Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon Leaf » Mo 17. Jul 2017, 12:25

Photos findet ihr in Segebergers tollen Urlaubsbericht (3400 km Urlaubsfahrt mit dem Ioniq nach Kroatien und zurück), da wir den zufällig an zwei Ladestationen trafen. ;)
Leaf
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 22:35

Anzeige

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon Clamikra » Mo 17. Jul 2017, 17:36

StaplerfahrerKlaus hat geschrieben:
Clamikra hat geschrieben:
Mit montierten Rädern mussten wir ihn tatsächlich zum Öffnen der Heckklappe wegklappen, da ein Fahrradlenker im Weg ist!


Aber hättet ihr nicht einfach die Lenker drehen können :?: Dann müsste es doch ohne wegklappen des Halters gehen.

Ich habe das kürzlich bei einem Nachbarn beobachtet der vier Räder auf einem Dachträger unterbringen musste ;)
Wekzeug zum Lenker locker und wieder fest schrauben ist natürlich von Nöten.


Man kann den Träger durch einen "Tritt" bzw. Druck auf die extra dafür mit Aufgerauter Schutzfolie beklebte Fußraste des Grundträgers nach hinten klappen, das geht Ruckzuck. Ein Ummontieren der Räder ist ja gerade das, was man sich sparen will.
Ohne Räder geht die Klappe auch so auf, mit Rädern muss man eben den Träger etwas nach hinten kippen. Dafür ist er ja extra gemacht.
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon alb_ino » Do 20. Jul 2017, 13:10

alb_ino hat geschrieben:
Zu Partacus: Ich habe da die AHK bestellt, dank dem Forum aber Beurteilungen entdeckt im Netz , die ganz und gar nicht vertrauenserweckend sind.
Als dann noch vorhin die (Vorab-) Rechnung eintrudelte, in der plötzlich statt Versand eine Speditionsgebühr von 35,- auftauchte war mir klar, dass ich so (insgesamt weniger!) Geld lieber direkt zum Hyundaihändler direkt trage.
Allerdings erst dann wenn es denn mal den "Träger ohne Träger" geben sollte, weil ich den originalen Strad zufällig schon habe...

Das kam heute von Partacus(ich hatte die Bestellung noch nicht storniert):
...
Leider können wir Ihnen zurzeit keine positive Nachricht geben. Der von Ihnen angefragte Artikel, ist leider ausverkauft und vom Hersteller nicht mehr lieferbar, oder der Artikelpreis /Artikelnummer hat sich geändert.
...
Kann sich jeder seine eigenen Gedanken zu machen.
seit 18.10.13 und auch weiterhin Black Botschafter Leaf, weder Sonne noch Winter. Ab 6/178/17 Ioniq Premium weiß mit Loch im Dach
alb_ino
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 09:39

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon Siggi » Do 20. Jul 2017, 17:05

Bei unserem IONIQ ist die Fahrradträgerhalterung jetzt auch montiert. Hat 10 Tage gedauert von der Bestellung bis zur Lieferung und bei der Montage gab es noch eine Verzögerung, weil die Einbauanleitung von Hyundai erst besorgt werden musste. Gesamtkosten (mit der günstigeren Variante des Fahrradträgers) knapp 1150 €.

Getestet hatte ich bislang nur An- und Abbau des Kugelkopfes, das geht ganz problemlos, wie ja schon im Video gezeigt.
Freue mich schon sehr auf den ersten Ausflug mit EV und E-Bikes.
Sangl#18 IONIQ Electric Premium in blau seit 03/2017, 2 E-Bikes, PV-Anlage 18,3 kWp, Heizen+Lüften elektrisch mit LL-WP, Sunny Home Manager
Siggi
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 15:12

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon chilobo » Fr 25. Aug 2017, 10:35

Clamikra hat geschrieben:
StaplerfahrerKlaus hat geschrieben:

Man kann den Träger durch einen "Tritt" bzw. Druck auf die extra dafür mit Aufgerauter Schutzfolie beklebte Fußraste des Grundträgers nach hinten klappen, das geht Ruckzuck. Ein Ummontieren der Räder ist ja gerade das, was man sich sparen will.
Ohne Räder geht die Klappe auch so auf, mit Rädern muss man eben den Träger etwas nach hinten kippen. Dafür ist er ja extra gemacht.


