Der Ioniq im Winter

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon IO43 » Mo 4. Dez 2017, 12:44

Jack hat geschrieben:
Die vereiste Klappe zum Laden hatte ich gestern auch.
Eigenartig: Ich kann mich bei allen bisherigen Autos nicht an das Problem erinnern. Konstruktionsdefizit?
Oder haben Verbrennergetriebene Hersteller andere Federn in der Tankklappe?


Schau mal in die Autoforen rein, das Problem gibt es sehr häufig. Ein bisschen Fett auf beiden Seiten um den Deckelspalt und schon fliegt das Eis bei einem leichten Schlag auf die Ladeklappe davon, wenn es überhaupt dort wieder vereist.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1877
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon sensai » Mo 4. Dez 2017, 14:29

na dann fährt mal eine Zoe mit der Ladeklappe vorne. :lol: :lol:
Bei einer Schneefahrt ist die Front richtig zugeklebt.
Ein paar mal fest mit der Faust draufgehaut und das Ding springt auf.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 589
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon Twizyflu » Di 5. Dez 2017, 19:15

Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon Jack » Di 5. Dez 2017, 22:24

IO43 hat geschrieben:
Ein bisschen Fett auf beiden Seiten um den Deckelspalt und schon fliegt das Eis bei einem leichten Schlag auf die Ladeklappe davon, wenn es überhaupt dort wieder vereist.

Danke!
Ioniq Aurora Silver (fröhliches Mausgrau) seit 25.10.17. Bestellt am 03.04. (Sangl #220).
Fiat 500E California
Jack
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 4. Apr 2017, 23:19
Wohnort: Neubiberg

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon IO43 » Fr 8. Dez 2017, 19:52

Bin gerade durch einen Schneeschauer gefahren, innerhalb von wenigen Minuten wurde aus der Fahrbahn blankes Eis. Auf einer Strecke von 12km drei Unfälle, bei denen die Fahrzeuge von der Fahrbahn gerutscht sind. An einer Unfallstelle musste ich an einer leichten Steigung anhalten, die Fahrzeuge vor mir sind beim Anfahren teilweise so zur Seite gerutscht, dass die rückwärts wieder in die Kolonne rangiert sind. Der Ioniq war vollkommen unkritisch, fuhr ohne Probleme an und mit dem feinfühligen Fahrpedal im ECO-Modus, hatte man jederzeit ein gutes Gefühl zur Fahrbahn.

Ich hab mich im Ioniq sehr sicher gefühlt :thumb:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1877
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon GcAsk » Fr 8. Dez 2017, 21:14

IO43 hat geschrieben:
Bin gerade durch einen Schneeschauer gefahren, innerhalb von wenigen Minuten wurde aus der Fahrbahn blankes Eis. Auf einer Strecke von 12km drei Unfälle, bei denen die Fahrzeuge von der Fahrbahn gerutscht sind. An einer Unfallstelle musste ich an einer leichten Steigung anhalten, die Fahrzeuge vor mir sind beim Anfahren teilweise so zur Seite gerutscht, dass die rückwärts wieder in die Kolonne rangiert sind. Der Ioniq war vollkommen unkritisch, fuhr ohne Probleme an und mit dem feinfühligen Fahrpedal im ECO-Modus, hatte man jederzeit ein gutes Gefühl zur Fahrbahn.

Ich hab mich im Ioniq sehr sicher gefühlt :thumb:

Das gleiche hatte ich letzens auch erleben dürfen - von jetzt auf gleich totales Schneechaos - ein Auto nach dem anderen ins Rutschen geraten und irgendwo gegen geknallt oder aufgefahren (alles nur leichte Unfälle). Mit dem IONIQ kein Problem. Ich hab mir aber nur gedacht, dass die Leute einfach alle zu dumm sind oder keine Winterreifen drauf haben (weil ich mich teilweise echt fragen kann, wie man auf gerader Strecke von jetzt auf gleich rutschen kann, aber gut..).

Was mir hingegen aufgefallen ist: Hier in der Stadt, als totales Schneechaos war, gab es einige Stellen, an denen null gestreut wurde - bin, obwohl ich nur ein paar km/h gefahren bin, ins Rutschen gekommen und habe mich beim Abbiegen tatsächlich gedreht - der IONIQ bzw . dessen Elektronik hatte das aber dann super geregelt, sodass ich ihn absolut perfekt unter Kontrolle hatte und nichts weiter passierte. Hut ab!
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1060
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon Ilchi » Sa 9. Dez 2017, 19:51

Ich segel in der Regel mit unserem Ioniq. Wenn dann beim Bremsen während des Rekupierens ein Schlupf auftritt, bremst der Ioniq ja mit den normalen Bremsen weiter und rekupiert nicht mehr. Für mich ist das aber fast unmerklich im Verhalten, da ich beim Bremsen immer auf der Bremse stehe und das Auto auch wie gewünscht langsamer wird.
An die Ioniqfahrer in Reku3: Wie ist das denn, wenn der Ioniq bei Reku3 auf Glatteis schlupft? Bremst er dann aktiv mit der Scheibenbremse weiter, ohne das man die Bremse drückt? Hoffentlich stellt er nicht einfach nur das Rekupieren ein, das fände ich ziemlich gefährlich...
Ilchi
 
Beiträge: 252
Registriert: So 12. Apr 2015, 12:27

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon GcAsk » Sa 9. Dez 2017, 20:05

Soweit ich das beurteilen kann, entscheidet der IONIQ irgendwie eigenständig, wann er mechanisch bremst und wann nicht. Geht man bspw. recht abrupt auf die Bremse, hat man sofort die Bremse mechanisch, nicht die Rekuperationsbremse, merkt man an der starken Bremsung. Bei Nässe scheint er auch wenig zu rekuperieren, und mehr die mechanischen Bremsen direkt zu nutzen. Da gehen auch irgendwie die Rückleuchter mal schneller an. Aber so wirklich schlau wird man da nicht - mal so mal so. Wie mit den Bremslichtern an sich - mal gehen sie sofort an, mal kann man bis zum Stillstand runterbremsen, ohne dass die angehen. Der Hintermann freut sich dann immer.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1060
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon IO43 » Sa 9. Dez 2017, 20:47

Ilchi hat geschrieben:
Wie ist das denn, wenn der Ioniq bei Reku3 auf Glatteis schlupft? Bremst er dann aktiv mit der Scheibenbremse weiter, ohne das man die Bremse drückt?


Ich fahre ja immer auf REKU 3. Obwohl ich gestern auf blankem Eis unterwegs war, kann ich Dir die Frage nicht beantworten. Es gab keine Situation, wo er über die Vorderräder geschoben wäre oder ich gemerkt hätte, dass der Ioniq in der Bremsleistung nachlässt. Ich bin aber auch derart vorsichtig und konzentriert in der Kolonne gefahren, dass ich da nicht speziell drauf geachtet habe.

Er ließ sich jedenfalls so sanft bewegen, dass es keinen Schlupf gab, das ABS nicht eingreifen musste und auch das ESP nicht, während die anderen zum Teil deutlich sichtbar herumgerutscht sind.

Die Nokian WR D4 tragen sicherlich auch ihren Teil dazu bei. Beides zusammen einfach richtig klasse! :thumb:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1877
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon sabter » Sa 9. Dez 2017, 23:05

Ich hatte das Gefühl, dass tatsächlich die Reku plötzlich auf 0 war, als er die Bremsleistung reduzierne wollte/Sollte.
Habs aber net reproduzieren können / wollen. Aber SAR uns ABS tun sauber ihren Dienst, wenn man beherzt auf Gas oder Bremse steht bei den winterlichen Straßenverhältnissen.

Hoffe nur, dass totzdem mit Hirn gefahren wird, die Physik lässt sich auch von den Helferlein nicht überlisten.

Und manchmal vermisse ich auch das Testen und Driften aufm großen Parkplatz mit Handbremse etc...
Ex-Leaf-Fahrer /4 Jahre
Ioniq seit 05/2017
sabter
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 16:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste