Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

Re: Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

Beitragvon Jm Plugin » Fr 30. Jun 2017, 18:26

Stadtflucht hat geschrieben:
@Ioniq-Graz was meinst mit tageszulassungen? Was willst da "verpacken"?
Und Kauf in D ist für viele, wenn ich von mir auf andere schließe, der Preis der Grund.
5000 Euro Unterschied ist für eine junge Familie schon eine Menge.

Das er anscheinend alle Autos in Deutschland kurz anmeldet, um zusätzlich ein paar Prozente vom Importeur zu bekommen. Die er dann weiter gibt. Im Prinzip also Gebrauchtfahrzeuge nach Österreich verkauft. Ist meine Interpretation zum Thema, wenn das so gemeint war?

Vorführer und Tageszulassungen bekommen meines Wissens nach, zusätzliche Stützungen vom Importeur um die Statistik aufzubessern. Lässt sich so eigentlich überall nachlesen. Damit zählen die Fahrzeuge in der Statistik für D. In Österreich scheinen sie nicht auf, da es sich um einen Gebrauchtwagenimport handelt. Gleiches Spiel wie es Kia in D gemacht hat. Und dann nach Norwegen exportiert hat.
Jm Plugin
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 23:35

Anzeige

Re: Ioniq in Österreich kaufen oder importieren?

Beitragvon Twizyflu » Sa 1. Jul 2017, 12:18

Und ich habe damit kein Problem
Soll es eine tageszulassung sein
Es sind mehrere tausend Euro gespart
Wenn Hyundai das gewährt kann das der Importeur in AT genauso weitergeben oder etwa nicht?
Die Verkäufer hier bemühen sich ja eh auch!
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18783
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: adilen, almrausch, gizi, Meck, sensai, yukon61@2013 und 10 Gäste