Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon umrath » Mo 30. Jan 2017, 10:02

IO43 hat geschrieben:
Naja, manche brauchen halt ein neues Spielzeug und manche rechnen mit einem spitzen Stift :lol:


Ist bei mir ganz genauso: Ich habe eine recht umfangreiche Kalkulation durchgeführt, um dann festzustellen, dass der Ioniq für mich die unterm Strich günstigste Lösung sein wird.
Dass die Kiste auch noch Spass machen sollte, ist natürlich ein nettes Goodie. :)
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2172
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon o.paesler » Mo 30. Jan 2017, 10:08

Moin moin,

ich würde die beiden Fahrzeuge nicht miteinander vergleichen. Warum macht man das mit zwei Komplett unterschiedlichen Fahrzeugen, nur weil Sie beide Elektrofahrzeuge sind?

Ich vergleiche doch keinen Opel Meriva mit einem Golf Kombi, nur weil beide einen Benzinmotor haben?!

Alleine der Ansatz, der bei den Fahrzeugen gemacht wurde sollte das klar werden lassen.
Im Opel ist eine riesiger Akku unter gebracht.
Die Verbrauchswerte werden dagegen deutlich schlechter ausfallen, das liegt alleine schon an der Bauform.

Die Zielgruppe, sei es Nutzen (hoher Einstieg, Rückenschonung, Übersicht gegenüber Aerodynamik, Sportlichkeit, technisch auf dem neusten Stand...) oder Kopfdenken (Verbrauch und kostenaspekt, gegenüber Reichweite --> Leute, kauft euch einen Diesel, wenn ihr stupide Reichweite haben wollt oder einen Benziner mit 200 Liter Tank...) ist eine andere.
o.paesler
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 3. Jan 2017, 16:13
Wohnort: 21493 Schwarzenbek

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon Helfried » Mo 30. Jan 2017, 10:12

o.paesler hat geschrieben:
Warum macht man das mit zwei Komplett unterschiedlichen Fahrzeugen, nur weil Sie beide Elektrofahrzeuge sind?


Viele Leute schwanken zwischen diesen beiden Autos. Deshalb werden sie verglichen.

Zumal beides keine Traummarken sind und für viele Interessenten anfangs etwas Überwindung kosten. :mrgreen:
Helfried
 
Beiträge: 5270
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon umrath » Mo 30. Jan 2017, 10:24

Helfried hat geschrieben:
Viele Leute schwanken zwischen diesen beiden Autos. Deshalb werden sie verglichen.


Der Satz ist wirklich wichtig und richtig.
Sollte der Ampera-a mit vergleichbarer Ausstattung nicht wesentlich mehr kosten als der Ioniq, wäre er bei mir auf der Liste der Favorit. Da aber offenbar die adaptive Geschwindigkeitskontrolle fehlt und der Preis gleichzeitig erheblich über dem Ioniq liegen wird, macht der Ioniq das Rennen.

Die Fahrzeuge sind in meinen Augen gar nicht so verschieden. Beide bieten reichlich Platz. Beide sind modern und zeitgemäß designed und ausgestattet. Ich sehe tatsächlich große Überscheidungen zwischen beiden Gruppen, größer als bei Ioniq und Zoe - und da gibt es offensichtlich etliche, die die beiden Modelle auch gegeneinander vergleichen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2172
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon bernd55 » Mo 30. Jan 2017, 10:36

o.paesler hat geschrieben:
Moin moin,

ich würde die beiden Fahrzeuge nicht miteinander vergleichen. Warum macht man das mit zwei Komplett unterschiedlichen Fahrzeugen, nur weil Sie beide Elektrofahrzeuge sind?

Ich vergleiche doch keinen Opel Meriva mit einem Golf Kombi, nur weil beide einen Benzinmotor haben?!


Hallo,
also ich habe bei meiner Entscheidungsfindung nen X3 Diesel mit nem I3 Verglichen.
Wenn sie Unterschiedlich sind wird der Vergleich doch in der Regel einfacher, wenn man ehrlich seine Prioritäten benennt.
Was ich nur nicht so recht verstehen kann ist warum man nicht lieferbares ohne genauen Preis mit etwas realem Vergleicht.
Der Ampera e ist noch nicht da und mit jedem Monat wo es länger dauert wird die Monster Batterie billiger. Das ist das Kalkül bei Tesla Mod3 wie beim Ampera. Da wird durch die Ankündigungen denen die bereits liefern können das Geschäft erschwert um später dann noch was vom Kuchen abzugreifen.
Es war schon immer so, dass es in 1-2 Jahren modernere vlt. bessere Autos gibt als heute. Also so lange man warten kann wird man immer belohnt. Wenn aber der Druck da ist sich ein neues Auto anzuschaffen, warum dann vergleichen mit Autos die es nicht zu kaufen gibt?
Wenn man erst in einem Jahr ein Auto braucht dann sollte man halt in 11 Monaten fragen und nur nach dem was man auch bekommen kann, dann bekommt man auch die richtigen Hinweise.

Gruß
Bernd
bernd55
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 21:54

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon Helfried » Mo 30. Jan 2017, 10:43

bernd55 hat geschrieben:
Wenn man erst in einem Jahr ein Auto braucht dann sollte man halt in 11 Monaten fragen und nur nach dem was man auch bekommen kann, dann bekommt man auch die richtigen Hinweise.


Aufgrund der horrenden Preise von E-Autos möchten manche Leute aber schon ein wenig umfassender planen. ;)

Für viele ist ein E-Auto andererseits wiederum ein Spielzeug, das muss man dann vielleicht auch nicht sofort haben, angesichts der horrenden Preise. Also lasst doch die Leute die Autos vergleichen!
Helfried
 
Beiträge: 5270
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon IO43 » Mo 30. Jan 2017, 10:49

o.paesler hat geschrieben:
ich würde die beiden Fahrzeuge nicht miteinander vergleichen. Warum macht man das mit zwei Komplett unterschiedlichen Fahrzeugen, nur weil Sie beide Elektrofahrzeuge sind?


Naja, so groß ist der Markt nun nicht, wo der "Normalo" ein Fahrzeug zu bezahlbaren Konditionen und einem brauchbaren Nutzwert bekommt. So gesehen müssen sich die Autos schon den Vergleich gefallen lassen. Wenn die Hersteller in ein paar Jahren alle Fahrzeug- Kategorien mit elektrischem Antrieb abdecken sollten, schaut es wieder anders aus.

Derzeit kann man froh sein, wenn man überhaupt was bekommt, auch bei Hyundai.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1892
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon bernd55 » Mo 30. Jan 2017, 10:58

Hallo,
ja Hauptsächlich ging mein Hinweis ja in die Richtung nur zu vergleichen was man auch kaufen kann. Ein jetzt lieferbares Auto mit einem zu vergleichen welches im günstigen Falle Ende Herbst / Winter 2017 beim Kunden sein kann (wenn alles gut läuft) halte ich halt für Grenzwertig. Ausserdem werden wir wohl wenn der Ampera bestellbar ist direkt mit der nächsten super Dupa Ankündigung von VW, Audi Tesla BMW oder wem auch immer konfrontiert, damit ja keiner den jetzt erhältlichen kauft sondern in seiner Verunsicherung gebannt drauf schaut was es wohl in 12-18 Monaten viel besseres zu kaufen gibt.

Gruß
Bernd
bernd55
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 21:54

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon IO43 » Mo 30. Jan 2017, 11:02

Und dann kommt man irgendwann zu der nicht ganz unberechtigten Frage, ob das nicht eh alles noch viel zu früh ist und man sich doch einfach für ein herkömmlichen Verbrenner entscheiden sollte. Man darf nicht vergessen, dass sich hier im Forum doch einfach ein recht hoher Anteil von "sehr speziellen" Leuten herumtreibt. :old:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1892
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Diskussion/Vergleich: Ampera-e vs. Ioniq

Beitragvon Reedodactyle » Mo 30. Jan 2017, 11:38

Mal zum Thema laden: Die angegebenen Werte für den Ampera-E verwirren mich etwas. Ich habe mich gerade mal reingelesen und die Aussage von Opel ist, dass man 150km in 30 min an einem CCS-Lader mit einer Leistung von 50 kW nachladen kann. Die 150 km stellen aber nicht die reale reichweite dar, sondern basiert auf dem NEFZ Messungen. Bei einer Gesamtreichweite von 500 km (NEFZ) wären das 30% der 60 kWh Batterie (ich bin mir nicht sicher ob die Angabe nutzbar oder gesamt ist, ich gehe von nutzbar aus). Also kann der Ampera-E 18 kWh max. in 30 min laden. Habe ich da einen Denkfehler drin?
eionick
Benutzeravatar
Reedodactyle
 
Beiträge: 196
Registriert: Di 15. Nov 2016, 14:22
Wohnort: Köln

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0x00 und 2 Gäste