Erste Eindrücke nach Übernahme

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Twizyflu » Do 2. Mär 2017, 12:14

umrath hat geschrieben:
NoComment hat geschrieben:
Lenkassistent scheint im Moment nutzlos in Bezug auf "der lenkt für mich" (aber das wollen wir ja eh alle nicht wirklich), dafür sind die Autobahnspuren zu breit und er pendelt je nach Kurvenrichtung zwischen links und rechts.


Hast du den richtigen Modus aktiviert? Ich konnte bei meinen Autobahntestfahrten ein derartiges Verhalten nicht beobachen. Der IONIQ blieb brav in der Mitte und ist nicht gependelt.


Daniel sagte das auch bereits und ein Freund ebenso.
Mir wäre das NIE aufgefallen.
Evtl. muss man die Kamera justieren lassen?
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon NoComment » Do 2. Mär 2017, 12:51

Ja, der richtige Modus war das erste, das ich eingeschaltet habe BEVOR ich beim Händler raus gefahren bin. Funktioniert recht gut auf Freilandstraßen, aber auf breiten Autobahnspuren ist mir das peinlich wie das Auto bis zur Mittellinie bzw. zum Pannenstreifen hinzieht bevor es zu lenken beginnt. Ich werde es aber zur Sicherheit nochmal überprüfen.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon NoComment » Do 2. Mär 2017, 12:56

e-Go hat geschrieben:
Ich fand das Auto im Gegensatz zu dir auf der Autobahn recht laut, das ist das Einzige, was mich wirklich etwas stört an dem IONIQ. So hat jeder seine Eigenheiten :-)


Weißt Du welche Reifen auf dem Auto waren? Ich bin mit einem Vorführer mit katastrophalen Reifen gefahren, das war unfassbar wie mies das Auto fuhr und wie laut die Reifen waren (waren uralte Billig-Korea-Reifen weil sie keine anderen bei der Hand hatten). Jetzt habe ich die Bridgestone Winterreifen drauf, die Hyundai AT empfiehlt und das Auto ist deutlicher leiser als die Zoe war. Und im Vergleich zum Vorführer ist das wie Golf I gegen neue S Klasse.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Twizyflu » Do 2. Mär 2017, 13:08

Welche Reifen sind denn ab Werk eigentlich auf dem IONIQ im Sommer drauf? 16 Zoll ab Werk Alufelgen
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon NoComment » Do 2. Mär 2017, 13:38

Auch irgendwelche Bridgestone, muss aber nachschauen zuhause was das für welche sind (hab sie noch in den Säcken).
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon wp-qwertz » Do 2. Mär 2017, 13:40

kannst du meinen wunsch erfüllen: deine strecke hier zeigen ? würde mich freuen!
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4086
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon NoComment » Do 2. Mär 2017, 14:02

www.goingelectric.de/stromtankstellen/r ... r/1101998/

Lasst Euch vom Höhenprofil nicht ablenken, üblicherweise brauche ich nach Hause weniger oder gleich viel Energie als auf diesem Weg, weg von zu Hause, auf Grund der Windlage entlang der Donau. Das wird auch heute abend so sein.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon e-Go » Do 2. Mär 2017, 15:26

NoComment hat geschrieben:
Weißt Du welche Reifen auf dem Auto waren?

Leider nein. Aber ob das "Laute" wirklich die Reifen waren? Würde eher denken, es war der Fahrtwind und der IONIQ dämmt wegen seiner leichten Bauweise nicht besonders gut? Bin aber kein Fachmann. Vergleich zur Zoe kenne ich nicht, aber mein Stinker (Volvo V60) ist ruhiger im Innenraum.
Seit dem 2. November: IONIQ Premium Phantom Black
"Ich weiß du hast Recht, aber ich finde meine Meinung schöner!"
e-Go
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 15:29
Wohnort: OWL

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Tho » Do 2. Mär 2017, 15:27

Der Ioniq war bei mir verglichen mit der Zoe extrem leise. Im Zoe höre ich den Wind wie in einem Kleinflugzeug.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5717
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon NoComment » Do 2. Mär 2017, 15:32

Also Leichtbauweise und schlechte Dämmung sind zwei unterschiedliche paar Schuhe. Stahl hat durch seine höhere Dichte sicherlich die bessere Schallleitfähigkeit als Aluminium. Es geht also nur darum, welches Glas verbaut wurde (Dicke, Zweischichtglas, etc.) und die Dämmung hinter der Verkleidung.

Der Sharan, den wir als "Erstauto" haben (aber nur mehr 1/4 aller Kilometer damit abspulen) ist ein sehr sehr leises Auto (hat auch die AutoBild mal rausgemessen dass dem so ist, ist also keine Einbildung), aber ich behaupte mal, der Ioniq ist auf der Autobahn noch leiser. Wie schon @Tho schrieb ist die Zoe dagegen richtig laut. Generell fällt einem in einem EV jedes Geräusch auf, denn auch wenn man meint, man hört den Motor im Verbrenner bei Autobahntempo nicht überdeckt er doch eine Menge kleiner Geräusche, die man halt im EV besser wahrnimmt.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: almrausch, applefox, Meikel EV, OLOA80, phlybye und 11 Gäste