Fragen über Fragen zum Ioniq Premium nach einer Probefahrt

Fragen über Fragen zum Ioniq Premium nach einer Probefahrt

Beitragvon acurus » So 14. Mai 2017, 09:54

Hallo in die Runde,

wir haben gestern einen Ioniq Style probegefahren - unsere Eindrücke kann ich gerne nochmal gesondert schildern. Als bisher VW/Audi "Fanboys" haben wir aber noch ein paar Fragen, die von der Verkäuferin leider nicht beantwortet werden konnten. Aber vielleicht können ja @ioniq oder die glücklichen Besitzer eines Ioniq Premium uns weiterhelfen...

- Auto-Hold muss bei jedem Fahrtbeginn neu eingestellt werden, stimmt das oder waren wir zu blöd?
- Das grüne Symbol (Auto mit einem Doppelpfeil) links im Tacho, was will uns das sagen?
- Beim Premium mit seinen Ledersitzen, sind da auch die Armlehnen in den Türen bzw. die Mittelarmlehne in (Kunst)Leder, oder wie im Style aus Kunststoff?
- Bekommt man das Schuko- und das Typ 2 Ladekabel auch im Doppelboden unter?
- Die Verkäuferin meinte das beim Premium die Dekor-Elemente innen in Silber sind, ich finde irgendwie nur Fotos mit Bronze - wer hat recht? :)
- Die Musikeinlagen beim Ein- und Ausschalten der "Zündung", kann man die ausschalten?
- kann man den Wagen direkt mit Winterreifen bestellen (auf den Originalfelgen)?
- Die Verkäuferin meinte das auch die 5 Jahre Garantie auf 200.000km begrenzt ist, aber alles was ich hörte und auch der Verkaufsprospekt sagen "ohne Begrenzung". Auch hier die Frage: wer hat denn jetzt recht?
- Wir hatten nichts zum Nachmessen da - wie hoch ist der Kofferraum bei geschlossener Abdeckung? Wichtiger Maßstab wäre "Passt eine große Cola-Kiste?"
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 568
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Anzeige

Re: Fragen über Fragen zum Ioniq Premium nach einer Probefah

Beitragvon Stadtflucht » So 14. Mai 2017, 10:12

Bin noch kein Besitzer, aber an was ich mich aus diversen Einträgen hier erinnere:
- auto Hold jedesmal neu
- grünes Symbol: fahrbereit
- Kabel: typ2 ja, schuko nein
- Dekor Farbe: hängt von aussenfarbe ab. Alle "bunten" Farben sind Silber, alle anderen Bronze
- Ton: nich deaktivierbar oder änderbar. Derzeit
- Garantie: korrekt. Hat Begrenzung.
IONIQ Style Polar White - Bestellt 4.5.2017 - Sangl #263
Stadtflucht
 
Beiträge: 93
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 13:31

Re: Fragen über Fragen zum Ioniq Premium nach einer Probefah

Beitragvon IO43 » So 14. Mai 2017, 10:19

acurus hat geschrieben:
- Auto-Hold muss bei jedem Fahrtbeginn neu eingestellt werden, stimmt das oder waren wir zu blöd?


Muss immer neu aktiviert werden.

- Das grüne Symbol (Auto mit einem Doppelpfeil) links im Tacho, was will uns das sagen?


Dass das System betriebsbereit ist.

- Beim Premium mit seinen Ledersitzen, sind da auch die Armlehnen in den Türen bzw. die Mittelarmlehne in (Kunst)Leder, oder wie im Style aus Kunststoff?


Sind aus genarbtem Kunstleder.

- Bekommt man das Schuko- und das Typ 2 Ladekabel auch im Doppelboden unter?


Müsste gehen, hab's aber selbst noch nicht ausprobiert.

- Die Verkäuferin meinte das beim Premium die Dekor-Elemente innen in Silber sind, ich finde irgendwie nur Fotos mit Bronze - wer hat recht? :)


Es ist von der Außenfarbe abhängig. Ich glaube Schwarz und Weiß haben Bronze, der Rest Silber.

- Die Musikeinlagen beim Ein- und Ausschalten der "Zündung", kann man die ausschalten?


Nein.

- kann man den Wagen direkt mit Winterreifen bestellen (auf den Originalfelgen)?


Nein.

- Die Verkäuferin meinte das auch die 5 Jahre Garantie auf 200.000km begrenzt ist, aber alles was ich hörte und auch der Verkaufsprospekt sagen "ohne Begrenzung". Auch hier die Frage: wer hat denn jetzt recht?


5 Jahre ohne Kilometerbegrenzung ist auch mein Kenntnisstand.

- Wir hatten nichts zum Nachmessen da - wie hoch ist der Kofferraum bei geschlossener Abdeckung? Wichtiger Maßstab wäre "Passt eine große Cola-Kiste?"


Das Rollo hat an der Einhängstange 39cm, die Cola-Kiste hat 40cm. D.h. man müsste das Rollo etwas drüberspannen, aber das geht. Wahlweise das Rollo einfach offen lassen ;)
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1892
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Fragen über Fragen zum Ioniq Premium nach einer Probefah

Beitragvon D-Man » So 14. Mai 2017, 10:21

- Bekommt man das Schuko- und das Typ 2 Ladekabel auch im Doppelboden unter?
Ja, problemlos und noch mehr, aber Schuko ohne die Originaltasche

- Wir hatten nichts zum Nachmessen da - wie hoch ist der Kofferraum bei geschlossener Abdeckung? Wichtiger Maßstab wäre "Passt eine große Cola-Kiste?"
38cm (39cm wenn man das Spannetz herausnimmt)
Dateianhänge
Hoehe Abdeckung.jpg
Kasten.jpg
Kofferaum.jpg
Zuletzt geändert von D-Man am So 14. Mai 2017, 10:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
D-Man
 
Beiträge: 50
Registriert: So 20. Nov 2016, 09:36

Re: Fragen über Fragen zum Ioniq Premium nach einer Probefah

Beitragvon D-Man » So 14. Mai 2017, 10:23

- Beim Premium mit seinen Ledersitzen, sind da auch die Armlehnen in den Türen bzw. die Mittelarmlehne in (Kunst)Leder, oder wie im Style aus Kunststoff?

Die Armauflage in der Tür ist aus Kunstleder. Direkt darunter ist Plastik (aber optisch kaum zu unterscheiden)
Dateianhänge
Armauflage.jpg
Benutzeravatar
D-Man
 
Beiträge: 50
Registriert: So 20. Nov 2016, 09:36

Re: Fragen über Fragen zum Ioniq Premium nach einer Probefah

Beitragvon Twizyflu » So 14. Mai 2017, 11:53

Das Typ 2 Kabel passt in das Fach unter dem Kofferraumboden.
Der IONIQ Style hat auch Kunstleder an den Armlehnen! So wie auf dem Bild von D-Man.
Da ist KEIN STOFF!

Der Unterschied ist, dass die Sitze halt aus Leder sind, mit Sitzlüftung und elektrischen Memory Sitzen (Lordosenstütze Elektrisch hat der Style auch) und dass das Tachometer-Dach beim Armaturenbrett beim Style aus Plastik (wie das Armaturenbrett) ist und beim Premium ist es aus Leder.

Das mit dem silber ist leider nicht richtig.

Alle Farben außer blau, orange und gelb haben innen WEISSE Dekorelemente.
Also an Lüftungsdüsen, Radio, Startknopf, Mittelkonsole Umrandung.

Vorne unten am Fahrzeug außen ist es silber.
Die anderen Farben haben innen Bronze.

Und nur der weiße hat andere Felgen (von der Farbe) als die anderen (16 Zoll Standard Alufelgen Hyundai).

PS: Das Bild hier ist aus der AT Preisliste (Darum Style mit LED und Premium nicht - sind in AT anders ausgeführt!).
Dateianhänge
ioniq.PNG
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Fragen über Fragen zum Ioniq Premium nach einer Probefah

Beitragvon corwin42 » So 14. Mai 2017, 12:02

Ioniq Style und "Verkäuferin". Habt ihr die Probefahrt zufällig in Paderborn gemacht?

Ich habe den Kofferraum gründlich getestet. Cola trinken wir nicht, aber 6 Wasserkisten sind kein Problem.
Passte alles problemlos unter das Rollo.
Zur Not kann man das Rollo ja auch problemlos unter dem Kofferraumboden verstauen, wenn die Cola Kisten zu hoch sind.Bild

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 468
Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Borchen

Re: Fragen über Fragen zum Ioniq Premium nach einer Probefah

Beitragvon acurus » So 14. Mai 2017, 12:15

Erstmal vielen Dank für die schnellen und zahlreichen Antworten. Gerade die Fotos helfen sehr!

Ja, die Probefahrt war in Paderborn. Vielleicht sollten wir uns mal kurzschließen. :-)
Warst du der erste Kandidat gestern, der uns in Lichtenau entgegen kam, oder der mit dem wir gegen Mitag geredet haben?

Der Style hat schon Kunstleder an den Armauflagen? Das wirkte sehr nach Plastik, Tendenz unangenehm.
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 568
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: Fragen über Fragen zum Ioniq Premium nach einer Probefah

Beitragvon corwin42 » So 14. Mai 2017, 12:32

acurus hat geschrieben:
Ja, die Probefahrt war in Paderborn. Vielleicht sollten wir uns mal kurzschließen. :-)
Warst du der erste Kandidat gestern, der uns in Lichtenau entgegen kam, oder der mit dem wir gegen Mitag geredet haben?

Ah, ja, wir haben mittags da kurz gesprochen. Ich war also direkt vor euch.

Vielleicht etwas Offtopic, aber wie war denn der Hybrid im Vergleich?

Die Verkleidung in den Türen habe ich übrigens auch als komplett Kunststoff empfunden. Etwas Stoff hätte da vielleicht gut getan. Insgesamt finde ich die Verarbeitung innen aber durchaus in Ordnung. Verglichen mit unserem AstraH etwa gleichwertig bis etwas besser.


Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 468
Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Borchen

Re: Fragen über Fragen zum Ioniq Premium nach einer Probefah

Beitragvon acurus » So 14. Mai 2017, 12:40

Ja, meine Frau hat auf deinem Foto auch die Jacke wieder erkannt :-) Lustig, so klein ist die Welt.

Generell ist deine Aussage zum Thema Fahrrad interessant, das ist durchaus ein Anwendungsfall bei uns: ein Rad hinten reinpacken, und dann alleine zurück radeln. Aus Gründen. Ist zu kompliziert zu erklären.

Zum Hintergrund: aktuell gibt es im Haushalt einen Golf 7 und einen Audi A3, beide mit 150PS TDI und guter Ausstattung, insbesondere dem kompletten Assistenzsystem. Da ich je nach Verkehrslage taeglich 2*100km Autobahn der 2*40km Landstrasse + 50km Autobahn habe, waere ein Elektro-Auto aktuell eher der Zweitwagen.

Nach einer Mitfahrt in einem Model S und in einer Zoe (also direkt die beiden Enden der Skala) war fuer uns klar: Elektro isses, wenn es sich irgendwie darstellen laesst wird das naechste Auto kein Verbrenner mehr.

Auf einem "Tag der Elektromobilitaet" in Altenbeken sind wir ueber den Ioniq gestolpert, den wir dann gestern auch testen konnten.

Unsere Eindruecke:

- Elektro isses. So leise. Drehmoment aus dem Nichts. Das wissen das nicht Tonnen von Schadstoffen hinten raus wirft um sich nach vorn zu bewegen.
- Zur Ueberbrueckung von Wartezeit haben wir zuerst ne Runde mit dem Hybrid gedreht - Nett, aber wuerde ich nicht kaufen. Nicht Fisch, nicht Fleisch.
- Fahrspass ist beim Ioniq da, auch wenn ich mir etwas mehr Wumms versprochen haette. Vielleicht taeuscht es aber auch, da gewohnte Motorgeraeusche fehlen. Würde ich aus "gut ausreichend" bezeichnen
- Im Sport-Modus geht er gut, insbesondere der Antritt fuehrt zu Kopfnicken
- Das liegt aber zum Grossteil an der extrem veraenderten Kennlinie des Gaspedals im Sportmodus, das reagiert zu nervös im Sportmodus finde ich
- Die Verarbeitung des Wagens wirkt auch "gut ausreichend", auch mit einem anspruchsvollen VW/Audi Background.
- Die Materialen sind allerdings eher so "meh", je weiter man vom Sichtfeld des Fahrers weggeht
- Die Schalter in den Tueren wirken fast schon 80er Jahre maessig
- Bedienung ist teils weniger durchdacht als bei VW/Audi (Tasten-/Funktionen wild verteilt)
- Alles macht irgendwie pling und plong
- Schade das es nur eine Ein-Zonen-Klimaanlage ist
- Wieso kann man die Autohold-Funktion nicht permanent einschalten
- Die Rueckfahrkamera aktiviert sich erfreulich schnell, aber hat dafuer ne Aufloesung wie Youtube ueber Edge
- Zum Glueck hat der Elektro nicht die Fuss-Feststellbremse des Hybrids
- Der Spoiler der die Heckscheibe teilt stoert weit weniger als gedacht
- Schade das man die Aussenspiegel nicht gleichzeitig einstellen kann
- Die Armlehnen in den Tueren und zwischen den Sitzen (im Style) gehen gar nicht
- Leider keine Verkehrszeichenerkennung

Was wir leider nicht testen konnten:
- Nachtfahrt. Wie ist das Abblend- und Fernlicht, wie grell sind Tacho und das Navi-Display?
- Unsere Hausstrecken, wir hatten den Wagen leider nur fuer eine Stunde und die Verkäuferin bat sehr darum möglichst wenig km zu fahren

Lasst euch von der vielleicht etwas negativ wirkenden Liste der Eindruecke nicht taeuschen, mein Bauchgefuehl sagt mir: Der Wagen ist sein Geld wert, und haette er eine 40kWh Batterie mit der er meinen Arbeitsweg packt wuerde ich das Experiment eingehen. Da es aber der Zweitwagen ist kann und werde ich das nicht im Alleingang entscheiden, insbesondere die Ladesituation daheim muss noch geklärt werden. Tendenz geht da zu nem Nrgkick oder vergleichbar, um flexibel mehrere Einfahrten nutzen zu können.
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 568
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EV-newbie, passinglane, Trytom und 7 Gäste