Elektro Versicherung für Ioniq gesucht

Re: Elektro Versicherung für Ioniq gesucht

Beitragvon Rainer Rattla » Di 7. Feb 2017, 23:18

ioniq-bw hat geschrieben:
Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare/Ideen. Ich werd auch zur Sicherheit mir das mit der Batterie bestätigen lassen, bevor ich die Versicherung bei der HUK bzw. HUK24 abschließen werde. Ich hab bei emover geschaut, aber das ist um weiten teurer wie andere Versicherungen.
.


Nachdem ich mich auch für den Ioniq vom Jürgen entschieden habe, muss ich mich auch um eine Versicherung kümmern.
Hast du mal geschaut welche Leistung PS angezeigt wird wenn du bei der Huk24 oder Cosmos die HSN und TSN eingibst?

Bei mir steht 34PS. Hast du da nachgefragt ob das so in Ordnung ist?

Die Cosmos hatte mir nämlich geantwortet, wenn im System 34PS hinterlegt ist, wird ein Leistungszuschlag von 50% erhoben (im Gegensatz zum Ioniq Hybrid).

Grüße
Ehemals Sanglnr. 130. Jetzt leider wieder unentschlossen, nachdem ich das Preismodell des Ladenetzes Franken einfach nur sch... finde. :evil:
Rainer Rattla
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 7. Feb 2017, 19:25

Anzeige

Re: Elektro Versicherung für Ioniq gesucht

Beitragvon MrSpoon » Mi 8. Feb 2017, 00:50

Bei meiner Versicherung in Österreich gab es auch die Option, Akku und Ladekabel extra zu versichern. Das waren gleich 50 Euro im Jahr mehr. Für den Akku finde ich es sinnlos (Bestandteil des Autos) und die Versicherung für ein Kabel ist mir im Jahr keine 50 Euro Versicherung Wert.
Bei Vollkasko ist Tierbiss von Wild normal mit drin. Und einen Rat möchte ich euch noch mitgeben: Die meisten schließen ja gerne eine Insassenunfallversicherung ab. Habe ich auch immer so gemacht. Aber jetzt habe ich gelesen, dass Mitfahrer sowieso bei der eigenen Haftpflicht versichert sind (auch z.B. die eigene Frau, falls ihr den Unfall selbst verschuldet). Und falls ihr eure eigene Gesundheit noch versichern wollt, ist eine Unfallversicherung günstiger/mehr Wert.
Bestellnummer 122 bei Autohaus Sangl - Ioniq Elektro Premium in blazing yellow
Benutzeravatar
MrSpoon
 
Beiträge: 164
Registriert: Do 19. Jan 2017, 19:20
Wohnort: Leoben / Steiermark

Re: Elektro Versicherung für Ioniq gesucht

Beitragvon ioniq-bw » Mi 8. Feb 2017, 13:37

Nein noch hab ich nicht nachgefragt bei HUK24. Das mach ich dann recht kurzfristig sobald es feststeht, wann ich den Ioniq beim Jürgen abholen kann. Und ja, mir ist das auch aufgefallen das mit den 34PS, aber ich mein, wenn die die Autos so in ihrem System hinterlegen, dann müssen die auch die Endpreise im Kalkulator auf der Website richtig angeben.
Hyundai Ioniq Elektro in Dez. 2016 Blazing Yellow bestellt - Nr. 75
Produziert am 11.01.17 und abgeholt 07.04.17
Nun auf der Suche nach Stromanbieter für E-Auto
ioniq-bw
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 22:30
Wohnort: Karlsruhe

Re: Elektro Versicherung für Ioniq gesucht

Beitragvon Pepe-VR6 » Mi 8. Feb 2017, 14:14

34PS sind korrekt, das ist die Dauerleistung. Spitzenleistung sind dann die 120PS.
Habe das auch schon bemerkt, beim raussuchen optionaler Felgen und dann mal gegooglet. Wurde glaube ich sogar hier im Forum erklärt ;)
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Re: Elektro Versicherung für Ioniq gesucht

Beitragvon Langsam aber stetig » Mi 8. Feb 2017, 14:57

Rainer Rattla hat geschrieben:
ioniq-bw hat geschrieben:
Die Cosmos hatte mir nämlich geantwortet, wenn im System 34PS hinterlegt ist, wird ein Leistungszuschlag von 50% erhoben
Weil 34 PS ein Supersportwagen ist? :D Müsste es nicht eher einen Leistungsrabatt geben?
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Elektro Versicherung für Ioniq gesucht

Beitragvon Rainer Rattla » Do 9. Feb 2017, 01:05

Pepe-VR6 hat geschrieben:
34PS sind korrekt, das ist die Dauerleistung. Spitzenleistung sind dann die 120PS.


Danke. Beim Tesla sind es auch nur 69 kW im Fahrzeugschein. Wieder was gelernt.
Ehemals Sanglnr. 130. Jetzt leider wieder unentschlossen, nachdem ich das Preismodell des Ladenetzes Franken einfach nur sch... finde. :evil:
Rainer Rattla
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 7. Feb 2017, 19:25

Re: Elektro Versicherung für Ioniq gesucht

Beitragvon Waldfuchs » Do 6. Apr 2017, 15:04

bei Ergo (nicht Ergo-Direkt) gibt es ein "Elektro Plus" Paket
"Bei Elektroautos ist jede Beschädigung, Zerstörung oder der Verlust des Akkus versichert. Beim Laden des Akkus sind unter anderem Überspannungsschäden an der Bordelektronik versichert. Müssen Sie wegen leerem Akku abgeschleppt werden? Auch das ist bis zur nächsten Ladestation versichert."
Tierbiss ab "Kompakt", mit Folgeschäden ab "Komfort".

online scheint der ioniq aber noch nicht in der Datenbank drinzusein. Evtl müsste man mal bei einem Agenten / Vetreter nachfragen oder den Support kontaktieren.
Benutzeravatar
Waldfuchs
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 07:52

Re: Elektro Versicherung für Ioniq gesucht

Beitragvon Fire Fox » Fr 14. Apr 2017, 14:16

Also mit dem Typschlüssel kommt bei meiner Versicherung 25kW raus...
Fire Fox
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 22:30

Re: Elektro Versicherung für Ioniq gesucht

Beitragvon kassiopeia » Fr 14. Apr 2017, 14:45

ist richtig, es geht um die Dauerleistung
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Elektro Versicherung für Ioniq gesucht

Beitragvon Harry1304 » Di 2. Mai 2017, 12:52

ioniq-bw hat geschrieben:
a) Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit oder Vorsatz Dritter;


Ich habe jetzt (in Ö) eine Versicherung gefunden die "Schäden am eKfz durch Bedienfehler des
Ladegerätes und indirekten Blitzschlag" mitversichert.

- indirekter Blitzschlag: OK läuchtet ein, ist denke ich sonst nirgends gedeckt (Garantie etz..)
- Bedienfehler: Da bräuchte ich Hilfe :| Mir will beim Besten Willen kein möglicher Bedienfehler einfallen.

Jetzt bin ich am Überlegen ob sich der dadurch ergebende Mehrpreis (ca.35€/Monat) dafürsteht.

LG
Harry
Hyundai IONIQ Sangl #91 bestellt am 16.01.2017 - produziert am 28.04.2017 :mrgreen: - Verschifft am 30.04.2017 Abgeholt am 4.7.2017 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Harry1304
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 12:18
Wohnort: Lasberg

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast