Grösserer Akku ab 2021

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon zitic » Fr 18. Aug 2017, 10:26

Ebenfalls in der ersten Jahreshälfte 2018 ist der Launch einer rein elektrischen Version des bei der IAA zu sehenden Kompakt-SUV Kona geplant. Der Wagen soll es auf eine Reichweite von 390 Kilometer bringen. Auf diese Reichweite werde man 2018 auch beim elektrischen Ioniq aufstocken.
https://www.automobil-produktion.de/hersteller/wirtschaft/hyundai-neuer-brennstoffzellen-suv-und-elektro-kona-109.html
Das wurde anscheinend auf der Pressekonferenz bestätigt. Diese unbelegten Feststellungen(von denen das Forum so ziemlich lebte :lol: ) kann ich auch nicht mehr hören ;)
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon drilling » Fr 18. Aug 2017, 10:51

Also wird der Ioniq 2018 mindestens 50 kWh erhalten um 390km nach koreanischen Zyklus zu schaffen.

Siehe:
post583733.html#p583733
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2578
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Helfried » Fr 18. Aug 2017, 10:56

Boah, also wenn der Akku mit 50 kWh nicht schlechter werden soll, wird er wohl um zwei Drittel schwerer.
Ob das dem Wagen gut tut? Das ist vom Mehrgewicht her so, als wenn ich ständig die beiden dicken Tanten aus der Nachbarschaft mitnehmen müsste. Ist da nicht einmal Zwischenladen fast gescheiter?
Helfried
 
Beiträge: 5270
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon hoschi77 » Fr 18. Aug 2017, 10:58

zitic hat geschrieben:
https://www.automobil-produktion.de/hersteller/wirtschaft/hyundai-neuer-brennstoffzellen-suv-und-elektro-kona-109.html
Das wurde anscheinend auf der Pressekonferenz bestätigt. Diese unbelegten Feststellungen(von denen das Forum so ziemlich lebte :lol: ) kann ich auch nicht mehr hören ;)


Ja, die Ankündigung wird irgendwann 2018 erfolgen, aber bis der in Deutschland und co. lieferbar sein wird steht dann noch in den Sternen! Ich tippe mal, im schlechtesten oder vielleicht doch günstigsten Fall Ende 2019. Die neue LG-Chem Fabrik in Polen soll angeblich gegen Ende 2018 fertig sein und bis dann alles mal angelaufen ist, und natürlich erst die "E-Mobilität relevanten Regionen" (also, wahrscheinlich nicht Deutschland) bedient wurden, wird es dauern! ;)

Keine Ahnung, ob sich ein Ioniq-Akku-Upgrade (auf vielleicht "nur" 40kWh) in 2019/2020 noch so gut verkaufen lässt, wenn die Konkurrenz da vielleicht schon mehr bietet; wer weiss!? :?:
hoschi77
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 9. Feb 2017, 09:55

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Twizyflu » Fr 18. Aug 2017, 14:41

Ich erinnere euch nur an meine ZOE Geschichte.
Da sind es auch 41 kWh netto - also 50% mehr als beim IONIQ.
Resultat waren höhere innere Widerstände, eine langsamere Ladung...

Da auch der IONIQ die LG Chem Zellen einsetzt - wenn auch abgewandelt - ist mir das Konzept -> alle 200 km mit CCS schnell Laden können lieber, als das Risiko, dass die Ladezeit sich deutlich erhöht weil die Energiedichte der Zellen dazu führte, dass man Abstriche bei der Ladegeschwindigkeit in Kauf nehmen musste...

Der Bolt lädt die 60 kWh auch nur mit 50 kW DC - warum nicht mit mehr?
Das Model 3 soll angeblich auch nur max. 60? 80? kW können (aber das weiß man noch nicht so genau).

Wenn Hyundai also zB. 40 kWh bringt - netto - und das dann mit 70 kW genauso flutscht wie es das jetzt tut, haben wir doch eh 300-350 km und Schnellladung. Perfekt!
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Karlsson » Fr 18. Aug 2017, 15:12

60kWh Akku und nur noch 50kW Ladeleistung fände ich attraktiver als die Situation heute.
Ebenso finde ich den großen Zoe Akku attraktiver als den kleinen, auch wenn die Spitzenleistung geringer ist. Die mittlere Leistung für eine 22kWh Ladung ist ja trotzdem höher.
Der Wunsch wäre natürlich 150kWh und 300kW Ladeleistung bis 100%, aber gibts halt nicht.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Twizyflu » Fr 18. Aug 2017, 15:19

Wenn ich annähernd gleiche Reichweiten schaffe und noch schneller laden kann ist mir die Batteriegröße herzlich egal.
Weniger Batterie -> besser für die Umwelt -> meist auch deutlich günstiger (von den Zellen her).

Entscheidend ist (für mich jedenfalls) immer der Ladehub 15/20% (denn da fährt man meist ne Säule spätestens wieder an) bis 80/90% (weil da fährt man meist weiter weils langsam wird).

Und das Fenster will ich schnellstmöglichst erledigt haben.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Karlsson » Fr 18. Aug 2017, 16:24

Twizyflu hat geschrieben:
Wenn ich annähernd gleiche Reichweiten schaffe und noch schneller laden kann ist mir die Batteriegröße herzlich egal.

Ist ja ein Widerspruch in sich. Wenn dir die Reichweite wichtig ist, ist die Akkugröße nicht egal.
Ich will zumindest 250km (besser 300km) mit 120km/h fahren können und dann noch 50km Reserve haben.
Das Verlangen hast Du offensichtlich nicht, aber von einem Schnelllader zum nächsten wirst Du es ja zumindest auch schaffen wollen.
Da ich selten über 300km am Tag fahre, würde ich da auch zur Not 50kW Ladeleistung hinnehmen, wenn ich dafür dann aber auf 80% der heute nötigen Zwischenladungen auf meinen längeren Strecken dann ganz verzichten kann.
Durch fahren und am Ziel laden ist immer Plan A.
Mit 50kWh wäre so ein Ioniq bin daher schon interessant. Für einen vollwertigen Erstwagen fehlen mir dann allerdings immer noch ein größerer Kofferraum, und die Ahk.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AW: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Helfried » Fr 18. Aug 2017, 16:41

Karlsson hat geschrieben:
Für einen vollwertigen Erstwagen fehlen mir dann allerdings immer noch ein größerer Kofferraum, und die Ahk.


Das überrascht mich jetzt.
Helfried
 
Beiträge: 5270
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Grösserer Akku ab 2021

Beitragvon Karlsson » Fr 18. Aug 2017, 17:55

Wenn Du verständliche Fragen stellst, kriegst Du vielleicht auch verständliche Antworten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste