Gebrauchtwagenpreise

Re: Gebrauchtwagenpreise

Beitragvon IO43 » Do 22. Mär 2018, 09:12

Alles Weicheier! :lol:
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2675
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

Re: Gebrauchtwagenpreise

Beitragvon PeterHusum » Do 22. Mär 2018, 09:25

Ich sage mal das muss jeder selbst rechnen. Bei mir ist es so das ich nur noch 30€/Monat für tanken/laden bezahle. So habe ich in den letzten 10 Monaten 270€ (2 Monate umsonst von Entega) für jetzt 40.000km bezahlt. Natürlich auch oft kostenlos überall geladen. 2 Inspektionen von 240€. Also alles richtig gemacht 8-)
SANGL KONA Reserviert, Nr. 59, hoffe Lieferung noch 2018 :mrgreen:
Benutzeravatar
PeterHusum
 
Beiträge: 264
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:38
Wohnort: Husum

Re: Produktionszahlen Hyundai Ioniq Electric

Beitragvon Segeberger » Do 22. Mär 2018, 10:05

drilling hat geschrieben:
abgesehen davon das sich die Allermeisten privat keinen Neuwagen kaufen und somit in der Statistik gar nicht auftauchen


Quelle KBA :

in 2017 wurden 3,44 Millionen Neuwagen zugelassen
1,2 Millionen davon auf private Halter

soviel zu deiner Aussage
Ioniq Style Phoenix-Orange mit Schiebedach, bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Segeberger
 
Beiträge: 518
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 20:53

Re: Produktionszahlen Hyundai Ioniq Electric

Beitragvon drilling » Do 22. Mär 2018, 10:08

Segeberger hat geschrieben:
in 2017 wurden 3,44 Millionen Neuwagen zugelassen
1,2 Millionen davon auf private Halter
soviel zu deiner Aussage


Ja und? Was ist an meiner Aussage denn jetzt falsch?
Ich sagte 2/3 der Neuwagen sind Firmenwagen was dein Zitat von dem KBA ja auch bestätigt.

Was dein Zitat nicht zeigt ist wieviele Gebrauchtwagen in der selben Zeit gekauft wurden (da findest du nämlich die meisten Privatkäufer)!!
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3181
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Gebrauchtwagenpreise

Beitragvon sensai » Do 22. Mär 2018, 10:24

Ich habe noch nie ein Fahrzeug fremdfinanziert. Dafür spare ich aber einen gewissen monatlichen Betrag um
das nächste Fahrzeug auch wieder bar bezahlen zu können.

Mein riesen Glück ist meine günstige Firmenlademöglichkeit.
Nach 50 tkm mit der Zoe habe ich somit auch belastbare (persönliche) Zahlen vorliegen.
20 tkm/Jahr kosten mit der Zoe 415 € (Strom/VS/Service)
20 tkm/Jahr kosten mit der Zoe 1543 € (Strom/VS/Service plus Batteriemiete!!)
20 tkm/Jahr mit dem Vergleichsfahrzeug Fiat Punto kosten 1950 € (Benzin/VS/Service)

Ersparnis:
1534 € /Jahr o. Batterie
406 € / Jahr m. Batterie

Der Markt braucht dringend gebrauchte E-Fahrzeuge.
Somit kann der Gebrauchtpreis gar nicht in den Keller fallen.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 938
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Gebrauchtwagenpreise

Beitragvon veteran » Do 22. Mär 2018, 10:35

IO43 hat geschrieben:
Alles Weicheier! :lol:

bis auf zwei ... :prost:
Seit September einen gebrauchten Ioniq aus Frankreich, den deutschen haben wir storniert.
Seit 2011 elektrisch unterwegs, seit April 2018 nur noch rein elektrisch. (2x ZOE, 3x leaf, 2x NV200, 1x Ioniq, 2x T)
Benutzeravatar
veteran
 
Beiträge: 200
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 14:22
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Gebrauchtwagenpreise

Beitragvon Flowerpower » Do 22. Mär 2018, 10:51

Solang das Angebot an Gebrauchtwagen so gering ist sinken auch die Preise nicht ins Bodenlose.

Sieht man z.B. auch am Leaf. Ich verfolge die Preise seit 2 Jahren. unter 15.000€ bekommt man nur Autos mit viel KM und/oder hohem Alter. Meist einhergehend mit 1-4 Balken Kapazitätsverlust.
Bei Mobile Aktuell 6 Nissan Leafin Deutschland:
12.000€ 03/12 62.000km 3 Balken weg
12.500€ 11/11 83.000km 4 Balken weg
12.900€ 09/11 53.000km 1?Balken weg(Kombiinstrument sieht man nicht so gut)
13.500€ 07/11 63.000km 3 Balken weg
15.000€ 01/14 49.000km Alle Balken da, aber Acenta mit Batteriemiete
15.000€ 03/12 11.000km 1 Balken weg

Wer will den einen von denen Kaufen?

Die Preise bewegen sich seit 2 Jahren mal 500€ hoch mal runter. Es gibt einfach kaum Angebot. Die paar die was taugen gehen binnen Stunden wieder aus dem Netz. Ich hab meinen 07/13 64.000km im Sommer 2016 für 13.950€ gekauft vom Händler. Das Auto war 3 Stunden im Netz und er hatte mehr als 30 Anfragen. Zum Glück hatte ich nur 30km Anfahrt.

Das Angebot wird auch nicht explodieren, wie hier einige meinen, wenn neue Modelle raus kommen. Beim Sangl hab ich ab und zu beobachtet was er an Elektroautos in Zahlung nimmt für den Ioniq. Die waren auch meist innerhalb von kurzer Zeit wieder aus dem Netz.
Flowerpower
 
Beiträge: 618
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 18:56

Re: Gebrauchtwagenpreise

Beitragvon drilling » Do 22. Mär 2018, 11:33

Flowerpower hat geschrieben:
Die paar die was taugen gehen binnen Stunden wieder aus dem Netz. Ich hab meinen 07/13 64.000km im Sommer 2016 für 13.950€ gekauft vom Händler. Das Auto war 3 Stunden im Netz und er hatte mehr als 30 Anfragen.


Eben, die Anzeigen die du siehst sind die die sich eben nicht verkaufen weil überteuert und somit nicht aussagekräftig.

Aussagekräftig sind nur die Preise der Autos die auch einen Käufer finden, und auch da weiß man als Außenstehender nicht was letztendlich bezahlt wurde.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3181
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Gebrauchtwagenpreise

Beitragvon LtSpock » Do 22. Mär 2018, 12:07

sensai hat geschrieben:
Ersparnis:
1534 € /Jahr o. Batterie
406 € / Jahr m. Batterie

Der Markt braucht dringend gebrauchte E-Fahrzeuge.
Somit kann der Gebrauchtpreis gar nicht in den Keller fallen.

Und wenn man das genau so mit LPG durchrechnet spart man nix, sondern legt bei Barzahlung ganz sicher drauf!

Richtig sparen geht so:
Ich habe den Ioniq zu 2/3 mit 2,99% finanziert und zu 1/3 bar bezahlt. Die 2/3 Fremdkapital habe ich in natürlich bar aber in Aktien angelegt. Die Kreditzinsen sind seit der Bestellung im April 2017 schon erwirtschaftet und jeder weitere Gewinn macht die Karre billiger. Und mehr als 3% p.a. an der Börse rauszuholen ist ja kein Hexenwerk. Ich schaffe immer über 10% p.a. netto!
Mit dem Motorrad habe ich das auch mit 1/3 EK und 2/FK gemacht auch so und unterm Strich in drei Jahren netto 3000€ am Kaufpreis gespart ;) Finanziert wird natürlich nicht über den Händler, umd dort als Barzahler aufzutreten und entsprechende Rabatte zusätzlich aushandeln kann.

So lange die Zinsen so günstig sind ist es imho Geldverbrennung bar zu bezahlen, da man die Kreditkosten mit Gewinn bei überschaubarem Risiko am Finanzmarkt refinanzieren kann. :D
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung
Benutzeravatar
LtSpock
 
Beiträge: 572
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19

Re: Gebrauchtwagenpreise

Beitragvon Twizyflu » Do 22. Mär 2018, 12:15

Bei mir ist es so dass bar kaufen teurer kommt
Als wie wenn ich netto Vorsteuerabzugsberechtigt lease
Mit Zinsen und Gebühren ist es günstiger am Ende als bei Barkauf
Und da ich nicht alleiniger GF bin in der Firma kaufe ich ganz sicher das Auto nicht bar in die Firma
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20287
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste