Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon Zoelibat » So 8. Jan 2017, 22:18

rolandp hat geschrieben:
Zu viele Einträge bringen nur Masse aber kaum Qualität...mir ist es doch vollkommen egal ob Einträge aus Russland sinnvoll sind oder nicht, aber ob die ganze Arbeit Sinn macht für die Qualität und für Guy, der die ganze Arbeit hat ist was ganz Anderes.

Es gibt hier sicher viele, die ihm gerne helfen würden.

Und es gibt auch EV-Fahrer in anderen Ländern, die bei GE mitwirken könnten. Ich sehe viel Potential für GE.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon umrath » Di 31. Jan 2017, 18:07

Ich fänd's toll, wenn möglichst viele Stromtankstellen verzeichnet wären, mindestens Europa.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon Helfried » Di 31. Jan 2017, 18:13

umrath hat geschrieben:
Ich fänd's toll, wenn möglichst viele Stromtankstellen verzeichnet wären, mindestens Europa.


Dann müssen wir aber bezüglich der Sprachen was tun. Es ist fast zwingend nötig, dass die Holländer ihre Steckdosen im GE-Verzeichnis selber warten (natürlich in ihrer Sprache). Ansonsten wird uns ChargeMap überrollen.
Helfried
 
Beiträge: 5014
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon umrath » Di 31. Jan 2017, 18:15

Helfried hat geschrieben:

Dann müssen wir aber bezüglich der Sprachen was tun. Es ist fast zwingend nötig, dass die Holländer ihre Steckdosen im GE-Verzeichnis selber warten (natürlich in ihrer Sprache). Ansonsten wird uns ChargeMap überrollen.


Genau das ist der Grund, warum ich für eine breite Aufstellung bin. Nur mit dem eher kleinen D-A-CH-Raum werden wir auf Dauern nicht bestehen können.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon Helfried » Di 31. Jan 2017, 18:22

Ohne mir das jetzt genau überlegt zu haben, aber vielleicht sollte man sich an Waze ein Beispiel nehmen. Es ist schier genial, wie die per Crowdsourcing die ganze Welt in ihren Bann ziehen. Sogar in extremen Kulturen benutzen sie Waze und sammeln fleißig kollektiv Straßendaten zu höchster Präzision. Lokale Landesmanager (ehrenamtliche Administratoren) bringen jeweils in ihrem geographischen Bereich (andere Länder, andere Sitten...) ein wenig Struktur hinein und motivieren die Community mit dem einen oder anderen Trick.

Ohne lokale Dezentralisierung wäre Waze nicht möglich. Und auch ein reines D-A-CH-Waze wäre nicht möglich.

Bei Wikis beispielsweise ist das ein wenig anders, Wikis können sehr speziell orientiert sein für eine bestimmte Community oder ein bestimmtes Hobby.
Helfried
 
Beiträge: 5014
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon PowerTower » Di 31. Jan 2017, 18:34

umrath hat geschrieben:
Nur mit dem eher kleinen D-A-CH-Raum werden wir auf Dauern nicht bestehen können.

Warum nicht? Solange es genug Leute gibt, die Spaß haben das Verzeichnis aktuell zu halten, ist es gar kein Problem. Und das werden ja tendenziell erstmal mehr statt weniger.

Bedienung und Übersichtlichkeit sind ja auch nicht ganz unwichtige Kriterien. Und diesbezüglich habe ich mit anderen Verzeichnissen so meine Probleme.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4148
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon drilling » Di 31. Jan 2017, 18:40

Helfried hat geschrieben:
Ohne mir das jetzt genau überlegt zu haben, aber vielleicht sollte man sich an Waze ein Beispiel nehmen. Es ist schier genial, wie die per Crowdsourcing die ganze Welt in ihren Bann ziehen. Sogar in extremen Kulturen benutzen sie Waze und sammeln fleißig kollektiv Straßendaten zu höchster Präzision.


Toll... :( Waze gehört zu Google.
Es ist schon traurig wie die Leute einen globalen Konzern freiwillig und unbezahlt unterstützen den Profit zu maximieren, obwohl es auch echte non-profit crowsourcing Projekte wie http://www.openstreetmap.org/ gibt die diese Unterstützung viel eher verdienen würden.

Ich finde es auch schade das die GE Ladekarte auf Google Maps basiert anstatt auf openstreetmap.org.
Zuletzt geändert von drilling am Di 31. Jan 2017, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2416
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon umrath » Di 31. Jan 2017, 18:41

PowerTower hat geschrieben:
Warum nicht? Solange es genug Leute gibt, die Spaß haben das Verzeichnis aktuell zu halten, ist es gar kein Problem. Und das werden ja tendenziell erstmal mehr statt weniger.


Leute wie ich, die gern auch mal internationaler unterwegs sind, müssen sich zwangsweise nach Alternativen umsehen, um diese Fahrten sinnvoll planen zu können. Auf diese Weise besteht permanent das Risiko, dass solche Leute abwandern und auf der anderen Plattform dann dafür sorgen, dass auch der D-A-CH-Raum mit qualitativ hochwertigen Informationen ausgestattet ist.
Über kurz der lang hast du dann die Situation, dass auf beiden Plattformen die gleichen Informationen existieren - aber auf der anderen auch ringsherum die Welt weiter geht.

Bedienung und Übersichtlichkeit sind ja auch nicht ganz unwichtige Kriterien. Und diesbezüglich habe ich mit anderen Verzeichnissen so meine Probleme.


Ganz bestimmt! Und das ist aktuell auch der riesige Vorteil von GE. Aber die anderen schlafen ja nicht und werden auch besser.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon Helfried » Di 31. Jan 2017, 18:57

drilling hat geschrieben:
Es ist schon traurig wie die Leute einen globalen Konzern freiwillig und unbezahlt unterstützen den Profit zu maximieren


Also erstens ist Waze schon lange vor seiner Google-Abhängigkeit groß geworden und zweitens tut ja Google auch sehr viel für uns gratis. "Globaler Konzern" ist für mich nicht direkt ein Schimpfwort.
Helfried
 
Beiträge: 5014
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon drilling » Di 31. Jan 2017, 19:00

Helfried hat geschrieben:
zweitens tut ja Google auch sehr viel für uns gratis. "Globaler Konzern" ist für mich nicht direkt ein Schimpfwort.

Die tun gar nichts für dich gratis, ganz im Gegenteil du gibst denen gratis deine Daten, du bist das Produkt das Google benötigt um es an seine Werbekunden weiterzuverkaufen. Ohne Nutzer hätte Google nichts zu verkaufen.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2416
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste