bin neu, bin begeistert, hab Fragen (Trend Zusatzbatterie)

bin neu, bin begeistert, hab Fragen (Trend Zusatzbatterie)

Beitragvon TiJ » Fr 14. Apr 2017, 08:12

Da mein Verbrenner vor 4 Wochen den Geist aufgegeben hat und ich >150km/Tag pendle, hab ich mich nach ausgiebigen Probefahrten (i3, eGolf, B250E, Leaf) ganz bewusst für einen Ioniq (Trend) entschieden. Ein Verbrenner durfte es gar nicht mehr sein und meinen Kunden beizubringen, dass die aktuellen Projekte erst in 4-5 Monaten wieder weiter gehen (Wartezeit Style) ging auch nicht.

Nach den nun ersten 1100km in 5 Tagen bin ich vom Ioniq schlichtweg begeistert! - und nicht nur, weil mich diese 1100km gerade mal 2€ gekostet haben (die waren eine Spende, da ich 2kW Notladen musste).
Ich bin positiv überrascht, wie viele Möglichkeiten es schon zum kostenlosen Laden gibt (unterwegs, beim Einkaufen oder beim Kunden/Arbeitgeber die das anscheinend gerne unterstützen). Gegen noch mehr öffentliche Lademöglichkeiten habe ich aber gar nichts. Zu Hause jedenfalls, habe ich bisher nie geladen (ich hoffe, ich mache kein neues Hobby draus). Die Wartezeit unterwegs ist mit "mobiler Büroarbeit" oder einem guten Buch schnell verflogen.

Da der nächste Winter kommt habe ich vor, mir eine Zusatzbatterie für eine Grundheizung ins Auto zu bauen (hatte zu meinen VW-Käfer Zeiten nur beste Erfahrungen mit einer elektrischen Heizung, ansonsten hieß es: frieren oder geräuchert werden).

Dazu hab ich ein paar Fragen und hoffe hier im Forum ein paar Antworten zu finden. Ich würd Euch damit auch nicht belästigen, doch ich finde kein Werkstattbuch zu dem Ioniq. Im Forum habe ich schon gesucht aber vielleicht nicht ausführlich genug - sorry, war zu sehr mit fahren beschäftigt ;).

Zusatzbatterie (wg. fehlende Wärmepumpe):
Ich überlege gerade für den Winter eine elektrische Heizung über eine Zusatzbatterie im Ioniq zu betreiben. Die Zusatzbatterie (12V, 120-180Ah) soll automatisch geladen werden aber erst dann, wenn das Fahrzeug am Ladesteckers hängt (Mikrokontroller, Halbleiterrelais, Ladegerät).
1. Wo kann ich das elektrische Signal dass das Fahrzeug nun über den Ladesteckers geladen wird abgreifen? Optisch über die Ladestandanzeige wäre es möglich, finde ich aber nicht elegant, da ich dann Bauteile (Fotosensor oder Kamera zur Bilderkennung) dort in der Nähe verbauen müsste.
2. Läd der Ioniq die im Fahrzeug verbaute 12V Bleibatterie nur, wenn er am Ladekabel hängt (wäre für mein Vorhaben das einfachste) oder auch mal zwischendurch aus dem Hochvoltakku?
3. Kann man die 12V Zigarettenanschlüsse (je 180W) dauerhaft freigeben (also auch wenn das Fahrzeug aus ist)?
4. Kommt man evtl. irgendwo im Auto "relativ einfach" an die 230V oder bedeutet das einen tieferen Eingriff ins Auto (Kabel auftrennen -> Garantie)

Akkuvorwärmung:
Gleich nach dem Fahren zu laden ist - wie ich bisher erfahren habe - eine Möglichkeit im Winter mit einem Trend trotzdem schnell zu laden, da der Akku noch warm ist (statt Nachts mit einem unterkühlten Akku zu beginnen). Nun habe ich irgendwo hier im Forum gelesen (ich finde den Eintrag leider nicht wieder), dass es eine Ansaugöffnung für die Kühlung des Akku im Innenraum gibt. Vielleicht kann man dort relativ einfach ein PTC-Heizelement mit Lüfter einbauen. Adapter und selbstgebaute Luftführungen sind selbst mit dem Hobby-3D-Druck kein Problem.
1. Weiß jemand mehr über die Luftführung zum/vom Akku?

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Tipps, Danke schon mal
TiJ
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:11

Anzeige

Re: bin neu, bin begeistert, hab Fragen (Trend Zusatzbatteri

Beitragvon KyRo » Fr 14. Apr 2017, 08:40

Puh..

Die Heizung wird von der HV Batterie betrieben.
Kurze Rechnung: Die Heizung zieht bei mir anfangs teilweise bis zu 5kW. Macht bei 12V ganze 416A, brauch ich denke ich nicht weiter kommentieren.

Batterieheizung sind afaik mehrere PTC direkt vor den einzelnen Batteriemodulen. Du musst 250kg aufheizen sagen wir von -5° auf 15°C. Um das in einer Stunde zu schaffen, brauchst du ohne Verluste 2kW. Und mit der Heizleistung würdest du in dem aufbau wahrscheinlich das erdte Modul im Luftstrom grillen, bevor das letzte aufgetaut ist. Abgesehen davon wieder unrealistisch mit 12V...

Tipp: vergess die Batterieheizung, lass dir ein Angebot für die Nachrüstung der WP machen wenn das geht
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 475
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Re: bin neu, bin begeistert, hab Fragen (Trend Zusatzbatteri

Beitragvon Hilo » Fr 14. Apr 2017, 08:57

Am einfachsten eine kleine Steckdose von Webasto installieren und ein 220 Volt Heitzer unter dem Sitz installieren.
Dieses Gerät ist in Schweden in vielen Autos eingebaut. Einfach mal bei webasto schauen.
Das erscheint mir das einfachste ohne Eingriff in das Auto.
Hatte das 8 Jahre in betrieb bei einem Toyota Prius
Viel Erfolg
Hilo
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 15:47

Re: bin neu, bin begeistert, hab Fragen (Trend Zusatzbatteri

Beitragvon IONIQ-E » Fr 14. Apr 2017, 09:35

..das brauchst du alles nicht,auch der "Trend" schafft die 150 km immer,ich weiß wovon ich rede...
Benutzeravatar
IONIQ-E
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 12:08
Wohnort: Kaiserslautern

Re: bin neu, bin begeistert, hab Fragen (Trend Zusatzbatteri

Beitragvon bm3 » Fr 14. Apr 2017, 10:36

Hilo hat geschrieben:
Am einfachsten eine kleine Steckdose von Webasto installieren und ein 220 Volt Heitzer unter dem Sitz installieren.
Dieses Gerät ist in Schweden in vielen Autos eingebaut. Einfach mal bei webasto schauen.
Das erscheint mir das einfachste ohne Eingriff in das Auto.
Hatte das 8 Jahre in betrieb bei einem Toyota Prius
Viel Erfolg


Wenn du irgendwie noch etwas machen willst halte ich das wie von Hilo beschrieben fürs Vorheizen noch für die beste Idee.
Alles Andere ist wohl eine enormer Aufwand umzubauen. Da muss man aber dann schon die Anmerkung machen, du hättest auch einen mit Wärmepumpe ordern können....
Allerdings, heizt er nicht schon mit Strom aus der Steckdose sowieso vor wenn er angesteckt ist ?


VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5719
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: bin neu, bin begeistert, hab Fragen (Trend Zusatzbatteri

Beitragvon kassiopeia » Fr 14. Apr 2017, 10:47

genau aus dem Grund bringt der Heizer genau nichts: solange du am Strom hängst kannst du genauso gut die eingebaute Heizung nutzen, wenn du keinen externen Strom zu Verfügung hast kannst du den Heizer nicht betreiben.

Er ist also nichts als Zusatzgewicht :?
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: bin neu, bin begeistert, hab Fragen (Trend Zusatzbatteri

Beitragvon TiJ » Fr 14. Apr 2017, 15:40

Dank für Eure Rückmeldungen.

Mir geht es nicht um die "aus Trend mach Style" Lösung, sondern um die Möglichkeit eine (oder mehrere) Zusatzbatterien, die ich im Auto mitschleppe auch automatisch mit zu laden, wenn der Ioniq am Ladekabel hängt.

Die Zusatzbatterie soll unter anderem folgendes tun:
- Strom für mein Astrofotografie-Equipment bereit stellen (die eingebaute 12 Bleibatterie ist dafür ungeignet)
- den Innenraum über eine zusätzliche elektrische Heizung zu erwärmen (beim Fotografieren (nicht nur) im Winter ist man dafür dankbar oder auch beim Fahren als Zusatzheizung, welche dann die Fahrzeugklimatisierung entlastet)

Der Bastelaufwand für eine automatische Ladelösung macht mir deutlich weniger aus, als nach einer langen Astronacht die Batterien zum Laden ins Haus zu schleppen (und am nächsten Tag zurück ins Auto) oder ein Fenster etwas geöffnet zu lassen (v.a. im Winter) um ein Ladekabel extra zu den Batterien zu legen.

Vielleicht kennt der eine oder andere eine freundliche KFZ-Werkstatt, die mich mal ins Werkstattbuch schauen läßt, um meine Fragen zu klären.


@ IONIQ-E:
Ja, das glaube ich Dir. Ich hatte meine Hauptstrecken schon bei voller Ioniq-Heizung getestet und Dank Baustellen komme ich trotz meiner Fahrweise schon auf die 150km.

@ Hilo, bm3, kassiopeia:
Ja, für das Vorheizen nutze ich die zeitgesteuerte Möglichkeit, die mir der Ioniq bietet.

@ KyRo:
Auf eine ähnliche Leistungsschätzung komme ich auch, je nach Wärmekapazität zwischen 1,3kW und 1,6kW. PTC und Lüfter möchte ich aber nicht über die Zusatzbatterie versorgen, sondern mir vom Ladekabel abzwacken. Wenn ich mit 40-60°C heißer Luft auf die Akkus gehe, sollten die das schon vertragen. Aber dafür brauche ich mehr Infos über die Akkus und den Luftweg. Das "Akkuvorwärmprojekt" ist nicht so wichtig, das überlge ich mir mit zu machen, wenn ich eh an dem Auto schrauben muss.
TiJ
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:11

Re: bin neu, bin begeistert, hab Fragen (Trend Zusatzbatteri

Beitragvon E-lmo » Fr 14. Apr 2017, 16:35

Ich kann zum Ioniq nicht soviel Details beitragen, aber da dieser nur einphasig lädt, werden die Phasen L2 und L3 der Typ2-Buchse nicht benutzt. Sind die Pins dafür beim Ioniq bestückt? Kommt man an die Ladebuchse von hinten dran? Vielleicht kann man darüber ein separates Ladegerät versorgen. Wenn man die originale Verkabelung nicht anfassen möchte, eher mit 400V Eingangsspannung zw.L2 und L3. Natürlich nur bei 3Ph Ladesäule!

Nur mal so als Idee
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 502
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: bin neu, bin begeistert, hab Fragen (Trend Zusatzbatteri

Beitragvon Tom_N » Fr 14. Apr 2017, 16:38

E-lmo hat geschrieben:
Ich kann zum Ioniq nicht soviel Details beitragen, aber da dieser nur einphasig lädt, werden die Phasen L2 und L3 der Typ2-Buchse nicht benutzt. Sind die Pins dafür beim Ioniq bestückt? Kommt man an die Ladebuchse von hinten dran? Vielleicht kann man darüber ein separates Ladegerät versorgen. Wenn man die originale Verkabelung nicht anfassen möchte, eher mit 400V Eingangsspannung zw.L2 und L3. Natürlich nur bei 3Ph Ladesäule!
Nur mal so als Idee

Ich hätte bei solchen Aktionen Schiss um meine Gewährleistung
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 719
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: bin neu, bin begeistert, hab Fragen (Trend Zusatzbatteri

Beitragvon NoComment » Fr 14. Apr 2017, 17:11

Du wirst den Akku nicht aufheizen können wenn der Ioniq das nicht explizit zulässt bzw. explizit so ansteuert. Die Luftansaugung aus dem Innenraum befindet sich unterhalb der hinteren Sitzebankkante in der Mitte - wenn Du hinten sitzen würdest dann ist das hinter Deinen Waden. Von dort wird Luft aus dem Innenraum angesaugt WENN die Steuerungseinheit im Ioniq der Meinung ist, dass das eine gute Idee ist. Denkt die sich das gerade nicht kannst Du dort reinblasen wie Du willst, es wird nicht bis zum Akku duchkommen. Ohne Dich enttäuschen zu wollen, ich halte das Unterfangen "Akkuvorheizen" für unmöglich, und sogar sinnfrei. Wenn Du mit dem Trend immer 150km schaffst gehörst Du nicht zu den Schnellfahrern. Da ist dem Akku diese Leistungsentnahme egal.

Die Zusatzheizung würde ich mir auch nicht antun, der Ioniq heizt ja auch so wenn Du einfach die Zündung an lässt. Alles andere hat enormen Aufwand zur Folge.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: adilen, almrausch, dean7777, Forcedynamics, svt85, TiiDabbelJu und 14 Gäste