Arbeitsbedingungen bei Hyundai?

Arbeitsbedingungen bei Hyundai?

Beitragvon Pianist » Mi 26. Apr 2017, 07:03

Schönen guten Tag an alle Mitlesenden!

Mir fällt auf, dass wir hier vor lauter Technikbegeisterung noch nie darüber gesprochen werden, unter welchen Bedingungen ein Ioniq eigentlich in Korea gebaut wird. Ich finde aber, wenn man etwas für Ressourcenschonung und Umweltschutz tun möchte, dann muss man gleichzeitig auch die menschliche Seite betrachten.

Kann dazu jemand was schreiben? Weiß da jemand was? Ich kenne mich in Korea überhaupt nicht aus. Darf ich davon ausgehen, dass eine Firma, die den Anspruch hat, das effizienteste Auto der Welt zu bauen, auch im Bereich der Arbeitsbedingungen spitze ist?

Also konkret: Werden die Werker bei Hyundai vernünftig bezahlt und haben sie vernünftige Arbeitszeiten? Wird dort viel für sicheres und gesundheitsschonendes Arbeiten getan? Und für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Für lebenslanges Lernen? Wie sieht es mit der betrieblichen Mitbestimmung aus? Wie laufen dort Entscheidungsprozesse? Sind nicht nur die Autos umweltfreundlich und nachhaltig, sondern ist es auch die Fabrik?

Mit einem Wort: Ist Hyundai ein guter und vorbildlicher Arbeitgeber?

Nichts wäre schlimmer, als wenn ich ein hocheffizientes sauberes Auto kaufe, und ein halbes Jahr später kommt in den Medien hoch, dass die Leute dort wie Sklaven schuften...

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden.
Pianist
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:32

Anzeige

Re: Arbeitsbedingungen bei Hyundai?

Beitragvon Odanez » Mi 26. Apr 2017, 07:08

Hallo, hab hier was gefunden, ist zwar schon 2 Jahre alt, weiß also nicht ob das immernoch so ist https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... undai.html
Odanez
 
Beiträge: 634
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Arbeitsbedingungen bei Hyundai?

Beitragvon Pianist » Mi 26. Apr 2017, 07:35

Naja, es ist immer etwas schwierig, verschiedene Unternehmenskulturen zusammenzubringen. Mir geht es wirklich konkret um den Standort, wo der Ioniq gebaut wird. Nach den dort geltenden Maßstäben. Ist das dort akzeptabel oder nicht?

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden.
Pianist
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:32

Re: Arbeitsbedingungen bei Hyundai?

Beitragvon Shidar » Mi 26. Apr 2017, 07:36

Was erwarten Sie für eine Antwort? Es ist mehr als bekannt das einige westliche Unternehmen die in Asien produzieren lassen, nicht den besten Ruf haben was Arbeitsbedingungen angeht. Da wird Hyundai nicht großartig anders sein. Zumal die Mentalität dort sowieso eine ganz andere ist. Aber bei uns ist es ja nicht anders. Die Menschen die körperlich am härtesten arbeiten, verdienen meist das wenigste.

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
Shidar
 
Beiträge: 125
Registriert: So 11. Sep 2016, 16:23
Wohnort: Schellerhau

Re: Arbeitsbedingungen bei Hyundai?

Beitragvon Pianist » Mi 26. Apr 2017, 07:44

Das war mir jetzt ein wenig zu pauschal. Ist denn schon mal jemand dort im Werk gewesen und kann aus erster Hand etwas dazu sagen? Ist das eine blitzsaubere Fabrik mit Solarpanels auf dem Dach, wo zufriedene Werker rückenschonend an den Bändern arbeiten und ihr Kind vorher in die Betriebskita gebracht haben oder wie muss ich mir das vorstellen?

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden.
Pianist
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:32

Re: Arbeitsbedingungen bei Hyundai?

Beitragvon caipitonio » Mi 26. Apr 2017, 07:51

Hallo Matthias, ich nehme an dass du alle Konsumgüter im Haushalt nur von deutschen Produktionsstandorten mit den "guten " Arbeitsbedingungen hast?
Ich meine wir sollten generell alles hinterfragen was wir konsumieren, bzw. Tun. Aber es klappt halt nicht immer. Ich hätte statt dem Ioniq auch lieber ein europäisches Produkt gekauft, habe aber nichts passendes gefunden....


Gesendet von iPad mit Tapatalk
caipitonio
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 17. Jan 2017, 01:39

Re: Arbeitsbedingungen bei Hyundai?

Beitragvon Odanez » Mi 26. Apr 2017, 07:53

ich bezweifle zwar, dass hier irgendjemand im Forum tatsächlich schonmal im Hyundai-Werk war, und falls das auch so ist, denke ich eh, dass man kein Auto mit einem absolut reinen Gewissen kaufen kann. Jedes Auto erzeugt irgendwelche Nachteile für Umwelt und/oder Menschen. Du kannst einen Ferrari kaufen mit dem guten Gewissen, dass die Arbeitsbedingungen in der Fabrik absolut top sind, aber du hast dann ein Auto was eine katastrophale Umweltbilanz hat. Ich vermute auch stark, dass das bei Hyundai so ist, wie man es auch von einem Profit-orientierten ost-asiatischen Unternehmen erwarten kann. Wenn es bei denen wirklich erheblich besser wäre, dann würde Hyundai es bestimmt auch publik machen um ihren Ruf so zu verbessern. Tun sie aber scheinbar nicht.
Odanez
 
Beiträge: 634
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Arbeitsbedingungen bei Hyundai?

Beitragvon Pianist » Mi 26. Apr 2017, 07:59

Also bei Toyota hätte ich ein reines Gewissen. Denen kann man wohl tatsächlich nachsagen, dass sie ein vorbildlicher Arbeitgeber sind. Die veröffentlichen auch entsprechende Berichte. Von Hyundai habe ich sowas bisher nicht gefunden.

Ich meine schon, dass man seine Kaufentscheidung auch auf solche Themen stützen sollte und nicht nur auf die reine Technik. Kann ich ein Elektroauto mit Freude fahren, wenn ich mir nicht sicher sein kann, dass die Leute, die es gebaut haben, schlecht behandelt werden?

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden.
Pianist
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:32

Re: Arbeitsbedingungen bei Hyundai?

Beitragvon Aki66 » Mi 26. Apr 2017, 08:12

Hi,

ich habe mal gegoogelt und dieses Video gefunden. Das ist ein Imagevideo von Hyundai und zeigt die Farbrik in Ulsan. Sicher wird man auf dem Video keine Szene finden, die schlechte Arbeitsbedingungen zeigt, aber man kann sich zumindest einen kleinen Eindruck von der Fabrik verschaffen.

Gruß Aki
- Ioniq Premium, Marina Blue Metallic,
- seit 3.5 damit in Rhein/Main unterwegs
- seit Ende Oktober in der Werkstatt wegen Unfallschaden (unverschuldet)
Benutzeravatar
Aki66
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 12:10

Re: Arbeitsbedingungen bei Hyundai?

Beitragvon Helfried » Mi 26. Apr 2017, 08:17

Die deutschen Autos haben auch sehr viele Teile aus Asien eingebaut, insofern erscheint mir die Sachlage hier reichlich abstrakt.
Helfried
 
Beiträge: 5260
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GcAsk, ioniqfan, keyman, Necrö, snaptec und 10 Gäste