Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon ClarkKent » Di 7. Nov 2017, 11:31

Meiner steht ja Gott sei Dank in der Nacht immer in der Garage - somit gibts keine kalten Akkus! Ich fahr jetzt schon seit zwei Wochen mit dem Ioniq und habe auf meiner täglichen Pendlerstrecke (60 km in eine Richtung leicht bergab, zurück natürlich 60 km leicht bergauf; fast nur Autobahn mit über 100 km/h) einen Schnitt von 14,5 kwh/100 km. Oft trockene Strassen, manchmal nass und sehr kühl.

Was ich auch beobachtet habe, ist, dass vor allem Regen und Nässe im Allgemeinen (wahrscheinlich auch Schneematsch) den Verbrauch stark hochschnellen läßt. Wäre interessant, warum man das bei einem Elektroauto viel stärker merkt als bei einem Verbrenner!?
ClarkKent
 
Beiträge: 395
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:36

Anzeige

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Di 7. Nov 2017, 11:41

Man merkt es beim Verbrenner genauso.
Nur merkt man die Schwankung von 1-1,5 Litern nicht sooo stark wie bei einem Auto mit kleinerem Akku und wo alle Anzeigen auf das ausgerichtet sind, zu sehen, wie weit man noch kommt :D

Rollwiderstand nimmt bei Regen immer stark zu (und Schnee - aber Regen ist schlimmer) und Kälte heißt höherer Luftwiderstand (kalte Luft = dichter).

Sobald du eine Garage hast hast du gewonnen. Die Zellen kommen nicht mehr unter 0 Grad - das genügt schon für einige km mehr.
Meiner steht oft tagelang draußen unterm Carport - die Zellen kühlen bei permanenten Minusgraden durchaus auch mal auf unter 0 - das mag keine Chemie - überhaupt Lithium Polymer (Gel) Zellen - aber die Heizung hat der IONIQ ja nicht umsonst.

Sobald man aber mal ein wenig gefahren ist, Wärme in den Zellen ankommt / entsteht (von innen heraus durchs Fahren) und spätestens nach der ersten Ladung merkt man da deutliche Zuwächse.
Ganz wie im Sommer gehts halt nicht wegen o.a. Faktoren + Winterreifen = weicher = mehr Reibung.

Ich kaschiere das, in dem ich einfach statt 120 km/h nur noch 105 km/h fahre - was mir eh meist lieber ist (viele Tunnel A9 nach Graz usw.).
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon ClarkKent » Di 7. Nov 2017, 12:19

Sag mal - funktioniert die Akku-Heizung auch wenn der Wagen draußen steht und lädt und auch wenn das Laden schon fertig ist? Oder muß man das separat irgendwo einstellen? Mein Ioniq ist jedenfalls IMMER bis zum Wegfahren angesteckt.
ClarkKent
 
Beiträge: 395
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:36

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Di 7. Nov 2017, 12:28

ClarkKent hat geschrieben:
Sag mal - funktioniert die Akku-Heizung auch wenn der Wagen draußen steht und lädt und auch wenn das Laden schon fertig ist? Oder muß man das separat irgendwo einstellen? Mein Ioniq ist jedenfalls IMMER bis zum Wegfahren angesteckt.


Soweit ich weiß geht die Akkuheizung nur im Betrieb und nur wenn es unter 5 Grad hat.
Ansonsten wälzt er die Innenraumluft um (Luftzuführungsschacht unter der Rücksitzbank) und das wars.
Scheint auch zu genügen.
Wenn das Fahrzeug aus ist ist alles aus (bis auf den DC/DC Wandler wenns sein muss -> Batterieschutzfunktion + einschalten!).

Ob er bei Vorkonditionierung dann auch gleich unter der Rücksitzbank was reinsaugt weiß ich nicht.
Fakt ist aber: Wenn du schon einen warmen Innenraum hast, profitiert auch die Batterie davon :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon ClarkKent » Di 7. Nov 2017, 12:33

Batterieschutzfunktion + ist doch eh standardmässig ein, oder?

