Hyundai Ioniq Electric - Mein Fazit nach 2 Wochen Miete

Re: Hyundai Ioniq Electric - Mein Fazit nach 2 Wochen Miete

Beitragvon bangser » Mi 27. Dez 2017, 21:12

IQ1117 hat geschrieben:
Ist da auch ein Fernseher in der Nähe?

Dann fällt ein Ladepunkt weg. Und: Langes Kabel von Nöten. Dafür gibts Kaffee.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 962
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Anzeige

Re: Hyundai Ioniq Electric - Mein Fazit nach 2 Wochen Miete

Beitragvon Roland81 » Mi 27. Dez 2017, 21:20

Na siehst du..jetzt müssen wir uns auch noch zwischen TV und EAuto entscheiden...nene nicht mit mir..ich lasse mich nicht einschränken
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 720
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Hyundai Ioniq Electric - Mein Fazit nach 2 Wochen Miete

Beitragvon kub0815 » Mi 27. Dez 2017, 21:36

Rudi L hat geschrieben:
Früher reichte auch ein Käfer mit 34 PS, heute muss es deutlich mehr Leistung sein, weil es Gründe dafür gibt. Auch wenn man es nicht immer braucht, ein Auto mit der Leistung eines alten Käfers wäre ein Ladenhüter.

Mit der Akkukapazität ist es genauso. Besser ständig zuviel davon als einmal zuwenig.


Es gibt auch Anwendungsfälle da reicht der kleinste E-go zumindest mir.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.7l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1738
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Hyundai Ioniq Electric - Mein Fazit nach 2 Wochen Miete

Beitragvon sb47 » Mi 27. Dez 2017, 22:35

GcAsk hat geschrieben:
Der IONIQ hat sicherlich so auch seine Nachteile, ein großer ist da ganz berchechtigt natürlich die App. Da hab ich ja provisorisch mit EVNotify vorgesorgt, deckt die Lücke natürlich trotzdem nicht 100%ig. Die offizielle App lässt trotzdem nicht mehr lange auf sich warten. Schon bald ist also auch dieser Punkt gegessen.


Hast Du da in Richtung offizieller App seitens Hyundai irgendwas läuten hören? Wäre ja toll, wenn da nachgebessert wird und durch ein Software Update der Ladevorgang gesteuert, überwacht und auch vortemperiert werden könnte, wenn er am Lader hängt.
Ioniq electric Polar White Premium mit SD bestellt 03.05.2017 bei Sangl #Nr. 257#
Schiffsabfahrt: 26.10.2017
gepl. Schiffsankunft: 07.12.2017
Abholung: Freitag 22.Dezember 2017
sb47
 
Beiträge: 29
Registriert: So 26. Mär 2017, 16:42
Wohnort: Duisburg

Re: Hyundai Ioniq Electric - Mein Fazit nach 2 Wochen Miete

Beitragvon GcAsk » Mi 27. Dez 2017, 22:59

Als Entwickler einer Drittanbieter App, die die Überwachung aus der Ferne ermöglicht, kriege ich da natürlich das ein oder andere eher mit, da das Hyundai natürlich auch gar nicht gefällt, was ich da so mache.

Fakt ist, dass die bestehenden Modelle sehr vermutlich keine Möglichkeit haben werden, überwacht zu werden offiziell. Nur die neuen Modelle ab dem Frühjahr 2018 werden diese Möglichkeiten haben. Diese werden technisch dann entsprechend ausgerüstet sein. Hintergrund ist, dass die EU eine entsprechende Konnektivität für dieses e-Call (Notruf-Anruf mit Positionsübermittlung bei einem Unfall) vorschreibt. Dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Hyundai die offizielle App auch hier in Europa verfügbar macht.

Ist natürlich toll, wenn da was kommt. Ich gehe zwar davon aus, dass das wie gesagt nur für neue Modelle dann geht, aber wer weiß. Für mich selbst natürlich doof, weil EVNotify dann eigentlich nicht mehr benötigt wird. Aber mir geht es ja um den Nutzen jetzt. Und dass ich anderen dadurch helfe. Die ganze Arbeit dahinter ist natürlich trotzdem getan. Deswegen schau ich, dass ich schnell auch mehr Funktionen biete, sodass selbst beim release der offiziellen App, EVNotify nicht ganz nutzlos ist.

