Forenumfrage Ioniq

Re: Forenumfrage Ioniq

Beitragvon Ioniq-Graz » Do 23. Mär 2017, 15:40

Wieso eine Grantie von 8 Jahre 160.000 km - wir haben doch (zumindest in Österreich) 8 Jahre / 200.000 km?
Ioniq-Graz
 
Beiträge: 184
Registriert: Do 15. Dez 2016, 12:09

Anzeige

Re: Forenumfrage Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Do 23. Mär 2017, 15:44

8 Jahre / 200.000 km Batteriegarantie
5 Jahre km freie Garantie aufs Auto
3 Jahre auf das Touchscreen System und auf das Typ 2 Ladekabel (in DE)
2 Jahre auf die 12V Batterie

in den USA hat der IONIQ sogar Lebenslange Batteriegarantie, aber ohne Mindestkapazität.
Bei uns (zumindest in DE wurde es so gesagt) Hat man 70% Batteriemindestkapazität garantiert in den 8 Jahren / 200.000 km.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Forenumfrage Ioniq

Beitragvon hghildeb » Do 23. Mär 2017, 21:33

Die Frequenz der Antworten flaut langsam ab - Ich wage mal eine Analyse und stelle Euch "Iqnatz" vor, den typischen Ioniq-Käufer.

Iqnatz ist natürlich männlich, in mittlerem Alter und wohnt auf dem Land in Süddeutschland. Geldsorgen scheint er keine zu haben. Er ist Eigenheimbesitzer, liebäugelt eigentlich mit einem Tesla, sein Ioniq wird natürlich bar bezahlt und er schert sich nicht um günstigen Nachtstrom. Die Ausstattung seines Autos ist ihm wichtiger als der Kaufpreis. Trotz einem schlechten Gewissen wegen der Umwelt hat er noch keine neumodische PV-Anlage auf dem Dach. Iqnatz ist nämlich ein bisschen konservativ - er sieht keine Notwendigkeit, an seinem Auto was zu verändern, die Optik ist ihm eh zweitrangig. Dafür bringt er es immer brav zum Kundendienst.

Sein weißer Ioniq Premium wird generell zuhause voll geladen. Was für die tägliche Fahrt zur Arbeit eigentlich immer ausreicht. Im Alltag wird die Reichweite eigentlich nie ausgenutzt. Trotzdem würde er sich eine größere Reichweite und einen schnellen AC-Lader wünschen. Ungefähr alle sechs Wochen fährt er nämlich mal weiter weg, dann nutzt er an der Autobahn eine seiner Ladekarten oder die entsprechende App auf seinem Android-Handy.

Er glaubt zwar nicht an die Sprüche der Regierung mit der einen Million E-Autos, aber auf lange Sicht sieht er darin die Zukunft. Weil Iqnatz trotzdem technikbegeistert ist, hat er sich jetzt zum ersten Mal für ein E-Auto entschieden. Er nutzt die Assistenzsysteme oft und gern und hätte gern noch viel mehr Technik im Auto, wie eine App oder weitere Online-Funktionen. Außerdem legt er großen Wert auf Effizienz. Seine Fahrweise ist deshalb auch betont energiesparend.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black
Benutzeravatar
hghildeb
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
Wohnort: WUG

Re: Forenumfrage Ioniq

Beitragvon IO43 » Do 23. Mär 2017, 21:45

Mei, wie nett :thumb:

Viele Grüße Euer

Iqnatz :lol:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1899
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Forenumfrage Ioniq

Beitragvon tbschommer » Do 23. Mär 2017, 21:47

Hm, so'n bisschen Ignatz hab' ich auch in mir... :lol:
Ioniq Style in Blazing Yellow am 02.05.2017 abgeholt (Sangl #72) :)
Benutzeravatar
tbschommer
 
Beiträge: 330
Registriert: Di 2. Aug 2016, 04:44
Wohnort: Haan

Re: Forenumfrage Ioniq

Beitragvon Hupsi37 » Do 23. Mär 2017, 22:50

Schöne Auswertung, vielen Dank!

Ich bin allerdings etwas überrascht (bisschen auch erschrocken), wie wenige eine PV-Anlage nutzen. Günstiger kann man sein Auto doch wirklich nicht füttern...

Da ja viele Erst-EV-Besitzer dabei sind, kommt die PV ja dann vielleicht mit dem Ioniq ;)
Vom Ampera zum Ioniq #100
Ioniq Style Orange SD; Bestellt: 18.01.2017; Produziert: 11.09.2017; Verschifft am 14.09.2017; Abholung am 10.11.2017
Rein elektrischer Fuhrpark wird ergänzt durch einen Smart ED 451
Hupsi37
 
Beiträge: 138
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 11:49

Re: Forenumfrage Ioniq

Beitragvon MaLa » Do 23. Mär 2017, 23:56

Hupsi37 hat geschrieben:
Ich bin allerdings etwas überrascht (bisschen auch erschrocken), wie wenige eine PV-Anlage nutzen. Günstiger kann man sein Auto doch wirklich nicht füttern...


Ja das erstaunt mich auch! Wer ein Eigenheim hat + guter Standort/Ausrichtung - für den kann dass eine lohnende Investition sein... klar unter der Woche steht das Auto bei der Arbeit, aber am Wochenende könnte man Sonne tanken :D
Mich wundert auch das die wenigsten einen Nachtstrom Tarif haben :shock: :shock: ....ich zahle zwischen 10 und 6 Uhr 17,5cent brutto pro kwH ... das Lohnt sich doch! ??
Sangl #140 IONIQ Premium Weiß, Reservierung Kona #15 Sangl
MaLa
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 22:44

Re: Forenumfrage Ioniq

Beitragvon IO43 » Fr 24. Mär 2017, 05:25

Die 17.5 Cent hätte ich von eON auch bekommen. Ein Nachtspeicherheizungstarif. Jetzt habe ich aber keine Nachtspeicherheizung und der Ioniq ist auch keine. Gut, hätte niemand mitbekommen und wäre mit Abstand die günstigste Lösung gewesen. Da ich das Fahrzeug aber eh in der Firma lade, habe ich mich für daheim entschieden mich der 17er Oberlandenergie anzuschließen, die ein regionaler Stromanbieter sind, die die Energie aus österreichischen Wasserkraftwerken unterstützen. So zahle ich etwas mehr, aber ehrlich und mit einem guten Gewissen.

Die PV-Anlage samt Wärmepumpe ist das nächste Projekt bei dem 2015 gekauften Haus.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1899
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Forenumfrage Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Fr 24. Mär 2017, 06:09

Kann Iqnatz nur zustimmen :D
Bis auf die Farbe.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Forenumfrage Ioniq

Beitragvon Fidel » Sa 25. Mär 2017, 15:57

Naja.. in Deutschland ist der Strom 'etwas' teurer. Bei der EnBW z.B. gibt's zwar zum intelligenten Stromzähler einen Tag/Nachttarif, aber mit 29,1/26,1 Ct/kWh und 15€ monatlicher Grundgebühr rechnet der sich nicht mehr, vor allem wenn man bei einem Ökostrom-Anbieter wie der ENTEGA einen Tarif mit unter 26 Ct/kWh und 8€ Grundgebühr bekommt. Was günstigeres ist hier vor Ort praktisch nicht zu bekommen.
Fidel
 
Beiträge: 342
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Salomon und 9 Gäste