Also wenn ich das richtig verstanden habe, hat es dann doch einen Vorteil, wenn man den Wagen - so er denn zum Laden draußen steht - in der kalten Jahreszeit vor dem eigentlichen Fahrtantritt im angesteckten Zustand klimatisieren läßt. Ist das einfach zu konfigurieren? Da kenn ich mich nicht so aus...
ClarkKent
 
Beiträge: 395
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:36

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Di 7. Nov 2017, 13:36

Nein ist sie nicht. Außer der Händler hats eingestellt

Einfach im Bordcomputer unter Sonstiges oder so Batterieschutzfunktion+ den Haken rein machen.
Das ist einfach zu konfigurieren.

Anstecken -> Timer programmieren und dann macht er das wenn er angesteckt ist (!) an den vorgegeben Tagen, mit der Temperatur, mit Frontscheibenbeheizung (Luft Gebläse) oder nicht und zur eingestellten Uhrzeit.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Olaffit » Di 7. Nov 2017, 13:37

hmm, wie passt das zusammen?

Twizyflu hat geschrieben:
Meiner steht oft tagelang draußen unterm Carport - die Zellen kühlen bei permanenten Minusgraden durchaus auch mal auf unter 0 - das mag keine Chemie - überhaupt Lithium Polymer (Gel) Zellen - aber die Heizung hat der IONIQ ja nicht umsonst.


Twizyflu hat geschrieben:
Soweit ich weiß geht die Akkuheizung nur im Betrieb ...


d.h. wenn er länger draußen steht permanenten minus graden und nicht gefahren wird schadet das dem Akku?

Vor ein paar Jahren hatten wir selbst in Hamburg wochenlang permanent -5 bis -20 Grad. Wenn man den Wagen in dieser Zeit nicht fährt wird es dann kritisch ?
Ich muss demnächst 4-6 Wochen ins Ausland und mein IONIQ steht draußen. Keine Garage, kein Carport.
Wäre es sinnvoll ihn am Ladekabel angeschlossen zu lassen?
Evtl. einmal am Tag "vor"klimatisieren ?
IONIQ Style Phantom Black - Bestellt 22.3.17 - Auslieferung geplant 19.4.17 - "Pretinho" abgeholt 12.05.2017 YEAH!
Benutzeravatar
Olaffit
 
Beiträge: 247
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:26
Wohnort: Hamburg

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon ClarkKent » Di 7. Nov 2017, 14:06

Twizyflu hat geschrieben:
Nein ist sie nicht. Außer der Händler hats eingestellt

Einfach im Bordcomputer unter Sonstiges oder so Batterieschutzfunktion+ den Haken rein machen.
Das ist einfach zu konfigurieren.

Anstecken -> Timer programmieren und dann macht er das wenn er angesteckt ist (!) an den vorgegeben Tagen, mit der Temperatur, mit Frontscheibenbeheizung (Luft Gebläse) oder nicht und zur eingestellten Uhrzeit.

Das Klimatisieren kann man separat vom Ladetimer einstellen? Wirklich?
ClarkKent
 
Beiträge: 395
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:36

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Langsam aber stetig » Di 7. Nov 2017, 14:16

Kalte Temperaturen schaden dem Akku nur, wenn er komplett entladen ist und dann länger so steht. Allerdings ist die Kapazität und die Leistungsauf- und entnahme deutlich geringer als bei warmen Temperaturen.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 960
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

Beitragvon Helfried » Di 7. Nov 2017, 14:19

Langsam aber stetig hat geschrieben:
Allerdings ist die Kapazität und die Leistungsauf- und entnahme deutlich geringer als bei warmen Temperaturen.


Eben, darum schaden kalte Temperaturen ja beim Laden und Fahren.
Beim Parken sind sie hingegen gut.
Helfried
 
Beiträge: 5224
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste