Auffahrunfall Ioniq

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon Jan » Mo 30. Okt 2017, 20:50

Ja, oder aber, Du hast Glück im Unglück und bekommst dann ein neues Fahrzeug. Wenn der Schaden so groß ist, wäre das doch auch gut, oder?
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1950
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Anzeige

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon IO43 » Mo 30. Okt 2017, 21:16

Tom_N hat geschrieben:
Aki66 kann ja nix dafür ...


War auch nicht so gemeint. Das ist immer ärgerlich, aber wenn es so lange dauert, umso mehr.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1891
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon corwin42 » Di 31. Okt 2017, 08:28

Gibt es für die Zeit der Reparatur eigentlich einen brauchbaren Ersatzwagen? Den müsste ja bestimmt auch die gegnerische Versicherung zahlen.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 468
Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Borchen

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon Aki66 » Di 31. Okt 2017, 09:52

Hi,

erstmal vielen Dank für die vielen Daumen die gedrückt werden. Ich hoffe es hilft. Wie gesagt, allein das Gutachten braucht schon Zeit da keine Vergleichsdaten existieren. Der Akku wird wohl direkt von Hyundai geprüft. Optisch von außen ist auf den ersten Blick nichts zu erkennen. Müsste der getauscht werden sind wir sicher im Bereich eines wirtschaftlichen Totalschaden.
Was den Ersatzwagen angeht so gibt es da Anspruch auf Nutzungsausfallendschädigung oder halt einen Ersatzwagen.
In wie weit die dann voll über eine so lange Reparturzeit gilt usw. muss ich mich vom Anwalt beraten lassen. Interessant ist auch das laut Leasingvertrag die Nutzungsausfallendschädigung an die Leasing Bank geht. Der Ausfall entsteht ja mir und ich zahle ja die Leasingraten. Aber kann auch sein das ich das falsch verstehe, das ist alles in der Klärung und zieht sich durch die Feiertage halt auch, was keinem vorzuwerfen ist.

Ich melde mich wenn es neues gibt.

Gruß Aki
- Ioniq Premium, Marina Blue Metallic,
- seit 3.5 damit in Rhein/Main unterwegs
- seit Ende Oktober in der Werkstatt wegen Unfallschaden (unverschuldet)
Benutzeravatar
Aki66
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 12:10

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon noradtux » Di 31. Okt 2017, 10:25

Mir hat einer meinen i30 drei Wochen vor Übergabe des Ioniq zusammengeschoben (ähnliche Situation). Wirtschaftlicher Totalschaden. Es wird erwartet, dass man innerhalb von zwei Wochen ein gleichwertiges Fahrzeug beschaffen kann, entsprechend gab's auch nur so lange einen Mietwagen. "gleichwertig" ist im Elektromarkt natürlich eine interessante Definitionsfrage ...
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten endlich elektrisch mit dem Ioniq unterwegs :)

Wenig Hubraum ist nur durch kein Hubraum zu ersetzen.
Benutzeravatar
noradtux
 
Beiträge: 217
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
Wohnort: Rellingen

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon gekfsns » Di 31. Okt 2017, 12:34

Gleichwertig sofort verfügbares Fahrzeug ? Ob die da ein Model S bezahlen ;) :lol:
So eine Situation ist schon doof, das Wissen wie lange es dauert bis man Ersatzteile und im Extremfall einen Ersatz-Ioniq bekommt lässt mich noch etwas vorsichtiger fahren. Das ist bei einem 0815 Touran schon etwas anderes.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1315
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon Rita » Di 31. Okt 2017, 12:49

noradtux hat geschrieben:
....Es wird erwartet, dass man innerhalb von zwei Wochen ein gleichwertiges Fahrzeug beschaffen kann, entsprechend gab's auch nur so lange einen Mietwagen. "gleichwertig" ist im Elektromarkt natürlich eine interessante Definitionsfrage ...

ich hab für unsere Kunden auch schon 7 Wochen Ersatzfahrzeug durchgesetzt....(erschwerte Ersatzteilbeschaffung für eine Roller aus den 70ern)

da sollte man von der Versicherung fordern : beschaffen SIE mir ein gleichwertiges Fahrzeug binnen der 2 Wochen....
wenn SIE das nicht können fahre ich halt länger ein Leihfahrzeug....
handeln SIE doch einen günstigeren Langzeittarif mit einer Autovermietung aus für ein entsprechendes Fahrzeug...
man kann denen ja den "Strominator" als mögliche Autovermietung nennen...

Rita
Rita
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon Aki66 » Do 2. Nov 2017, 13:33

Kurzes Update:

Das Gutachten wird sich weiter verzögern. Das ist weder Gutachter noch Werkstatt vorzuwerfen!
Es sind wohl nicht alle notwendigen Ersatzteile im Hyundai System erfasst und müssen erst noch eingetragen werden.

Gruß Aki
- Ioniq Premium, Marina Blue Metallic,
- seit 3.5 damit in Rhein/Main unterwegs
- seit Ende Oktober in der Werkstatt wegen Unfallschaden (unverschuldet)
Benutzeravatar
Aki66
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 12:10

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon Aki66 » Do 9. Nov 2017, 10:14

Hi,

Unfall ist jetzt 14 Tage her. Aktueller Status: Warten auf das Gutachten!
Problem ist, das der Gutachter in keiner der Anbieter (Wohl Datenbanken wo man Vergleichswerte für Unfälle her bekommt) Daten zum Ioniq findet. Daher ist Hyundai angeschrieben worden und man wartet auf Antwort.

Frage an die 2-3 die schon einen Unfall hatten.

Gab es da ähnliche Probleme (Dr.Forcargo bei Dir hat der Gutachter das in 2 Tagen fertig gehabt) ?
Der Kontakt mit dem LKW war doch eigentlich auch nicht ohne und eine A-Säule ist doch auch eher ein sehr selten gebrauchtes Ersatzteil.

Momentan könnte ich mir in den Ar.. beißen, dass ich nicht bei Jürgen Sangel bestellt habe. Wenn dann hätte ich ein paar Hundert Euro gespart und wäre in voller Vorfreude auf die baldige Auslieferung. Aber "Hätte hätte Fahrradkette", das bringt ja auch nichts.

Weiterhin frustvolle Grüße Aki
- Ioniq Premium, Marina Blue Metallic,
- seit 3.5 damit in Rhein/Main unterwegs
- seit Ende Oktober in der Werkstatt wegen Unfallschaden (unverschuldet)
Benutzeravatar
Aki66
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 12:10

Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon Dr.Forcargo » Do 9. Nov 2017, 10:45

Hi, ich hatte Mittwochabend den Unfall und habe am Freitag um 17:03 Uhr das Gutachten erhalten. Keine Probleme vom Gutachter gemeldet, hatte den noch durch Zufall persönlich am Auto getroffen.

Edit: Das Autohaus hatte noch einen Hybrid mit Heckschaden in der Werkstatt. Aber vielleicht ist es bei Dir komplizierter wegen des Akkus am Heck?
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 233
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste