Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Jan » Mo 8. Jan 2018, 09:54

Ein Raumschiff in der Nacht. :)
Dateianhänge
DSCN5781.JPG
Das Foto zeigt nicht den echten Eindruck. Es sieht einfach toll aus.
DSCN5779.JPG
DSCN5785.JPG
Und hier gibt es etwas zu essen. :)
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2389
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Anzeige

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Helfried » Mo 8. Jan 2018, 10:03

Jan hat geschrieben:
Ab jetzt steht elektrische Zukunft auch in unserer Garage. :) Am Freitag war es so weit, die lange Reise nach Landsberg konnte beginnen.


Du machst die erste Fahrt über 900km echt in der Nacht und ohne Internet? Wow, das ist die Härte. :)
Helfried
 
Beiträge: 7099
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Jan » Mo 8. Jan 2018, 11:11

:) Na ja, nicht zuletzt Du bist der Grund für ein gewisses Grundvertrauen in den Wagen, denn Du hast schon beeindruckende Reichweiten geschafft. Aber stimmt schon, als ich die zerstörte Ladesäule so traurig vor mir stehen sah, hätte ich dann auch gern das Netz dabei gehabt. Ist aber ja alles gut gegangen. :)
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2389
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon IO43 » Mo 8. Jan 2018, 11:57

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Auto und allzeit gute Fahrt!

Jetzt hast Du ja einen tollen Abnehmer für den selbst erzeugten Solarstrom :thumb:

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich die Fahrt ohne Internetmöglichkeit vermutlich nicht gewagt hätte. Dazu ist das Navi im Ioniq nicht aktuell genug, um mal eine brauchbare Lademöglichkeit zu finden. Aber es hat trotzdem geklappt, vielen Dank für den positiven Bericht!
WHAT'S N≡XT?
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2842
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Helfried » Mo 8. Jan 2018, 12:21

Jan hat geschrieben:
als ich die zerstörte Ladesäule so traurig vor mir stehen sah, hätte ich dann auch gern das Netz dabei gehabt.


Eigentlich hätte ich das Internet eher noch als Unterhaltung gedacht (finster, lange Fahrt mit Autopilot, Ladepausen), nicht nur für die Not.
Helfried
 
Beiträge: 7099
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon HubertB » Mo 8. Jan 2018, 13:38

Ist die demolierte Säule hier im Verzeichnis gemeldet?

Ansonsten Glückwunsch.

Die Instrumentenhelligkeit habe ich erst mal von 20 auf 10 runtergedreht, das ist für Nachtfahrten angenehmer.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2513
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Jan » Mo 8. Jan 2018, 13:49

IO43, ja, ich bin schon mächtig gespannt, wie es klappt, den Sonnenstrom zu versilbern. Zur Zeit reicht er leider noch nicht einmal, um den 13 KWh Akku vom Hauskraftwerk zu füllen. Aber die Dunkelzeit ist ja bald vorbei und dann wird pure Sonne geladen. Unser Kangoo braucht um die 6 Liter Diesel und den Preis werde ich jetzt immer für die Berechnungen heran ziehen. So wird der Ioniq zu einer echten Spardose. :)

Helfried. Ja klar, internet muss natürlich mit, wenn es dann demnächst mit dem Ioniq auf Reisen geht. Aber das DAB Radio im Auto ist ja wirklich klasse und so reichte dann das alte Nokia. Gestern habe ich noch versucht, das Galaxy mit Androit Auto im Ioniq anzumelden. Es kam die Meldung, ihr altes Smartphone ist nicht kompatibel, ich könnte es aber vom USB Kabel trennen und trotzdem über Bluetooth nutzen. Habe ich dann auch versucht. Anrufe ans Smartphone klappten gut und die Freisprechanlage meldete sich gleich. Anrufe aus dem Auto klappten dagegen nicht. Die Verbindung wurde aufgebaut, man hörte auf der anderen Seite aber nur lautes Rauschen, das ein Gespräch unmöglich macht. Der Grund? Keine Ahnung, vielleicht ist das Galaxy dann eben doch zu alt. Oder vielleicht finde ich noch ein praktisches Häkchen in den Tiefen, wer weiß.

Hubert B, ja, ich habe es gemeldet und vor mir hatten es schon andere Fahrer bemerkt. Der Fehler wurde auch schon dem Betreiber mitgeteilt. Es ist Röhn Ost.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2389
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon tbschommer » Mo 8. Jan 2018, 17:08

Auch meinen Glückwunsch, Jan :thumb:

Ich muss sagen, dass ich mich auch nicht getraut hätte, ohne Internet zu fahren (wir waren Sonntags 640 km von LL unterwegs), da habe doch lieber die aktuellen Störungen wie auch neu hinzugekommene Säulen im Blick (ich nutze die Wattfinder App hier aus dem Forum).

Aber es hat ja gut funktioniert, und das ist die Hauptsache ;)
Ioniq Style in Blazing Yellow am 02.05.2017 abgeholt (Sangl #72) :)
Benutzeravatar
tbschommer
 
Beiträge: 396
Registriert: Di 2. Aug 2016, 05:44
Wohnort: Haan

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon chilobo » Mo 8. Jan 2018, 17:31

Jan hat geschrieben:
IO43, ja, ich bin schon mächtig gespannt, wie es klappt, den Sonnenstrom zu versilbern. Zur Zeit reicht er leider noch nicht einmal, um den 13 KWh Akku vom Hauskraftwerk zu füllen. Aber die Dunkelzeit ist ja bald vorbei und dann wird pure Sonne geladen. Unser Kangoo braucht um die 6 Liter Diesel und den Preis werde ich jetzt immer für die Berechnungen heran ziehen. So wird der Ioniq zu einer echten Spardose. :)

Ist bei mir auch so, die 5,9 kWp reichen im Sommer bei gutem Wetter locker, die Powerwall mit 13,5 kWh zu laden, wir haben den Ioniq aber erst ab Oktober.
Und so hat das dann zum Beispiel Ende Oktober, an einem schönen Tag ausgesehen:
Screenshot_20171101-175503.png

Screenshot_20171101-175510.png

Screenshot_20171101-175522.png

Die Powerwall lud tagsüber 8,9 kWh, gab nach dem Anstecken des Ladeziegels um 14:30 bis 18:15 7,8 kWh ab, dabei wurde der Ioniq auch noch zum Teil aus der PV geladen. Ab 18:30 war die Powerwall dann leer, der Ioniq wurde weiter aus dem Netz geladen, das ist im 3. Bild zu sehen.

Ich hatte die Hoffnung, dass wir den Ioniq im Sommer fast komplett aus der Powerwall laden können. Die Hoffnung wird nur zum Teil erfüllt:
- es ist nicht immer eitel Sonnenschein;
- PW und Ladeziegel haben Verluste;
- das Haus will ja auch versorgt werden.

Meine Frau fährt am Tag ca. 80 km Autobahn, morgens mit ca 110 - 120 km/h hin, abends mit bis zu 150 km/h zurück, dabei fährt sie jetzt im Winter den Akku etwa halb leer.

Also werde ich versuchen, zu optimieren:
- Frau früher nach Haus beordern: Wenn abends die Sonne noch scheint, können wir mit dem Fahrrad ins Schwimbad fahren und der Ioniq kann teilweise von der PV laden.
- Am Donnerstag abend wird nicht mehr vollgeladen, sondern nur so weit, dass sie Freitag sicher nach Hause kommt, über das Wochenende wird dann tagsüber geladen, wenn die Sonnne scheint. Damit kann u.U. das Einspeiselimit von 70 % kWp überlistet werden.
Aber seit Ende Oktober lässt das Wetter solche Optimierungen nicht zu, wir hatten ja im Dezember und Januar keine kompletten Sonnentage mehr.
Sangls Ioniq #237 lädt seit dem 6.10.17 teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2
chilobo
 
Beiträge: 98
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:59
Wohnort: Bensheim

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon chilobo » Mo 8. Jan 2018, 17:40

Jan hat geschrieben:
Gestern habe ich noch versucht, das Galaxy mit Androit Auto im Ioniq anzumelden. Es kam die Meldung, ihr altes Smartphone ist nicht kompatibel, ich könnte es aber vom USB Kabel trennen und trotzdem über Bluetooth nutzen. Habe ich dann auch versucht. Anrufe ans Smartphone klappten gut und die Freisprechanlage meldete sich gleich. Anrufe aus dem Auto klappten dagegen nicht. Die Verbindung wurde aufgebaut, man hörte auf der anderen Seite aber nur lautes Rauschen, das ein Gespräch unmöglich macht. Der Grund? Keine Ahnung, vielleicht ist das Galaxy dann eben doch zu alt. Oder vielleicht finde ich noch ein praktisches Häkchen in den Tiefen, wer weiß.


@Android Auto:
Bei den Versuchen mit Android Auto gab es bei mir auch total unterschiedliche Szenarien:
- Samsung 2 mit Android 4.* ging nicht.
- Samsung 2 mit Android 7.1.* (LineageOS) ging nicht.
- Samsung 4 mit Android 7.2.* (LineageOS) ging erst mal nicht.
- Wechsel des USB-Kabels bewirkte dann, dass es zwischen Samsung 4 und Ioniq klappte.
Die Fehlermeldung in den ersten drei Fällen war die, die Du oben erwähnst.
Den Mehrwert von Android Auto gegenüber dem eingebauten Navi habe ich aber bei den täglichen Fahrten nicht so ganz gesehen, bei Überlandfahrten mag das anders sein.

@ Bluetooth:
Klappt bei mir mit Samsung 2 und 4 in beiden Richtungen, allerdings schaffe ich es nicht, auf die Adressen mit den Telefonnummern vom Handy zuzugreifen.
Aber vielleicht sollte man das in einem anderen Thread diskutieren.
Sangls Ioniq #237 lädt seit dem 6.10.17 teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2
chilobo
 
Beiträge: 98
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:59
Wohnort: Bensheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste