16-17Zoll Rad-Reifen-Kombi geht sowas?

16-17Zoll Rad-Reifen-Kombi geht sowas?

Beitragvon Trytom » So 21. Jan 2018, 21:04

Die ein oder andere Felge für den Winterbetrieb wurde ja hier schon vorgestellt.
Nun stellt sich mir die Frage, ob die von mir gewünschte Kombi ohne Arbeiten an den Radhäusern
machbar sind. Vom gesunden Menschenverstand müßte es ja auch klappen.
Dabei würde ich schon nah der Serie bleiben wollen.
Ausgesucht habe ich mir entweder die Carmani 14 Paul oder die Carmani 15 Oskar jeweils entweder in
16 oder 17 Zoll.
Bei 16 Zoll und identischer Reifendimension ergibt sich nur eine Differenz bei der Einpresstiefe von
Original 46 auf dann 45somit laut Reifenrechner.at um 0,1cm nach außen. http://reifenrechner.at
Bei 17Zoll würde natürlich dementsprechend die Reifengröße angepasst.

Was mich nun irritiert, ist, dass im Gutachten auf Carmani.de dennoch für den Ioniq die Auflagen mit
Radhausarbeiten angegeben sind. Das kann doch nicht sein?
https://www.carmani.de/download/CA%2014 ... 142517.pdf
Dateianhänge
image.jpeg
image.png
Trytom
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 12. Okt 2017, 21:11

Anzeige

Re: 16-17Zoll Rad-Reifen-Kombi geht sowas?

Beitragvon Chrissy_el » So 21. Jan 2018, 22:39

Hallo,
Zu allererst: Original ET ist 50 bei den original Hyundai- Felgen für den IONIQ (s. Foto Offset 50)
Ich habe mir das Gutachten kurz angeschaut und konnte jetzt auf die Schnelle die Auflage wegen den Radhäusern nicht finden.
Da es sich hier um die gleiche Felgenbreite handelt dürfte es überhaupt keine Probleme mit einer Eintragung (wenn überhaupt notwendig wegen der oben im Gutachten aufgeführten ABE) geben.
Dateianhänge
448B2C09-FA9C-4095-BB65-93D5EA302771.jpeg
Liebe Grüße
Christian
Seit 9.11.17 im IONIQ unterwegs. :D
UPDATE Oktober 2017 Mythbuster E-Auto: http://homepage.hispeed.ch/martin_rotta/Mythbuster-Elektroauto-Rotta.pdf
Chrissy_el
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 19:54

Re: 16-17Zoll Rad-Reifen-Kombi geht sowas?

Beitragvon Trytom » Mo 22. Jan 2018, 08:38

Ok mein Fehler mit der EP.
Somit wandert das gesamte Rad innen wie außen um 0,5cm nach außen.

Speziell ist der Ioniq ja aufgeführt
Im Gutachten steht unter 11 Eintragung notwendig
Unter 26N und B für Vorder- und Hinterräder:

DurchAufweitenbzw.AusstellendervorderenRadhäuseristdieFreigängigkeitder Rad/Reifen-Kombination unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Betriebsbreite nach ETRTO bzw. WdK (1,04 fache Nennbreite des Reifens) herzustellen. Die genauen Maße / Bereiche sind dem beigefügten Anhang / Hinweisblatt "Nacharbeitsprofile Fahrzeug" am Ende dieser Anlage zu entnehmen.

auf Seite 17 sogar um welche Maße geändert werden soll
Trytom
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 12. Okt 2017, 21:11

Re: 16-17Zoll Rad-Reifen-Kombi geht sowas?

Beitragvon Chrissy_el » Mo 22. Jan 2018, 21:30

Habe mich da jetzt noch mal informiert. Das scheinen Auflagen zu sein, die immer auftauchen.
Ich glaube nicht, dass man da überhaupt was machen muss.
Ansonsten mal beim Reifenhändler nachfragen.
Liebe Grüße
Christian
Seit 9.11.17 im IONIQ unterwegs. :D
UPDATE Oktober 2017 Mythbuster E-Auto: http://homepage.hispeed.ch/martin_rotta/Mythbuster-Elektroauto-Rotta.pdf
Chrissy_el
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 19:54

Re: 16-17Zoll Rad-Reifen-Kombi geht sowas?

Beitragvon Pepe-VR6 » Di 23. Jan 2018, 12:32

Ich fahre mit den originalen Rädern pro Rad noch 15mm Spurverbreiterung und es ist eingetragen. Da ist also noch viel Luft.

Im Frühjahr kommen 8x18 mit ET40 drauf. Auch das wird passen ;)
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 642
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 19:34
Wohnort: Ritterhude


Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste