Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Jan » Mi 17. Jan 2018, 11:31

Ja, auf die Schildkröte kann ich auch verzichten und ich werde sie in Zukunft sowieso vermeiden. Wobei, ich muss noch die Reichweite mit Schildkröte testen. Was habt Ihr? Ca. 5 Km?
Wenn man darüber nachdenkt, macht es ja auch Sinn, das der Ioniq nicht bei allen Hindernissen bremst, die ihm in sein Sichtfeld kommen. Realität, die uns einfach erscheint, ist eben in technischer Umsetzung dann doch eine andere Hausnummer. Gestern bin ich schön mit dem Abstandstempomaten hinter einer Schlange gefahren, die dann stoppte. Der Ioniq blieb aber nicht vor einem Bahnübergang stehen, sondern genau darauf. :) Würde man selber nicht so machen, aber r2d2 weiß es noch nicht besser.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2241
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Anzeige

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Segeberger » Mi 17. Jan 2018, 11:40

Helfried hat geschrieben:

Nein, tut es nicht.
Der Tempomat ignoriert stehende Objekte.


Kann ich bestätigen ,hat mir mal einen gehörigen Schrecken eingejagt !!

Es war auf der Autobahn ,
Eine mehrere Kilometer lange Geschwindigkeitsbegrenzung innerhalb einer Baustelle
Ich mit Tempomat auf 85 auf der rechten von zwei Spuren
Tempomat arbeitete zuverlässig ( Vordermann Sprinter fuhr deutlich langsamer )
Sprinter wechselte auf linke Spur und vor mir tat sich eine lange Lücke auf
Der Ioniq begann zu beschleunigen , zeitgleich bremste der Vordermann weit vor mir ( ca 200 Meter würde ich schätzen ) bis auf Stillstand ab
Anfangs dachte ich okay gleich verzögert der Ioniq - aber Pustekuchen dieser gab noch immer Gas :o
Hätte ich nicht eingegriffen wäre ich sicher aufgefahren ! :(
Ioniq Style Phoenix-Orange mit Schiebedach, bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Segeberger
 
Beiträge: 516
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 20:53

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Helfried » Mi 17. Jan 2018, 11:45

Genau, so ähnliche Szenarien sind das größte Todesrisiko beim Ioniq.

Der Klassiker:
Man fährt mit Autopilot gemütlich und zu wenig mitdenkend im gut fließenden Kolonnenverkehr. Plötzlich wechselt der Vordermann jäh die Spur, um einem stehenden Stau auszuweichen, und der Ioniq knallt dann einfach ins Stauende.
Helfried
 
Beiträge: 6559
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Jan » Mi 17. Jan 2018, 11:50

Ja, genau, hatte ich auch schon. Eine Abfahrt von der Autobahn, an der sich die Spur unten teilt, jeweils mit Ampel am Ende. Ich kam mit Tempomat 110 Km/h von der Abfahrt, Abstand zum Vordermann genau richtig. Dann zieht der Wagen vor mir auf die rechte Spur und vor mit tut sich ein Loch auf, an dessen Ende ein LKW vor der Ampel steht. Was macht der Ioniq? Richtig, er beschleunigt, um die 110 Km/h zu erreichen. Das sind eben noch die Grenzen der Technik, die man kennen muss. Macht trotzdem mächtig Spaß, ihn beim Entdecken der Umgebung zuzusehen.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2241
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon plock » Mi 17. Jan 2018, 12:01

Helfried hat geschrieben:
Plötzlich wechselt der Vordermann jäh die Spur, um einem stehenden Stau auszuweichen, und der Ioniq knallt dann einfach ins Stauende.

Vorher sollte eigentlich noch der Notbremsassistent greifen. ;)
plock
 
Beiträge: 423
Registriert: Do 7. Jul 2016, 14:54

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Helfried » Mi 17. Jan 2018, 12:03

@plock, der Notbremsassi kann den Aufprall nicht vermeiden, er lindert nur die Geschwindigkeit.

Man sollte übrigens deshalb nie niemals nicht die Tempomat-Geschwindigkeit höher stellen, als die Kolonne gerade fährt, soferne die Kolonne gleichmäßig schnell fährt.
Helfried
 
Beiträge: 6559
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon plock » Mi 17. Jan 2018, 16:22

Helfried hat geschrieben:
@plock, der Notbremsassi kann den Aufprall nicht vermeiden, er lindert nur die Geschwindigkeit.

Das ist so nicht ganz korrekt, es kommt auf die Geschwindigkeit an, siehe hier: https://www.youtube.com/watch?time_continue=146&v=a0s5ktlciDk
Bis 50 km/h funktionert der Notbremsassistent wohl recht gut.
plock
 
Beiträge: 423
Registriert: Do 7. Jul 2016, 14:54

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Helfried » Mi 17. Jan 2018, 16:24

Ja eh, aber der Herr Segeberger ist mit 85 km/h gefahren. Da kann man sich vorstellen, wie es tuscht, wenn das System nur bis 50 km/h ausgelegt ist.

Also ich lese lieber immer nur kurze Artikel in der Zeitung beim Fahren, ein häufiger Blick auf die Straße ist nämlich schon anzuraten. :lol:
Helfried
 
Beiträge: 6559
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon plock » Mi 17. Jan 2018, 17:15

;-)​​​​​​​​​
plock
 
Beiträge: 423
Registriert: Do 7. Jul 2016, 14:54

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Jan » Mi 17. Jan 2018, 17:34

Gerade an der Tanke, beim Laden am Schnelllader. Kennt Ihr auch dieses bemitleidenswerte Gefühl, wenn man anderen Leuten zusieht, wie sie den stinkenden Sprit ins Auto füllen, während man selber kuschelig im Auto sitzt und Spotify hört? Für mich ist es noch ganz neu. Oh, fertig, weiter geht's. :)
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2241
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste