Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon m.k » Di 31. Jan 2017, 17:53

Glänzendes Beispiel dafür wie faktisch inkorrekt die deutsche Wikipedia ist, weil mit deren Löschpolitik alle engagierten Schreiber aufgegeben haben.

https://en.wikipedia.org/wiki/Lithium_polymer_battery

Es gibt von LG Chem und auch von SK Innovation keine Informationen, dass der Elektrolyt was anderes wie klassische Lösungsmittel und Li-Salze enthält. Und vor allem hätte ein fester Elektrolyt für ein EV auch keinen Vorteil. Leitfähigkeit ist Kacke und die Zellen müssen nicht biegsam sein?
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Anzeige

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon NoComment » Di 31. Jan 2017, 18:00

Genau in diesem von Dir zitierten Artikel steht ja eh, was der Vorteil ist:

....and does not participate in the electrochemical reactions, being only useful for binding the active particles together to maintain good conductivity, and help make the slurry mix adhere well to the copper and aluminium foils that compose the current collectors of the battery cell.

Das erklärt auch den geringen Innenwiderstand dieser Zellen, zBsp. im Vergleich mit der Zoe.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon Helfried » Di 31. Jan 2017, 18:07

Womit erkauft man sich diese Vorteile?
Also worin liegt der Kompromiss sozusagen?
Helfried
 
Beiträge: 5208
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon m.k » Di 31. Jan 2017, 18:07

Da steht das ist bei jedem Li-Ionen Akku so. Das hat weder was mit einem Polymer-Elektrolyten zu tun, noch mit der Marketingbezeichnung "Li-Po" für Pouch Zellen.

Ebenso ändert das nichts an der Tatsache, dass der IONIQ und der Soul ganz stinknormale Li-Ionen Akkus haben, nur das Marketing nennt es halt so weils mit Innovation verbunden wird (einen wirklichen Polymer-Elektrolyten gibt es ja noch nicht so recht).

@Helfried welche Vorteile?
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon NoComment » Di 31. Jan 2017, 18:13

Also gegen Leseschwäche zu argumentieren ist natürlich schwierig. Welchen Teil von (ich übersetz das mal so frei) "das Polymer hilft, die Gleichmäßigkeit der Verteilung der aktiven Partikel sicher zu stellen und damit die Leitfähigkeit zu erhöhen, sowie die Haftung dieses Mixes an Materialien an den Kuper und Alu-Folien/Elektroden zu verbessern" ist nicht als Unterschied und Vorteil zu verstehen? Und nein, das ist bei nicht gelförmigen Elektrolyten nicht auch so.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon m.k » Di 31. Jan 2017, 18:25

Das ist komplett aus dem Zusammenhang gerissen. In den Zeilen wird erörtert wo die Marketingleute den Begriff "Polymer" für die Vermarktung von Pouch Zellen her haben:

The confusion in the names may stem from the construction of the basic lithium-ion cell. A typical cell has four main components: positive electrode, negative electrode, separator and electrolyte. The separator itself may be a polymer, such as a microporous film of polyethylene (PE) or polypropylene (PP); thus, even when the cell has a liquid electrolyte, it will still contain a "polymer" component. In addition to this, the positive electrode can be further decomposed in three parts: the lithium-transition-metal-oxide (such as LiCoO2 or LiMn2O4), a conductive additive, and a polymer binder of poly(vinylidene fluoride) (PVdF).[9][10] The negative electrode material may have the same three parts, only with carbon replacing the lithium-metal-oxide.[9][10]
Therefore, even if a bare, unfinished cell lacks a polymer separator, or any liquid or solid electrolyte, it may still have a "polymer" component in the active materials of the electrodes. This polymer, however, is just a small fraction, typically less than 5% by weight, and does not participate in the electrochemical reactions, being only useful for binding the active particles together to maintain good conductivity, and help make the slurry mix adhere well to the copper and aluminium foils that compose the current collectors of the battery cell.[10]


"Die Verwirrung bei der Namensgebung kommt eventuell von der Konstruktion einer klassischen Li-Ion Zelle. Eine typische Zelle hat hauptsächlich 4 Komponenten: Elektroden, Seperator und Elektrolyt. Der Seperator kann ein Polymer sein [...] also hat auch eine Zelle mit flüssigem Elektrolyten "Polymermaterial" enthalten. Weiters kann man die Elektroden unterteilen in Das Übergangsmetalloxid (bzw. Graphit), ein Leitfähiges Additiv und ein Bindemittel aus Polymermaterial.
Also selbst wenn man lediglich das Elektrodenmaterial betrachtet, ohne Elektrolyt oder Seperator hat man Polymermaterial in der Zelle.

Ab da kannst du dann deine Übersetzung einsetzen. Wenn du was über wirkliche Polymerelektrolyte erfahren willst, scroll ein bisschen runter zum passenden Absatz dazu. Der Rest des Wikipediaartikels kümmert sich alleine um Pouch Zellen, ganz normale Li-Ion Zellen, die als Li-Po vermarktet werden.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon mainhattan » Di 31. Jan 2017, 19:34

Spontane Frage: Warum sollte der AMPERAe keine Wärmepumpe haben?

Vgl. Bolt-BA S.267 Sicherung (Fuse) 65 "Auxiliary heater pump" :?: :|
Gruß
mainhattan
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 367
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon boeselhack » Di 31. Jan 2017, 20:05

mainhattan hat geschrieben:
Spontane Frage: Warum sollte der AMPERAe keine Wärmepumpe haben?
Vgl. Bolt-BA S.267 Sicherung (Fuse) 65 "Auxiliary heater pump" :?: :|

Das haben sich schon meherere gefragt.
In diesem Test meint die Dame jedenfalls, dass der Bolt keine Wärmepumpe hat:
https://www.youtube.com/watch?v=urXpnEM ... e&t=10m08s
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon IO43 » Di 31. Jan 2017, 20:06

@ mainhattan

Erzähl Du uns halt ob er eine hat oder nicht. Du beschäftigst Dich doch seit über einem halben Jahr mit dem Ampera und bist damit sicherlich vielen hier, die sich für den Ioniq interessieren weit voraus. Direkt übersetzt muss eine "heater pump" keine "heat pump" sein.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1869
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon Helfried » Di 31. Jan 2017, 20:09

IO43 hat geschrieben:
Direkt übersetzt muss eine "heater pump" keine "heat pump" sein.


Heißt das nicht Umwälzpumpe (heater pump)?
Wärmepumpe wäre heat pump.

Bin aber nicht sicher.
Helfried
 
Beiträge: 5208
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HubertB, noradtux und 8 Gäste