Grösserer Akku ab 2021

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Twizyflu » Fr 18. Aug 2017, 18:14

Karlsson hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:
Wenn ich annähernd gleiche Reichweiten schaffe und noch schneller laden kann ist mir die Batteriegröße herzlich egal.

Ist ja ein Widerspruch in sich. Wenn dir die Reichweite wichtig ist, ist die Akkugröße nicht egal.
Ich will zumindest 250km (besser 300km) mit 120km/h fahren können und dann noch 50km Reserve haben.
Das Verlangen hast Du offensichtlich nicht, aber von einem Schnelllader zum nächsten wirst Du es ja zumindest auch schaffen wollen.
Da ich selten über 300km am Tag fahre, würde ich da auch zur Not 50kW Ladeleistung hinnehmen, wenn ich dafür dann aber auf 80% der heute nötigen Zwischenladungen auf meinen längeren Strecken dann ganz verzichten kann.
Durch fahren und am Ziel laden ist immer Plan A.
Mit 50kWh wäre so ein Ioniq bin daher schon interessant. Für einen vollwertigen Erstwagen fehlen mir dann allerdings immer noch ein größerer Kofferraum, und die Ahk.


Natürlich ist mehr Reichweite super, aber sie hängt nicht zwangsläufig an einer größeren Batterie.
Ach Karlsson damit wollte ich nur sehr diplomatisch halt das sagen, was ich nicht wieder durch die Worte IONIQ und ZOE verdeutlichen MÜSSTE - weil es bei mir so war.

Beide auf der Autobahn -> kaum ein relevanter Unterschied
An der Ladestation dann (Triple Charger) -> 30 min vs. 1,5 Std.

Darum gings mir. Ob ich die 230 km jetzt mit 28 kWh schaffe oder mit 41 kWh 250 km ist mir egal.
Das machts Kraut nicht mehr fett, da ich ja so oder so mit beiden Autos an der gleichen Ladestation laden müsste im Normalfall - und selbst wenn das eine schon bei km 150 laden muss, weil es es bis zur nächsten Station nicht mehr schafft, das andere aber schon, so sind die Ladezeiten noch immer Faktor 1:3 auf der Autobahn / Langstrecke.

Das meinte ich.
Aber ich will nicht immer diskutieren müssen, was die Ladezeit angeht.

Das ist nicht für alle wichtig - für mich halt schon.
Aber ich bin nun sehr zufrieden und darum lassen wir es auch dabei ruhen.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18759
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Karlsson » Fr 18. Aug 2017, 18:22

Was hast Du nur immer mit dem Zoe? Hier ging es doch rein um den Ioniq und mögliche Veränderungen des Akkus in der Zukunft. Und da fährt der Wagen einfach weiter je größer der Akku ist.
Und meine Aussage war nun, dass ich eine Vergrößerung des Akkus auch bei leicht reduzierter Ladeleistung als gewaltigen Fortschritt sehen würde.

Mein Hinweis zum Zoe war lediglich ein Vergleich vom alten zum neuen Akku beim sonst gleichen Fahrzeug. Für mich hat der Wagen damit deutlich gewonnen.

Der Verdacht, dass beim Ioniq beim größeren Akku die Ladeleistung runter geht, ist ja da. Siehst Du ja auch bei anderen Autos. Der Trend geht aktuell zu mehr Fokus auf der Kapazität.

Wobei ich meine, dass es schon 1,5-2C für das E-Auto der Zukunft sein sollten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12810
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AW: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Tom_N » Fr 18. Aug 2017, 19:37

Helfried hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Für einen vollwertigen Erstwagen fehlen mir dann allerdings immer noch ein größerer Kofferraum, und die Ahk.

Das überrascht mich jetzt.

Weil du es erst hundert Mal hier von ihm gelesen hast ? :D
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 715
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Twizyflu » Fr 18. Aug 2017, 19:58

Karlsson hat geschrieben:
Was hast Du nur immer mit dem Zoe? Hier ging es doch rein um den Ioniq und mögliche Veränderungen des Akkus in der Zukunft. Und da fährt der Wagen einfach weiter je größer der Akku ist.
Und meine Aussage war nun, dass ich eine Vergrößerung des Akkus auch bei leicht reduzierter Ladeleistung als gewaltigen Fortschritt sehen würde.

Mein Hinweis zum Zoe war lediglich ein Vergleich vom alten zum neuen Akku beim sonst gleichen Fahrzeug. Für mich hat der Wagen damit deutlich gewonnen.

Der Verdacht, dass beim Ioniq beim größeren Akku die Ladeleistung runter geht, ist ja da. Siehst Du ja auch bei anderen Autos. Der Trend geht aktuell zu mehr Fokus auf der Kapazität.

Wobei ich meine, dass es schon 1,5-2C für das E-Auto der Zukunft sein sollten.


Boah Karlsson genau darum schrieb ich es ja im 1. Posting eben NICHT so.
Und nun hatte ich das Gefühl du hast nicht genau verstanden was gemeint war.

Keinen juckt hier ein ZOE... und mich auch nicht (mehr).
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18759
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Zoeteaser » Sa 19. Aug 2017, 09:17

Helfried hat geschrieben:
Boah, also wenn der Akku mit 50 kWh nicht schlechter werden soll, wird er wohl um zwei Drittel schwerer.
Ob das dem Wagen gut tut? Das ist vom Mehrgewicht her so, als wenn ich ständig die beiden dicken Tanten aus der Nachbarschaft mitnehmen müsste. Ist da nicht einmal Zwischenladen fast gescheiter?



Stimmt so nicht. Renault hat ein Akkuupdate von 22 KWh auf 41 KWh mit nur etwa 21 kg Mehrgewicht hinbenommen. Dieses wird wohl auch bei Hyundai in einem vertretbaren Rahmen bleiben, aber warten wir es ab.
Zuletzt geändert von Zoeteaser am Sa 19. Aug 2017, 09:25, insgesamt 1-mal geändert.
Zoeteaser
 
Beiträge: 167
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 19:26

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Helfried » Sa 19. Aug 2017, 09:22

Zoeteaser hat geschrieben:
Renault hat ein Akkuupdate von 22 KWh auf 41 KWh (kWh) mit nur 21 kg Mehrgewicht hinbenommen.


Der Renault-Akku ist damit aber schlechter geworden.
Man kann Gewichts-Parameter zuungunsten der sonstigen Qualität trimmen, das ist einfach möglich.
Helfried
 
Beiträge: 5225
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon drilling » Sa 19. Aug 2017, 09:30

Helfried hat geschrieben:
Der Renault-Akku ist damit aber schlechter geworden.


Renault's Ingenieurskunst ('es passt schon') mit koreanischem Streben nach Perfektion zu vergleichen ist schon ziemlich gewagt, und zusätzlich haben Hyundai's Ingenieure wohl einen viel direkteren Draht mit den LG Akkuzellen Ingenieuren.
Ich würde mich sehr wundern wenn der 50 KWh Ioniq einen schlechteren Akku hat als der 28 KWh Ioniq.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2570
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Helfried » Sa 19. Aug 2017, 09:38

drilling hat geschrieben:
Ich würde mich sehr wundern wenn der 50 KWh Ioniq einen schlechteren Akku hat als der 28 KWh Ioniq.


Dann muss er aber anteilig schwerer werden (um den Faktor 50/28). Von selber wird der Akku keine höhere Kapazität bekommen!
Helfried
 
Beiträge: 5225
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon drilling » Sa 19. Aug 2017, 09:40

Helfried hat geschrieben:
Dann muss er aber anteilig schwerer werden (um den Faktor 50/28). Von selber wird der Akku keine höhere Kapazität bekommen!


Du vergißt das der 50 KWh Ioniq mindestens 2 Jahre nach der 41 kWh Zoe erscheinen wird. Bei dem derzeitigen Akkuentwicklungstempo macht das viel aus.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2570
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Helfried » Sa 19. Aug 2017, 09:47

Akkuentwicklungstempo? Wo entwickelt sich da was?
Gibt es Beispiele von Autos, wo Akkus signifikant besser geworden sind in der letzten Zeit?

(ernst gemeinte Frage, habe da nicht so den Überblick)
Helfried
 
Beiträge: 5225
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kometablu und 9 Gäste