Ich gehe sehr stark davon aus, dass es da recht schnell was von Hyundai gibt. Ich bin mit EVNotify tatsächlich doch "berühmter", als ich zunächst angenommen hatte, was mich natürlich auch sehr ehrt und ich toll finde. Deswegen sag ich immer: Hyundai weiß mehr, als die so preisgeben ;) Im Hintergrund arbeitet man schon - wie das halt so bei großen Firmen ist. Schnell kann aber bei großen Firmen aber halt auch Monate oder gar Jahre dauern (wobei ich eher von Monaten ausgehe).
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 1252
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Hyundai Ioniq Electric - Mein Fazit nach 2 Wochen Miete

Beitragvon trekki1990 » Do 28. Dez 2017, 01:40

GcAsk... Wurdest du von Hyundai kontaktiert oder was heißt "Die mögen nicht was ich da so mache"? Kann denen doch Wurscht sein. Ist doch dein Auto? Ich finde es Klasse dass jemand etwas vorhandenes verbessern will wenn es möglich ist. Dass man es auch macht WEIL es möglich ist, auch wenn es nicht immer wirtschaftlich oder sinnvoll ist.

Finde die App Anbindung schon sinnvoll und möchte die bei meinem Twizy nicht missen. Es muss doch eine Möglichkeit geben an die Steuerbefehle für den CANBUS ranzukommen. Beim Twizy mit dem OVMS wird ja auch alles über ODB Schnittstelle gesteuert.

Hab natürlich auch ein paar Hintergedanken :D Sprich Motorsteuerung wie beim Twizy ^^

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Gruß
trekki

Twizy Sport 80 2016 (tuned by OVMS) | 4,9 kwp PV
WARTEN AUF IONIQ PREMIUM in Blau seit 08/2017
geschätzte Lieferung anhand der Forumsdaten: 03-04/2018
trekki1990
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 19:12

Re: Hyundai Ioniq Electric - Mein Fazit nach 2 Wochen Miete

Beitragvon Nordstromer » Do 28. Dez 2017, 08:47

Helfried hat geschrieben:
midget77 hat geschrieben:
Optik (ok, ist Geschmackfrage)


Also da sehe ich Tesla und Ioniq in der ungefähr gleichen Kategorie:
Aus der Entfernung oder auf Fotos oft ähnlich aussehend, beide nicht mehr ganz auf der Höhe vom Styling her. Innen freilich ist der Tesla schon deutlich moderner.


Außen ist egal sieht man ja nicht. Wichtig optimaler cW-Wert und gleichzeitig maximal möglicher Platz und Zuladung. Innen ist für mich wichtiger. Und was ist am Tesla modern? Minimalismus als Tugend oder aus der Not eine Tugend machen?
Schon im Model S das eckige Armaturenbrett wie in einem 70er Jahre Straßenkreuzer damit es möglichst einfach und kostengünstig herzustellen ist und alles einfach zusammenzubauen damit es auch der unterdurchschnittliche Ami am Fließband montiert bekommt? Und on top wird einfach ein riesiges Display zugekauft und auf die Tischplatte, die bei Tesla Armatur heißt geklebt. Also für mich ist der Ioniq und auch jeder Dacia da um Klassen besser.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1496
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Hyundai Ioniq Electric - Mein Fazit nach 2 Wochen Miete

Beitragvon Nordstromer » Do 28. Dez 2017, 08:51

Rudi L hat geschrieben:
Das alte Leiden bei diesen Miniakkus. Erst mit einer Verdoppelung der Kapazität wird da ein einigermaßen brauchbares Auto draus. Ist da überhaupt eine Erweiterung in Sicht?


Das ist nur deine Meinung Verbrenner-Rudi. Sei doch so lieb das auch so zu kennzeichnen. Für alle Mitleser von außen. Rudi basht BEVs gerne und spricht uns unsere Erfahrungen einfach ab. Ich fahre wie viele andere auch ein BEV und das seit mehr als 10.000km nun auch im Winter. Reichweitenprobleme im Alltag: NULL! NADA! NO! :mrgreen:
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1496
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Hyundai Ioniq Electric - Mein Fazit nach 2 Wochen Miete

Beitragvon fbitc » Do 28. Dez 2017, 09:07

Ich denke das ursprüngliche Thema wird hier nicht mehr angeschnitten und deswegen mache ich den Thread zu. Persönliche Diskussionen usw bitte per PN austragen.
Grüße
Frank

Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex (aktuell)
(und ja ich steh dazu: noch einen Passat Variant Diesel)
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3903
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hekupe und 11 Gäste