Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Twizyflu » Fr 10. Feb 2017, 17:24

Wer hat die Drehmomentkurve des Ioniq zur Hand?
Der Ioniq geht super - auch bis über 120 km/h
Der Leaf hat auch 160 km/h gepackt
Er hat 109 PS / 260 nm oder so
Der zog aber die Leistung durchgehend - dauerleistung 80 kW
Und der Zoe hat da 43 kW - nur spitze ist halt kurz 65 kW
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Ioniq Graz » Fr 10. Feb 2017, 18:35

Drehmomnentkurve? Hat ein E-Motor nicht ein konstantes Drehmoment?
Stromproduzent, bin kein Autoverkäufer! Achtung Verwechslungsgefahr mit fast gleichen Username.
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Karlsson » Fr 10. Feb 2017, 19:58

ioniqfan hat geschrieben:
Kann nur Spass sein dieser Thread. Der Ioniq ist als Elektro konstruiert. Einen fetten Wulst im Kofferaum gibt es nicht wie im Focus.

Er hat aber auch deutlich weniger Kofferraum als der Verbrenner. Ist beim Focus von der Form her halt noch richtig blöd und frisst noch mehr Platz.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Karlsson » Sa 11. Feb 2017, 11:16

Ioniq Graz hat geschrieben:
Drehmomnentkurve? Hat ein E-Motor nicht ein konstantes Drehmoment?

Nein, hat er nicht. Da es eine maximale Spannung gibt und die Induktionsspannung (proportional zur Drehzahl) dieser entgegen wirkt, steht mit höherer Drehzahl immer weniger Spannung (als Summe beider) bereit, um einen Moment bildenden (proportional zum Strom) Strom fließen zu lassen.
Abgesehen davon ist der Antrieb mehr als nur der Motor. Der Akku muss die Leistung auch liefern können und kann das reell verfügbare Drehmoment weiter begrenzen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Langsam aber stetig » Sa 11. Feb 2017, 13:54

Helfried hat geschrieben:
Ist für die Beschleunigung nicht das Drehmoment entscheidend?
Nur indirekt. Es gibt ja auch noch ein Getriebe. Du kannst mit geringem Drehmoment und hohem Übersetzungsverhältnis auch sehr schnell beschleunigen.

Ist auch ein Grund, warum ein Benziner genauso schnell beschleunigt wie ein Diesel, trotz niedrigerem Drehmoment. Man muss den Motor aber auf eine deutlich höhere Drehzahl bringen und dementsprechend später hochschalten.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Karlsson » Sa 11. Feb 2017, 18:20

Die Beschleunigung ist Kraft am Rad/Masse.
Die Kraft am Rad ist Drehmoment am Rad/Radius des Rades.
Das Drehmoment am Rad ist das Drehmoment des Motors / Gesamtübersetzung.
Das Drehmoment am Motor sagt somit ohne Angabe von Masse, Übersetzung und Radgröße nichts über die Beschleunigung des Fahrzeugs aus
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Helfried » Sa 11. Feb 2017, 18:25

Karlsson hat geschrieben:
Das Drehmoment am Motor sagt somit ohne Angabe von Masse, Übersetzung und Radgröße nichts über die Beschleunigung des Fahrzeugs aus


Das leuchtet mir ein. Aber der Wagen beschleunigt von 0 weg fast so gut wie mit hohen Drehzahlen, denk ich.
Weil einer gesagt hat, der Ioniq muss zuerst tief durchatmen, bevor was geht.

Das glaube ich nicht, bin allerdings erst knapp 2 Stunden gefahren mit dem Ding (Probefahrt). Ich glaube, mein Schiff ist untergegangen mit der Lieferung. :mrgreen:
Helfried
 
Beiträge: 5263
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Ioniq Graz » Sa 11. Feb 2017, 18:33

Hyundai gibt ein Drehmoment an. Da keine Drehzahl dabei steht und kein max. Angabe, und ich davon ausgehe das Hyundai keine willkürlichen Angaben macht. Bleib ich dabei, das der E-Motor vom Ioniq ein konstantes Drehmoment von 295 Nm über das ganze Drehzahlband abgibt.
Stromproduzent, bin kein Autoverkäufer! Achtung Verwechslungsgefahr mit fast gleichen Username.
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon NoComment » Sa 11. Feb 2017, 18:38

Dann hat Hyundai ein technisches Wunder vollbracht. Üblicherweise haben E-Motoren von 0 weg sehr lange ein konstantes Drehmoment, das dann aber abfällt bis es gegen 0 geht - irgendwann kann der Motor nix mehr liefern.

Gute Übersicht: https://www.google.at/search?q=elektrom ... 3&tbm=isch
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Ioniq Graz » Sa 11. Feb 2017, 18:46

Deine Drehmomentkurven beweisen ja genau meine Aussage. Im genutzten Drehzahlband ist das Drehmoment konstant.
Stromproduzent, bin kein Autoverkäufer! Achtung Verwechslungsgefahr mit fast gleichen Username.
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chrissy_el und 4 Gäste