Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & retour

Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & retour

Beitragvon boeselhack » Mi 19. Jul 2017, 21:02

Hier mein ausführlicher Reisebericht von unserem 10-tägigen Urlaub in Poreč, Kroatien:
https://aufstrom.com/2017/07/familienur ... nd-retour/

Extrem viel Positives und klitzekleine Problemchen könnt ihr in meinem Bericht über die 2 Fahrten lesen.
Dazu auch ein paar schöne Fotos und sogar ein Video :)
Viel Spaß!
Zuletzt geändert von boeselhack am Mi 19. Jul 2017, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Anzeige

Re: Familienurlaub – rund 1.200 Kilometer nach Poreč, Kroati

Beitragvon Tom_N » Mi 19. Jul 2017, 21:11

Dankeschön fürs teilen...ich mag deine Berichte :thumb:
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 727
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Familienurlaub – rund 1.200 Kilometer nach Poreč, Kroati

Beitragvon boeselhack » Mi 19. Jul 2017, 21:12

Tom_N hat geschrieben:
Dankeschön fürs teilen...ich mag deine Berichte :thumb:

Danke Tom_N, freut mich sehr!
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon Dilbert » Mi 19. Jul 2017, 22:19

Ein sehr schöner Bericht und tolle Fotos. Danke dafür.
"Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
2015-2017 Renault ZOE Q210 *** seit 2016 Peugeot iOn *** seit 11/2017 Hyundai Ioniq Premium
Priv. Ladepunkt CEE32 (11kW) mit Mobiler Box ELPA EVR3, Powered by Naturstrom
Benutzeravatar
Dilbert
 
Beiträge: 217
Registriert: Do 15. Jan 2015, 17:00
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon Jack » Mi 19. Jul 2017, 22:22

Sehr guter und ausführlicher Bericht, vielen Dank.
Uns interessiert Porec auch, wenn dann aber erst Ende August.
Ioniq Aurora Silver (fröhliches Mausgrau) seit 25.10.17. Bestellt am 03.04. (Sangl #220).
Fiat 500E California
Jack
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 4. Apr 2017, 23:19
Wohnort: Neubiberg

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon boeselhack » Mi 19. Jul 2017, 22:30

Danke Dilbert und Jack!
Ja, Porec ist wie geschaffen für den IONIQ ;)
Ideal zu erreichen vom kostenlosen Schnelllader in Ljubljana.
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon Jan » Do 20. Jul 2017, 06:46

Ja von mir auch vielen Dank für die tollen Infos. :)
Am Ende des Berichtes fehlt im Beispiel noch das i, nur zur Vollständigkeit. :)

L.G. der Jan
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1958
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon IO43 » Do 20. Jul 2017, 07:12

Vielen Dank für den Reisebericht und die wunderschönen Fotos! Da bekommt man doch gleich Lust auf Urlaub :thumb:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1905
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon AbRiNgOi » Do 20. Jul 2017, 07:48

Hi,

tolle Sache, Kroatien immer eine Reise Wert... Ich fahre selber seit 4 Jahren nur mehr elektrisch da runter und genieße es jedes Jahr aufs neue. Heuer wird es wohl erst August werden und mit der neuen elen: Ladekarte mal ein wenige auf "Kreuzfahrt"...

Die Temperaturen allerding sollte man wirklich im Auge behalten, letztes Jahr bin ich von Martinscica auf Cres sehr flott nach Kärnten zum ZOE Treffen nach Velden gestromt. 43°C im Schatten und 130km/h auf der Autobahn und ran an den 43kW Schnelllader. OK, 43kW ist jetzt nicht die volle Ladeleistung des IONIQ, aber dennoch. Die ZOE ging mit der Akkutemperatur auf 38°C hinauf, was mich schon sehr beunruhigt. Wärend des LAdens ging die Klimaanlage auf voller Leistung, die kleine hat an der LAdesäule geklungen wie ein wildgewordener Staubsauger. Jeder der an der Tankstelle angekommen ist hat sich mal zu dem Lautem Fahrzeug am Schnelllader umgedreht.. Na ja, aber geladen hat die kleine so schnell wie immer. 35 Minuten und voll.

Ich würde aber diese Schnellladeleistung bei großer Hitze gerne gegen die Schnelllademöglichkeit des IONIQ bei Kälte tauschen... gerade in Österreich wäre das besser. Was soll's, so hat jedes Fahrzeuge seine ganz eigenen Vor und Nachteile... Super Sache das man nun auch mit DC Lader durch Slowenien kommt, Kroatien wird folgen, Petrol will da unten einiges machen :) . Vor vier Jahren war es selbst mit AC noch schwierig, aber Du wirst sehen, wenn Du nächstes Jahr wieder kommst, wird es besser sein und dann jedes Jahr neue Ladesäulen, auch in Kroatien geht es jetzt richtig los!

Ach ja, zu Ljubiana, da ist der Abstecher in die Innenstadt an die erste Ladesäule in der Gegend seit Jahren ein Muss für meine Frau, auch wenn es nun schon einige Schnelllader am Stadtrand gibt. Aber wir haben uns bei unserem ersten Besuch vor vier Jahren in diese Stadt verliebt und die alte Säule fast direkt am Fluß gibt es noch immer...
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Do 20. Jul 2017, 07:52, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3081
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon Flünz » Do 20. Jul 2017, 07:49

Toller Bericht! Und ja: Schade, dass es in Kroatien noch keine ChaDeMo - Säulen gibt. Da müssen wir leider auf das Angebot unseres Nissan-Händlers zurückgreifen, uns für die Fahrt auf die Insel Pag einen Stinker auszuleihen. In Senj gibt es doch einen Supercharger. DA könnte man eigentlich noch einen Tripler-Charger danebenstellen. Dann wäre das Thema (für uns zumindest) gegessen.

Edit: Laut GE-Verzeichnis gibt es einen Triplecharger MIT ChaDeMo am Haupteingang des Krka Nationalparks. Der ist aber schon zu weit unten, um ihn von Postojna (Ravbarkomanda Ost) aus zu erreichen. Und für die Insel Pag ein unötiger Umweg ;-)
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1356
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eYYcrash, joa, Lotusan, proton56, StaplerfahrerKlaus, Stoimie, yukon61@2013 und 12 Gäste