheinlich werden aber bis 2018 die anderen auch nicht schlafen.
35.000 bis 40.000.- wären schon ok,
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Ioniq Electric 2018

Beitragvon mitleser » So 8. Jan 2017, 12:43

Ich sehe es preislich ähnlich wie Helfried. Hyundai arbeitet aktuell am "Autonomous Ioniq" (concept) und der nächste Ioniq wird vermutlich mit neuen (mehr) Sensoren ausgestattet sein (3-Kamera-Front-System insgesamt 4 Radarsensoren - 2vorn,2hinten). Hinzu kommt der größere,teuere Akku... Und noch ein Gedanke: Markteinführung 2018 in Korea könnte locker 2019 in DACH bedeuten. Es muss ja nicht gleich 1 ganzes Jahr vergehen wie beim aktuellen Ioniq bis er den europäischen Markt erreicht, aber ich persönlich rechne nicht vor 2019 in DACH mit dem neuen. Und dann wäre aber auch bereits Tesla mit seinem Model3 im Spiel oder die alten gebrauchten Model S (und zwar ggf. auch CPO's inkl. Garantie)...
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1337
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Ioniq Electric 2018

Beitragvon wogue » So 8. Jan 2017, 12:53

Da ich mir aufgrund der bedingungslosen aber befristeten (Dez. 2017) steirischen Landesförderung hier in Österreich im Gegensatz zur Bundesförderung nochmals 2500 € erspare und die aktuelle Reichweite völlig ausreicht bzw. höher als notwendig ist, gedenke ich dennoch, jetzt einen Ioniq zu kaufen.
Einzig der Wiederverkaufswert dürfte mager werden; zumindest mittelfristig; ich rechne mit 3000-5000 Abschlag. Aber vielleicht lässt sich ja eine größere Batterie auch im jetzigen Modell nachrüsten.

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 499
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Ioniq Electric 2018

Beitragvon Karlsson » So 8. Jan 2017, 13:10

Über 320km EPA würde ich durchaus nachdenken für einen Erstwagen.
Sind das dann 450km NEFZ?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ioniq Electric 2018

Beitragvon harlem24 » So 8. Jan 2017, 13:16

Das sind über 600KM NEFZ.
Beim Opel sind 238 EPA Meilen über 500km NEFZ.
Aber bis dahin gibt's eh keinen NEFZ mehr sondern den WLPT.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2888
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Ioniq Electric 2018

Beitragvon gekfsns » So 8. Jan 2017, 13:25

Ich schätze die Situation ähnlich ein wie sie vor 1990 bei den PCs war,
wenn man sich damals einen PC gekauft hat war dann war er schon nach 4 Monaten alt und überteuert.
Wenn man dann deswegen mit dem Kauf gewartet hätte dann hätte man ihn nie gekauft weil es immer was neues gegeben hat und was noch besseres angekündigt wurde. Ich hab meine PC-Käufe trotzdem nicht bereut.
Inzwischen hat sich das beim PC Markt drastisch geändert, meinen letzten Notebook hatte ich über 7 Jahre.

Die Zeiträume werden bei den Elektroautos meiner Meinung nach keine 4 Monate sein sondern vielleicht 2-4 Jahre sein, aber ich garantiere Euch dass wenn das 2018 Modell zum kaufen ist, dass ihr dann immer noch warten werdet weil bis dahin schon wieder viel was besseres angekündigt wurde was den Kauf nach 2-4 Jahren alt aussehen lässt. Gut möglich dass das noch 20 Jahre mit dem Entwicklungsschub, der meiner Meinung hauptsächlich von Tesla ausgelöst wurde, so weiter geht. Find ich toll denn die letzten 100 Jahre hat sich bei den Autos ja ewig nichts mehr großartig neu entwickelt. Bin auch gespannt wie die Situation der Automobil-Dinosaurier in 10-20 Jahren aussehen wird, gut möglich das es ihnen ergeht wie Commodore, Atari und Marken wo ich mich selbst nicht mehr daran erinnern kann.

Ich bin froh um jeden Tag den ich jetzt nicht mehr mit meinem Diesel-Stinker fahren muss und freu mich schon auf die vielen Neuentwicklungen.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1309
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andre280e, Harry1304, kingofpain, sabter und 8 Gäste