Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & retour

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon AbRiNgOi » Do 20. Jul 2017, 07:56

Zum Thema DC in Kroatien:

elen: hat einige DC Ladestellen aufgebaut, keiner weiß genau warum aber die meisten stehen in Koprivnica, am Rande zu Ungarn. Aber eine 50kW ist in Zagreb.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon Flünz » Do 20. Jul 2017, 08:05

AbRiNgOi hat geschrieben:
Zum Thema DC in Kroatien:

elen: hat einige DC Ladestellen aufgebaut, keiner weiß genau warum aber die meisten stehen in Koprivnica, am Rande zu Ungarn. Aber eine 50kW ist in Zagreb.

Das sollten wir wg. OT in einem anderen Thread diskutieren... Gibt es da schon was? ;)
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon tbschommer » Do 20. Jul 2017, 13:32

Der Bericht hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Danke dafür, Markus
Ioniq Style in Blazing Yellow am 02.05.2017 abgeholt (Sangl #72) :)
Benutzeravatar
tbschommer
 
Beiträge: 329
Registriert: Di 2. Aug 2016, 04:44
Wohnort: Haan

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon boeselhack » Do 20. Jul 2017, 14:31

Danke Euch allen! Freut mich sehr, wenn die Mühen, sich für einen Bericht 10 Stunden lang hinzusetzen, doch für den einen oder anderen lohnen. Auf Facebook habe ich auch sehr viel positives Feedback dazu erhalten.
Im Vergleich zu Segeberger's 2.800 km Kroatien-Reise war mein Urlaub ja ein "Kindergeburtstag", dennoch haben viele bewundert, dass man sich sowas mit einem Elektroauto überhaupt traut. Aber mit dem IONIQ ist das überhaupt kein Problem, er ist wirklich extrem zuverlässig.
Und die Ladeprobleme waren in Wirklichkeit nur 10 Minuten mehr Wartezeit. Mit Kindern ist es halt lästig, aber sonst...

Naja, danke nochmal! Auch für Deine tollen Tipps zu Ljubljana, AbRiNgOi!
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon roberto » Do 20. Jul 2017, 17:09

Super Reisebericht! So etwas zu lesen ist vor allem für die Neulinge und Skeptiker sehr wichtig, deshalb sollten viel mehr solcher Reiseberichte gepostet werden!

Wir fahren schon seit 2014 alles elektrisch und waren auch schon 4 x in Istrien, unser Lieblingsort ist Novigrad etwas nördlich von Porec. (Es ist was kleiner als Porec und vor allem wegen der guten Restaurants interessant)
Gut, 2014 war es schon noch etwas abenteuerlicher aber jetzt ist es wirklich ganz problemlos und der zusätzliche Zeitaufwand ist nur noch minimal.

Grüße aus dem nördlichen Waldviertel
roberto
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon Blue shadow » Do 20. Jul 2017, 17:30

Mal ne frage zum glühenden akku....hättest du nicht die klimaanlage auf frost stellen können und so den akku runterkühlen...hat der wagen selbstständig aktiv runtergekühlt?

Hat er die ersten 60% noch normal schnell geladen?

Ich würde auch nicht vom ladeproblem sprechen...für viele andere fahrer anderer marken ist das normalität...dient ja schliesslich der akkulebensdauer
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2653
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon gekfsns » Do 20. Jul 2017, 20:43

Das hab ich mich auch gefragt ob eine angeschaltete Klima das laden beschleunigt hätte.
Interessant zu sehen dass sich der Akku-Ventilator mehr als doppelt so schnell dreht als bei meinen bisherigen einmaligen CCS Ladungen. Auch interessant dass auf dem letzten Torque Bild der Ventilator aus bleibt als die Ladung nicht mehr aktiv war, der Akku aber immer noch warm war. Schaltet sich der Ventilator dann ein sobald man fährt ?
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1319
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon Electroeli » Do 20. Jul 2017, 22:19

Vielen Dank für den tollen Bericht!
Das macht Lust auf einen großen Ausflug! :)
Electroeli
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 23:03
Wohnort: Leipzig

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon Helfried » Do 20. Jul 2017, 22:32

Ist der Akku eigentlich beim Fahren oder eher beim Laden so übermäßig heiß geworden?
Helfried
 
Beiträge: 5278
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Familienurlaub – rund 1.200 km nach Poreč, Kroatien & re

Beitragvon boeselhack » Do 20. Jul 2017, 23:01

roberto hat geschrieben:
Super Reisebericht! So etwas zu lesen ist vor allem für die Neulinge und Skeptiker sehr wichtig, deshalb sollten viel mehr solcher Reiseberichte gepostet werden!
...
Grüße aus dem nördlichen Waldviertel

Danke Dir Roberto!
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GcAsk und 9 Gäste