Betrug beim Service

Re: Betrug beim Service

Beitragvon Ioniq » So 27. Mai 2018, 06:27

Mein letzter Kommentar dazu:
Im Forum ist „Du“ die übliche Anrede.
Genau um das „Anlügen“ geht es: Es wurde nicht gelogen. Der Chargeport wurde gewechselt, es wurde auch danach angesteckt und getestet. Daß danach dann wieder nicht verriegelt wurde hat meine Mitarbeiter zunächst komplett verunsichert. Sie dachten daß sie beim Wechseln des Chargeports etwas falsch gemacht hätten. (Wobei man dabei ja eigentlich nichts falsch machen kann)
Da Du ja von sehr weit angereist warst hatten sie dann natürlich den Mega-Stress denn sie mußten schnellstmöglich dieses Problem lösen. Zu zweit haben Sie dann fieberhaft nach dem Problem gesucht und erfreulicherweise auch gefunden. ( und da kommt nach nicht so leicht drauf).
Ich wollte hier kein riesen Thema draus machen, allerdings hattest Du uns nunmal unterstellt wir hätten den Chargeport ursprünglich nicht gewechselt und dies nur behauptet, noch dazu in einem Thread in dem es um Betrug am Kunden geht.
Ich hatte mich auch bei der Diskussion um Probleme in Zusmmenhang mit der eNotify-App herausgehalten (die ich ja an sich für eine beeindruckende Leistung von Dir halte).
Daß die Kommunikation der Mitarbeiterin nicht optimal war bedauere ich, daß der Mechaniker die 80% Aussage getroffen hat war der Verunsicherung durch den auf einmal nicht funktionierenden Ladeanschluß geschuldet.
Für mich ist das Thema was „Betrug“ am Kunden betrifft hiermit abgeschlossen. Wobei ich auch nicht nachtragend bin.
Elektro! Was sonst?
Benutzeravatar
Ioniq
 
Beiträge: 1046
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 18:21
Wohnort: Landsberg am Lech

Anzeige

Re: Betrug beim Service

Beitragvon GcAsk » So 27. Mai 2018, 08:28

Upps, das mit dem Du wollte ich eigentlich entfernen. Hab ja selbst Du gesagt versehentlich. War gestern wohl schon zu spät.

Nur weil ich das hier in diesem Thread geschrieben habe, hab ich noch lange nicht gesagt, dass das Autohaus Sangl nur betrügt. Es war halt einfach eine Schilderungs des Erlebnis.

Und das kann man nicht bestreiten, dass das halt nicht optimal lief. Was an sich ja auch nicht schlimm ist, vor allem jetzt nach der Schilderung. Ist ja menschlich. Wichtig ist, dass man zu Fehlern, die nun mal passiert sind, steht.

Als Kunde, insbesondere wenn man von so weit weg kommt, fühlt man sich halt echt komisch, wenn solche Aussagen mit "80%" kommen. Oder "Fehlermeldung Fehler im Schnellladesystem" sei normal.
Das Auto wurde mit über 80% abgegeben - konnte also - laut Mitarbeiter - nicht mehr laden. Geladen und getestet hatte er trotzdem - problemlos. Komisch, dass ich halt den Fehler direkt hatte. Mag dummer Zufall sein, widersprochen hat er sich trotzdem. Und dann hab ich den dreckigen Chargeport gesehen. Und dann hab ich das so interpretiert.
Vor Ort konnte man mir ja auch keine näheren Informationen geben. Erst nach mehrfacherer Aufforderung konnte ich den Mitarbeiter dann auch überzeugen, dass er den Ioniq nochmal untersucht, er wollte mich ja so schon nach Hause schicken fast. Dabei wurde ja dann auch das Plastikstück entfernt - und auch hier - warum hat es überlebt, trotz Austausch? Konnte er mir auch nicht sagen.

Es ist halt doof gelaufen, Fehler sind passiert, Informationen wurden nicht übermittelt.

Da können Sie / Du nichts dafür. Sie haben mich begrüßt und nach dem ersten Lauf sogar das neue Firmware-Update gezeigt und erklärt. Ihr Mitarbeiter, der das aufgespielt hat, konnte mir nicht einmal sagen, ob das neue Firmware-Update aufgespielt wurde. "Keine Ahnung, das macht das System irgendwie". Oder auch auf die Sache des Fehlerspeichers (hatte einige Fehler - durch das Plastikstück) konnte er halt nicht antworten - "Keine Ahnung, wir lesen den immer aus automatisch". Das sind halt Fragen, die ich eigentlich beantwortet bekommen möchte. Sie selbst wussten mehr, obwohl Sie das Auto nicht repariert haben.

Mein Fehler, das vielleicht hier direkt zu schreiben unter dem Thread - aber ich denke, es ist nachvollziehbar, warum ich so gedacht habe, dass da was komisch lief.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 1916
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: Betrug beim Service

Beitragvon 300bar » So 27. Mai 2018, 08:53

GcAsk hat geschrieben:
Sie haben mich begrüßt und nach dem ersten Lauf sogar das neue Firmware-Update gezeigt und erklärt. Ihr Mitarbeiter, der das aufgespielt hat, konnte mir nicht einmal sagen, ob das neue Firmware-Update aufgespielt wurde. "Keine Ahnung, das macht das System irgendwie". Oder auch auf die Sache des Fehlerspeichers (hatte einige Fehler - durch das Plastikstück) konnte er halt nicht antworten - "Keine Ahnung, wir lesen den immer aus automatisch". Das sind halt Fragen, die ich eigentlich beantwortet bekommen möchte. Sie selbst wussten mehr, obwohl Sie das Auto nicht repariert haben.

Ein Techniker, der den Service macht muss nicht zwangsläufig detaillierte Informationen über eine Firmware wissen.
Ich kann gut verstehen, dass Techniker üblicherweise vor Kunden abgeschirmt werden.
Die Erwartungshaltung, dass jeder Mitarbeiter einschließlich der Empfangsdame in der Lage sein soll technische Informationen (erneut) zu liefern, kann ich nicht nachvollziehen.
Du sagst doch selbst, es wurde Dir gezeigt und erklärt. Nur nicht von Jedem?

GcAsk hat geschrieben:
Mein Fehler, das vielleicht hier direkt zu schreiben unter dem Thread..

Stimmt!
Nach aktuellem Sachstand würde ich an Deiner Stelle nicht weiter darauf herum reiten.

Letztlich scheint Dein Schmerz zu sein, das Du 400 km zu einer Inspektion gefahren bist
und dies anscheinend mit ungenügender Aufmerksamkeit honoriert wurde.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion seit Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 1143
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Betrug beim Service

Beitragvon d.m. » So 27. Mai 2018, 08:58

@Ioniq Wenn ich das richtig verstanden habe, dann besteht der Chargeport aus mehreren Teilen, die bei dem Service nicht alle getauscht werden? Das von aussen sichtbare Teil des Inlets wird nicht getauscht, sondern nur Teile, die weiter innen liegen und nicht direkt zu sehen sind?
Ioniq seit 24.03.2018
Benutzeravatar
d.m.
 
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 10:32
Wohnort: Anwalting

Re: Betrug beim Service

Beitragvon GcAsk » So 27. Mai 2018, 09:05

Nein, ich erwarte nicht, dass Techniker mir erklärt, was neu ist. Wozu auch? Erwarte das auch so nicht, dass mir das jemand erklärt. Ich finde das selbst heraus.
Auf die Frage, OB aber ein Firmware Update eingespielt wurde, erwarte ich schon eine Antwort, zumal auf der Rechnung nämlich nur Navi Update stand. Daher meine Frage an den Mitarbeiter, ob denn auch die Firmware geupdatet wurde. Nichts verwerfliches daran.. was soll das?
Aber für mich ist das Thema erledigt.
/Edit:
Aufmerksamkeit? Was soll denn das jetzt? Akzeptiere doch, dass es halt nicht gut lief. Welche Aufmerksamkeit wollte ich denn im Autohaus? Oh man, Schluss jetzt
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 1916
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: Betrug beim Service

Beitragvon Twizyflu » So 27. Mai 2018, 09:45

Ich denke auch, dass das Thema überreizt ist.
Die Tragweite welche Schäden solche Spekulationen auslösen könnten, sollte man sich bewusst machen.
Man tut so dem Autohaus und dem Auto nichts gutes.

Die Dinge sind gemacht worden, die Sachlage geklärt.

Nach 4 mal Landsberg (350-500 km einfache Strecke) kann ich nur sagen,
dass es nicht nur von dort den Kona geben wird, sondern, dass ich im Juni zum NEXO Event gerne hinfahre und im September zum Herbstfest.
Es ist das einzige Autohaus, das sich nicht nach Autohaus anfühlt sondern nach „dort fühlt sich mein IONIQ zuhause“.
Was auch immer da bei dir war, ich - und auch bereits einige meiner Weggefährten - wurden dort immer hervorragend behandelt.

Und das sehen ja sehr viele absolut so.
Ganz sicher nichts selbstverständliches, für ein Autohaus.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Nachhaltige Accessoires aus Holz: https://www.holzreich.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Ordered: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21096
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Betrug beim Service

Beitragvon Chrissy_el » So 27. Mai 2018, 10:43

@GcAsk:
Ich kann Deinen Ärger in einigen Teilen nachvollziehen aber ich denke, es wäre besser gewesen mit dem AH Sangl die Sachlage in einem persönlichen Gespräch zu besprechen anstatt hier Deinem Ärger Luft zu machen.
Da der Titel hier im Thread „Betrug beim Service“ lautet könnte hier evtl. der Eindruck entstehen, das AH Sangl hätte hier Leistungen abgerechnet die nicht erbracht wurden.
Sicher kann überall mal was schief laufen aber dann hat meine Erfahrung gezeigt, dass das persönliche Gespräch immer zu einer guten Lösung gekommen ist.
Und wir sind alle nur Menschen, wir machen alle mal Fehler.
Vielleicht rufst Du Jürgen Sangl mal an und Ihr klärt das unter Euch ;)
Liebe Grüße
Christian
Seit 9.11.17 im IONIQ unterwegs. :D
UPDATE Oktober 2017 Mythbuster E-Auto: http://homepage.hispeed.ch/martin_rotta/Mythbuster-Elektroauto-Rotta.pdf
Chrissy_el
 
Beiträge: 149
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 19:54

Re: Betrug beim Service

Beitragvon Chrissy_el » So 27. Mai 2018, 10:44

@GcAsk:
Ich kann Deinen Ärger in einigen Teilen nachvollziehen aber ich denke, es wäre besser gewesen mit dem AH Sangl die Sachlage in einem persönlichen Gespräch zu besprechen anstatt hier Deinem Ärger Luft zu machen.
Da der Titel hier im Thread „Betrug beim Service“ lautet könnte hier evtl. der Eindruck entstehen, das AH Sangl hätte hier Leistungen abgerechnet die nicht erbracht wurden- beim TE ist es dann doch etwas anders gelaufen wenn ich das richtig interpretiert habe.
Sicher kann überall mal was schief laufen aber dann hat meine Erfahrung gezeigt, dass das persönliche Gespräch immer zu einer guten Lösung gekommen ist.
Und wir sind alle nur Menschen, wir machen alle mal Fehler.
Vielleicht rufst Du Jürgen Sangl mal an und Ihr klärt das unter Euch ;)
Liebe Grüße
Christian
Seit 9.11.17 im IONIQ unterwegs. :D
UPDATE Oktober 2017 Mythbuster E-Auto: http://homepage.hispeed.ch/martin_rotta/Mythbuster-Elektroauto-Rotta.pdf
Chrissy_el
 
Beiträge: 149
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 19:54

Re: Betrug beim Service

Beitragvon Grana Padano » So 27. Mai 2018, 11:05

Also entweder wird der Titel des Threads geändert, oder die Sangl-Werkstatt Diskussion wird rausgetrennt.
Ich kann verstehen das er da reagieren musste und was dazu geschrieben hat, weil man einfach nicht mit seinem Namen in einem Thread stehen möchte in dem das Wort "Betrug" im Titel steht.
So oberflächlich wie die Leute lesen, merken die nicht das zu Anfang von einem anderen Autohaus die Rede war.

Dann lieber raustrennen und einen Thread mit "Fremdkörper im Anschluss" daraus machen. Dann können andere wenigstens nochwas davon lernen.
Grana Padano
 
Beiträge: 76
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 19:13

Re: Betrug beim Service

Beitragvon GcAsk » So 27. Mai 2018, 11:27

Der eigentliche Sinn war ja - wie ich ursprünglich geschrieben habe - dass auch bei mir nicht ersichtlich war (wie beim Threadersteller), dass der Chargeport getauscht wurde. Dass beim Chargeport Tausch gar nicht, entgegen der Vermutungen hier, die Ladebuchse getauscht wurde, kann ja keiner riechen (hätte der Mitarbeiter mir das so gesagt, wäre ja alles gut gewesen). Bis heute weiß halt niemand, was genau da gemacht wurde.
Ich habe in allen Beiträgen hier betont, dass Fehler menschlich sind und ich niemanden angreifen will. Die Ladebuchse wurde definitiv nicht getauscht - aber das ist ja scheinbar normal, wie jetzt rauskommt. Der Rest "innen drin" wurde halt getauscht.
Meine alten Beiträge kann ich nicht mehr editieren oder löschen - bin aber gegen das Löschen (gut, Admins werden das sowieso vermutlich löschen), denn schließlich lief halt nicht alles gut. Betrogen wurde ich sicherlich nicht - mehr oder weniger angelogen durch falsche Behauptungen des Mitarbeiters und die schlechte Auskunft aber schon.

Aber Haken dran. Ich will hier keinem Schaden anrichten. Dennoch muss man auch ganz klar zeigen, dass selbst in dem Hochgelobten Autohaus, Twizyflu, eben nicht alles so toll ist manchmal. Aber das ist normal. Perfekt gibt es nicht.

Wenn mein Bericht von damals über die Missstände tatsächlich so sehr als Anprangern und Rufschädigung angesehen werden, dann bitte ich dies sehr zu entschuldigen - und wenn ein Admin meint, dass zu löschen, dann ist das von mir aus okay. Ich will hier keinen angreifen.

Das Thema ist damit aber auch jetzt ausdiskutiert.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 1916
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: E-Ansgar, ThomasNat und 10 Gäste