Erste Erfahrungen nach knapp drei Wochen und 1700km

Erste Erfahrungen nach knapp drei Wochen und 1700km

Beitragvon AmperaEoderZoe » Do 3. Aug 2017, 21:29

Hallo Forum
Ich habe am 15. Juli endlich meinen Ioniq in Landsberg abholen können. Hier möchte ich erst mal allen Forumsmitgliedern danken, die mir mit ihren Beiträgen die Kaufentscheidung sehr erleichtert haben. Durch das Forum bin ich erst auf den Ioniq gestoßen, den ich, wie mein Nickname ja schon zeigt, erst mal gar nicht auf dem Schirm hatte. Bestellt habe ich Ende Januar, wie bei den meisten Anderen hat es dann doch deutlich länger bis zur Auslieferung gedauert, als anfangs anvisiert (Anfang Mai). Ich habe den Ioniq aufgrund der positiven Beiträge bestellt, ohne ihn zuvor Probe gefahren zu haben. Als Referenz hatte ich nur die Zoe, die ich 2016 zwei Tage nutzen konnte. Auch schon gutes Auto. Aber mit dem kleinen Akku im Winter noch knapp für meinen Standartstrecke von ca. 110km. Im April war ich in München, Hr. Sangl konnte mir kurzfristig einen Ioniq zum Probefahren zur Verfügung stellen. Super. Nach der Probefahrt wusste ich, mit der Blindbestellung nichts falsch gemacht zu haben. Am 15. Juli konnte ich meinen Ioniq endlich in Landsberg abholen. Die erste Fahrt ging nach Ostfildern mit kostenlosem Laden am Rasthof Aichen. War noch total aufgeregt, beim dritten Versuch hat es geklappt mit dem Laden, davor vermutlich irgendetwas falsch gemacht. Habe den Ioniq davor auf der Autobahn mal richtig schnell gefahren, finde ihn auch dabei sehr gut. Gegenüber meinem Polo Diesel und auch der Zoe ist er eine ganze Klasse komfortabler und der Sportmodus macht richtig Spaß. Den hatte ich bei der Probefahrt noch gar nicht richtig entdeckt. Verbrauch bis Aichen ca. 17,5 KWh/100km, aber ich war zwischendrin auch ein paar mal kurz bei Höchstgeschwindigkeit. Ist mein erstes Auto mit Abstandsregeltempomat. Ich finde der funktioniert sehr gut, bis auf ein paar Situationen, bei denen ihm die Vorausschau fehlt. Am nächsten Tag mit zwei Ladestopps nach Wachtberg, auch eher zügig gefahren, mit ca. 17 KWh/100km. Auf meiner jetzigen Alltagspendelstrecke mit Mischung aus Landstraße und Autobahn, wenn es frei ist Tempo 135, brauche ich momentan 14 KWh/100km, allerdings ohne Klima. Ich finde die Federung und die Straßenlage des Ioniq ausgesprochen gut, habe ein Stück Kurvenstrecke dabei, wo er richtig gut aus den Kurven raus zieht. Und dabei nicht viel verbraucht durch die Rekuperation. Rein energetisch gerechnet braucht er bei gleicher Fahrweise etwa ein Drittel der Energie wie mein zu voriger Polo, und der war schon sehr sparsam. Einen Schock hatte ich am dritten Tag nach der Abholung, als er eine Fehlermeldung anzeigte, „Fehler im elektrischen System“, man solle anhalten. Letztendlich hat sich beim freundlichen Händler in Mayen herausgestellt, dass die 12V Batterie zu leer war, vermutlich durch die langen Standzeiten. Übrigens war das Häkchen für Aufladung aus der Hochvoltbatterie gesetzt, hat aber anscheinend nicht greicht. Die 12V Batterie wurde dann über Nacht geladen. Sonst könnte nur noch der Spannungswandler defekt sein, ich hoffe aber nach den problemlosen 1000km seit dem, dass sich das erledigt hat.
Fazit insgesamt: Klasse Auto, jeder der einen bestellt hat, kann sich freuen, auch wenn die Lieferzeiten echt lang sind.
Natürlich wäre ein größerer Akku schön, aber für jeden, der nicht häufig weite Strecken fahren muss, sollte es OK sein, da die Schnellladung wirklich gut funktioniert.
VW Polo 1,6 TDI BMT seit 11/2010 bis 7/2017, Verbrauch im Schnitt ca. 4,1L
Ioniq bestellt bei HyundaiSangl Ende Januar 17 in Phönix Orange, am 15.7.abgeholt.
Benutzeravatar
AmperaEoderZoe
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 20. Dez 2016, 21:03
Wohnort: NRW Süd

Anzeige

Re: Erste Erfahrungen nach knapp drei Wochen und 1700km

Beitragvon ioniq-lienz » Do 3. Aug 2017, 21:47

Hallo AmperaEoderZoe,
gratuliere zum Ioniq. :applaus: Freut mich, dass du sehr zufrieden damit bist. Ich wünsche noch viele unfall- und pannenfreie km und immer genug Strom im Akku.
Ich schätze deine Signatur kannst du bei Zeiten ja einmal ändern :wink:
Hyundai Ioniq Elektro - Österreich-Modell - Style mit Winterpaket 3, Sicherheitspaket, Wärmepumpe - Platinum Silber
Benutzeravatar
ioniq-lienz
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Mai 2017, 19:49

Re: Erste Erfahrungen nach knapp drei Wochen und 1700km

Beitragvon Jan » Do 3. Aug 2017, 22:30

Und wieder ein Glücklicher mehr. Ob da irgendwo ein Nest ist? :) Danke für Deinen Bericht. Er macht die Vorfreude gleich wieder etwas größer.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1954
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Erste Erfahrungen nach knapp drei Wochen und 1700km

Beitragvon MrPopcoorn » Do 3. Aug 2017, 23:03

Allzeit gute Fahrt!
Ich habe meinen Ioniq seit 8 Tagen und habe es auch keine Sekunde bereut. Macht echt Spaß!
Auf meinen vorbestellten Trend musste ich "nur" 4 Monate warten. Da ich ihn geleast habe, waren mir die Nachteile im Vergleich zum Style relativ egal. Bei den derzeitigen Temperaturen fahre ich zur Arbeit (Landstraße und bisschen Stadtverkehr, 15 km einfach) mit 11 - 12 kWh/100. Top 10,1 kWh. (Bis jetzt ca. 400 km)
Keinerlei Probleme (Brummen bei 80 km/h, Steckerentriegelung, el. Störungen, Bremsenquietschen,...)
Alles easy!
MB A150, Peugeot 206 CC, VW Passerati Variant W8 wird jetzt ersetzt durch Hyundai Ioniq Electro Trend schwarz. Bestellt 31.03.17 Abgeholt 26.07.17 Wallbox ecoLoad 3-Phasig 11 kW ("für alle Fälle") von Fa. Perdok
Benutzeravatar
MrPopcoorn
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 12:42

Re: Erste Erfahrungen nach knapp drei Wochen und 1700km

Beitragvon MrPopcoorn » Do 3. Aug 2017, 23:11

Noch was:
Die Ladekabel passen alle unter den Kofferraumboden. Da nimmt nichts Platz weg, wie so oft in den Testberichten gezeigt. Die zugehörige Tasche ist allerdings im Keller eingelagert. Da meine Wallbox ein Kabel dran hat, bleiben die eigenen wohl bis auf wenige Momente (Hotel/Urlaub) immer "versteckt".
;)
MB A150, Peugeot 206 CC, VW Passerati Variant W8 wird jetzt ersetzt durch Hyundai Ioniq Electro Trend schwarz. Bestellt 31.03.17 Abgeholt 26.07.17 Wallbox ecoLoad 3-Phasig 11 kW ("für alle Fälle") von Fa. Perdok
Benutzeravatar
MrPopcoorn
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 12:42

Re: Erste Erfahrungen nach knapp drei Wochen und 1700km

Beitragvon joschka » Fr 4. Aug 2017, 06:25

danke - auch fuer die realistische Angabe der Verbrauchswerte :thumb:
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

ze40 seit 24.03.17
Benutzeravatar
joschka
 
Beiträge: 310
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
Wohnort: Göppingen

Re: Erste Erfahrungen nach knapp drei Wochen und 1700km

Beitragvon gekfsns » Fr 4. Aug 2017, 11:51

@AmperaEoderZoe
Schön dass Du soviel Spaß mit dem Ioniq hast :)

Sind die 4.1 Liter/100km Angabe von Deinem Polo echte gemessene oder nur die von der MFA ?
Ich hatte vorher fast den gleichen Polo und hatte damit mit 4.6l/100km einen höheren Spritmonitor Verbrauch. Bei gleicher Fahrweise mit dem Ioniq komme ich auf niedrigere angezeigte Werte. Vermutlich hast Du momentan einfach noch zu viel Spaß damit :lol:
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1326
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Erste Erfahrungen nach knapp drei Wochen und 1700km

Beitragvon Abbadon » Fr 4. Aug 2017, 15:09

Hi Ioniq Fahrer
Wir haben unseren Style nun über 3 Monaten und schon fast 12k km.
Ich schreibe euch gerade aus skradin Kroatien bei 38 Grad Celsius...
Die Fahrt hierher hat zwar länger gedauert aber ist machbar (bei 0 Euro Stromkosten...)
Wir sind beide ionifiziert
Gruss Florian

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
Seit 5/17 Hyundai Ioniq Platinum Silver vom Sangl
Abbadon
 
Beiträge: 15
Registriert: So 30. Apr 2017, 20:39

Re: Erste Erfahrungen nach knapp drei Wochen und 1700km

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 4. Aug 2017, 15:22

Wow, Skradin! das ist mit der Ladetechnik noch Pionierarbeit! Nein, CCS ist die Zukunft und der IONIQ das modernste Auto am Markt. Nächste Woche fahre ich runter auf die Insel Solta, kann ja mal winken beim Vorbei Fahren an Skradin über die "Most Krka"... Ich nütze noch mal schnell die Vorteil meiner AC Ladetechnik aus, bevor mein EV in ein paar Jahren vollkommen veraltet ist ;)

Viel Spaß Euch allen mit dem IONIQ auf Euren Urlaubsreisen, das hätte wohl keiner gedacht wie viel Spaß uns das Urlaub-fahren mit dem EV machen wird... Ganz ein neues Urlaubserlebnis, die Strecke wirklich erleben, das ist es!
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Erste Erfahrungen nach knapp drei Wochen und 1700km

Beitragvon AmperaEoderZoe » Fr 4. Aug 2017, 17:40

Danke für die Rückmeldungen. Der Verbrauch des VW Polo ist lt MFA, habe aber von den Tankmengen her nie größere Abweichungen feststellen können. Bin mit dem Polo aber langsamer gefahren- beim Beschleunigen weil er einfach weniger Leistung hat oder man ihn hätte treten müssen, was beim Ioniq ja wie von selbst geht- zum CO2 sparen öfters auch ein Stück Lastwagen-Surfing gemacht.
Das Reifenbrummen zwischen 80 und 90 hat meiner übrigens auch, hatte ich vergessen zu erwähnen. Ist aber die einzige Macke, die ich bisher feststellen konnte.
Heute mein erstes Reichweitenabenteuer. Die Ladesäule, an der ich gestern noch geladen hatte, war heute defekt. Bin in Erwartung von ihr recht flott gefahren, hatte somit noch 22% für 54 km auf dem Rückweg. Angzeigte Restreichweite 39km. Ich hätte noch eine Bazahlalternative gehabt, mich aber entschlossen, mal zu probieren, ob es reicht, wenn man sehr sparsam fährt. Landstraße 70 - 80kmh, Autobahn Lastwagensurfen. Und siehe, mit 3km und Schildkrötenmodus auf den letzten paar hundert Metern Zuhause angekommen. Durschnittsverbrauch 9,5KWh/100km. D.h. im eigentlichen Notfall kann man, wenn man rechtzeitig mit der Fahrweise reagiert, doch noch einige Km Reichweite rausholen.
VW Polo 1,6 TDI BMT seit 11/2010 bis 7/2017, Verbrauch im Schnitt ca. 4,1L
Ioniq bestellt bei HyundaiSangl Ende Januar 17 in Phönix Orange, am 15.7.abgeholt.
Benutzeravatar
AmperaEoderZoe
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 20. Dez 2016, 21:03
Wohnort: NRW Süd

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BertlD, GcAsk, jebjeb, joschka, LtSpock, St3ps, T1D und 16 Gäste