IONIQ E Anfänger...

Re: IONIQ E Anfänger...

Beitragvon Tom_N » Fr 17. Nov 2017, 00:29

Jaja...die Probefahrt im IONIQ macht süchtig. Viel Spaß beim weiter ausprobieren
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 719
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Anzeige

Re: IONIQ E Anfänger...

Beitragvon T1D » Fr 17. Nov 2017, 03:15

Ich könnt mich kringeln vor schmunzeln. Mir ging es bei meinem genau wie nomoreD.

Zur Probefahrt eingestiegen, auf den ersten 500 Metern ein breites Grinsen ins Gesicht bekommen, meine Frau angesehen und die meint sinngemäß nur: "So wie Du grad guckst gibst Du nicht mehr her, oder?". Ich hab nur genickt und ne Stunde später war der Vorführer gekauft...

Hätte ich mir vorher niemals vorstellen können, dass ich mal so schnell von einem Auto und seinem Antriebskonzept überzeugt sein könnte.

P.S.: Das ist jetzt ein halbes Jahr und über 10000 km her und ich hab das tiefenentspannte Grinsen meistens immer noch.
Lieber Blödeleien als blöde Laien... :D
T1D
 
Beiträge: 228
Registriert: Di 21. Mär 2017, 00:35

Re: IONIQ E Anfänger...

Beitragvon nomoreD » Fr 17. Nov 2017, 15:11

ich konnte es kaum abwarten heute nach der Arbeit ans Steuer zu kommen...

und das Grinsen hatte ich seit gestern wohl im Dauermodus.

Eine frage hätte ich noch: manche schreiben, dass ihre Klima-/ Heizungsanlage nicht mehr als 1kWh benötigen, heute früh auf dem zur Arbeit bei Temp. um 0 lag der Bedarf teilweise bei knapp 2. Habe ich da vielleicht etwas falsch eingestellt? Es war im Automatikmodus und Driver Only. Oder liegt es daran, dass es ein Style ist?

Nun, ich bin zur und von der Arbeit gefahren, so wie ich es mit Diesel und jetzt mit Benziner tue, und bin sehr begeister von dem Fahrzeug: 25km pro Fahrt zurückgelegt und 50km gingen von der Reichweite weg. Heute früh war der Verbrauch ohne Verkehr bei 14,3 kWh/100 km, jetzt auf dem Weg ins WE bei 13,5.

Nun, heute muss er leider zurück :(

aber meiner wird bestellt.

elektrifizierte Grüße,

A
11/2017 Ford Focus Mk3 1.6 TDCi 88g ....verkauft Hyundai IONIQ Elektro Premium ....bestellt 22.11.2017 AH Sangl #384
nomoreD
 
Beiträge: 24
Registriert: So 8. Okt 2017, 21:23

Re: IONIQ E Anfänger...

Beitragvon GcAsk » Fr 17. Nov 2017, 16:29

@nomoreD Durchaus normal - was aber auch sein kann: Drück mal lange auf die FRONT Taste - damit schaltest du den Beschlagungssensor aus - der reagiert "zu schnell", sodass er manchmal die Klima einschaltet, weil er denkt, es sei beschlagen. Braucht man nicht, er beschlägt auch so nicht. Verbraucht nur unnötig Energie und es wird vor allem wieder kurzzeitig kalt.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1061
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: IONIQ E Anfänger...

Beitragvon St3ps » Fr 17. Nov 2017, 16:37

Ab Style ist afaik die Wärmepumpe verbaut, somit kann es kein Unterschied zum Premium sein. Aber von wann sind die bekannten Werte? Je kälter es wird, so mehr müsste doch auch die Heizung brauchen?!
Hyundai IONIQ Elektro (Marina Blau) mit Schiebedach und in Premium-Qualität. Bestellt am 07.06.17 (31.01.17) beim Autohaus Darmas in Wattenscheid. Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.
St3ps
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: IONIQ E Anfänger...

Beitragvon gekfsns » Fr 17. Nov 2017, 16:41

Wenn es draußen Mal -10C hat geht der Verbrauch die ersten Minuten sogar auf ca. 5kW hoch, also ganz normal. Wenn man dann eine Weile unterwegs ist und die Wärmepumpe voll übernehmen kann, dann geht der Verbrauch deutlich runter.
Mit dem "Driver only" wurde ich nicht glücklich, empfand es als unangenehm und brachte nicht viel Ersparnis.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1311
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: IONIQ E Anfänger...

Beitragvon Pepe-VR6 » Sa 18. Nov 2017, 13:28

Wo warst du denn jetzt?
Ich habe meinen Ioniq aus Hamburg von Päsler. Die kann ich dir empfehlen. Es soll aber in HH auch Boop&Siems ganz gut sein. Die haben damals aber etwas schlechtere Konditionen als Päsler gehabt im Leasing. Daher habe ich bei Päsler bestellt.
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Re: IONIQ E Anfänger...

Beitragvon nomoreD » Di 21. Nov 2017, 18:42

Nach einigen Überlegungen, wurde mein neuer in Landsberg bestellt, zum einen war der Preis und zum anderen auch der mögliche Liefertermin ausschlaggebend und die Tatsache, dass ich bei der Abholung, der Rückfahrt auch sehr viel Zeit mit meinem Sohn verbringen kann, was im Alltag auch nicht so leicht machbar ist.
Mein neuer soll März/ April 2018 da sein.

Jetzt nur noch die Ladestation.

LG
A
11/2017 Ford Focus Mk3 1.6 TDCi 88g ....verkauft Hyundai IONIQ Elektro Premium ....bestellt 22.11.2017 AH Sangl #384
nomoreD
 
Beiträge: 24
Registriert: So 8. Okt 2017, 21:23

Re: IONIQ E Anfänger...

Beitragvon noradtux » Sa 25. Nov 2017, 18:17

Naja, zu Anfang der Fahrt, wenn der Innenraum aufgeheizt wird zieht die Heizung schon locker über 1kW. Um die Temperatur dann zu halten aber dann deutlich weniger.
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten endlich elektrisch mit dem Ioniq unterwegs :)

Wenig Hubraum ist nur durch kein Hubraum zu ersetzen.
Benutzeravatar
noradtux
 
Beiträge: 217
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
Wohnort: Rellingen

Re: IONIQ E Anfänger...

Beitragvon nomoreD » Mo 27. Nov 2017, 20:59

so etwas neues: da wir uns dann doch für eine andere Farbe entschieden haben, hat sich anscheinend auch der Liefertermin verändert, da die im Vorlauf bestellten ein wenig früher da sein sollen. Nun, alles gut, so kann ich eher anfangen lokal emissionsfrei zu fahren.
Dann bleibt noch der große Wagen meiner Frau, der mangels alternativen noch bis ca. 2019-2020 dieseln muss :( Aber da ist auch langsam Bewegung in Sicht: ab 2019 Ford Tourneo Custom als Plug-In-Hybrid, ein MB eVito (jetzt bestellbar, aber mit nur 150km nach NEFZ) und angeblich soll da auch etwas von Renault als EV kommen (Master?). Nun der Ford ist die beste Option, allerdings weniger wegen des Antriebs sondern wegen des Innenraumkonzepts, was beim Fahrzeug dieser Größe nun mal sehr wichtig ist. Des Weiteren habe ich die leise Hoffnung, dass Ford aus der Zusammenarbeit mit DHL/ Deutsche Post etwas mitnimmt und den Tourneo Custom auch binnen der nächsten 3 Jahre als einen EV anbietet, das wäre dann perfekt.

Zum Ioniq, ich denke ich werde auf Ganzjahresreifen umsteigen und muss mich nur noch zwischen 2, 3 entscheiden. Wichtig für mich dabei ist die Nasshaftung, Geräusch und Effizienz beim Verbrauch. Momentan ist allerdings die Home-Ladesäule wichtiger, da tendiere ich in Richtung Tesla oder Webasto, oder doch was anderes falls die Leitung doch mit nur 16A abgesichert wird. So wie ich das verstanden habe fließen dann in dem Fall wohl nur 3,6 kW pro Phase in den Ioniq, oder?
Wie müsste die Anlage/ die Leitung abgesichert sein, damit 7,x erreicht werden können, oder welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, damit die 22kW Ladesäule auch mit dem max. Wert pro Phase laden kann?

LG
A
11/2017 Ford Focus Mk3 1.6 TDCi 88g ....verkauft Hyundai IONIQ Elektro Premium ....bestellt 22.11.2017 AH Sangl #384
nomoreD
 
Beiträge: 24
Registriert: So 8. Okt 2017, 21:23

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CQU1, dean7777, hekupe, svt85, TiiDabbelJu und 13 Gäste