Ist dieses Umklappen nur beim Strada Vario 2 möglich oder geht das auch beim etwas billigeren Strada Sport M2?
Sangls Ioniq #237 lädt seit dem 6.10.17 teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2
chilobo
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:59
Wohnort: Bensheim

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon chilobo » Sa 21. Okt 2017, 16:08

Nefilim78 hat geschrieben:
Mich würde auch der Verbrauch mit zwei Fahrrädern auf dem Träger interessieren. Schon jemand Erfahrungen gesammelt?
Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Gestern sind wir das erste Mal mit einem Fahrrad auf dem Heckträger gefahren, die Strecke war allerdings kurz.

Auf dem Hinweg ohne Fahrradträger hat meine Frau für 38 km 1,00- 0,84 = 0,16 % der Ladung benötigt, das entspricht etwa 10 kWh/100 km. Allerdings ist sie wegen zähflüssigem Verkehr langsam gefahren und hatte Rückenwind, normalerweise liegen wir bei Autobahnfahrten so bei 13,5 kWh/100 km.

Auf dem Rückweg mit FAhrradträger und einem Rad sind wir wegen eines Abstechers zum Essen 47 km Autobahn und Stadt gefahren, benötigten 0,84 - 0,53 = 31 % der Ladung, das wären dann 18,5 kWh/100 km. Wir sind auf der Autobahn 110 - 120 km/h gefahren und hatten meist strengen Gegenwind.

Durch den Wind sind die Werte also stark verfälscht, außerdem traue ich inzwischen der prozentualen Anzeige des EV-Menüs nicht so ganz, aber in erster Näherung ist ja alles linear ;)
Sangls Ioniq #237 lädt seit dem 6.10.17 teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2
chilobo
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:59
Wohnort: Bensheim

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon remi » Di 28. Nov 2017, 13:50

Ich hätte da noch eine Frage: Der Kofferraum und die Heckklappe beim Ioniq sind ja recht schmal, passt der Fahrradträger zusammengeklappt hinein? Konnte das beim Video nicht so gut abschätzen.

Wenns wer weiß -> vielen Dank!
remi
 
Beiträge: 12
Registriert: So 12. Nov 2017, 23:47

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon chilobo » Di 28. Nov 2017, 19:29

remi hat geschrieben:
Ich hätte da noch eine Frage: Der Kofferraum und die Heckklappe beim Ioniq sind ja recht schmal, passt der Fahrradträger zusammengeklappt hinein? Konnte das beim Video nicht so gut abschätzen.

Wenns wer weiß -> vielen Dank!

Der Atera Strada Sport M passt rein, sogar ohne den hochstehenden Bügel umzulegen. Dieser landet dann an der Rückbank, ich meine mich zu erinnern, dass da rundherum (links, rechts und hinten) noch jeweils 3-5 cm Platz sind. Der Bügel ist aber mit 3 Handgriffen umgelegt.
Sangls Ioniq #237 lädt seit dem 6.10.17 teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2
chilobo
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:59
Wohnort: Bensheim

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon remi » Mi 29. Nov 2017, 15:09

Ok super, vielen Dank! Dann muss man sich nicht die teuren klappbaren kaufen...
remi
 
Beiträge: 12
Registriert: So 12. Nov 2017, 23:47

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon chilobo » Mi 29. Nov 2017, 22:20

remi hat geschrieben:
Ok super, vielen Dank! Dann muss man sich nicht die teuren klappbaren kaufen...


Wir haben eben den Fahrradträger wieder im Kofferraum verstaut, allerdings den hochstehenden Bügel umgelegt, damit er nicht mit der Kofferraumabdeckung ins Gehege kommt. Es sind dann noch 10 cm Platz hinten.
Sangls Ioniq #237 lädt seit dem 6.10.17 teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2
chilobo
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:59
Wohnort: Bensheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Accuquäler, gerd, Haifisch, ITStromer, Tongdak, Zele1000 und 6 Gäste