Was hab ich mir da bloß andrehen lassen ... ?

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Was hab ich mir da bloß andrehen lassen ... ?

Beitragvon JN1K » Sa 7. Sep 2013, 11:04

Moin,

bei dem Neubau unserer Geschäftsräume sollte unser Elektriker einen Ladestecker
für Elektroautos installieren. Und das habe ich bekommen:

Mennekes 16A5p 6H400V Wanddose TwinCONTACT IP44
image.aspx.jpg
image.aspx.jpg (10.36 KiB) 948-mal betrachtet


Der Plan war und ist, neben meinem EV zu laden, auch eine Stromtankstelle öffentlich zu machen.

Ist der Stecker hierfür zu gebrauchen?

Danke JN1K
Zuletzt geändert von JN1K am Sa 7. Sep 2013, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla 75D
Benutzeravatar
JN1K
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:49

Anzeige

Re: Was hab ich mir da bloß andrehen lassen ... ?

Beitragvon BuzzingDanZei » Sa 7. Sep 2013, 11:29

Für alle alten Elektroautos, ja.
Für die, die seit 3 Jahren und in der Zukunft verkauft werden? Nein!

Du kannst die Zuleitung zu dieser Steckdose aber leicht für eine richtige Wallbox nutzen!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Was hab ich mir da bloß andrehen lassen ... ?

Beitragvon JN1K » Sa 7. Sep 2013, 11:36

Danke! Gibt es eine Seite, wo ich mich über die div. Wallbox(en) schlau lesen kann?
Tesla 75D
Benutzeravatar
JN1K
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:49

Re: Was hab ich mir da bloß andrehen lassen ... ?

Beitragvon JN1K » Sa 7. Sep 2013, 11:58

OK OK habs kapiert - Wallbox und Steckertypen, ein heilloses Durcheinander! :roll:
Tesla 75D
Benutzeravatar
JN1K
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:49

Re: Was hab ich mir da bloß andrehen lassen ... ?

Beitragvon STEN » Sa 7. Sep 2013, 12:52

Hoffentlich hat dir dein Elektriker wenigstens für 3*32A eine Leitung da hingelegt - diese CEE-Dose
ist leider nur für 3*16A ausgelegt. (11kW Ladungen sind damit möglich - sorry bin inzwischen etwas verwöhnt)

Ich habe zu Hause im Carport 3*32A und hätte eigentlich gerne noch mehr gehabt.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2775
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Was hab ich mir da bloß andrehen lassen ... ?

Beitragvon mlie » Sa 7. Sep 2013, 13:27

Offensichtlich hat deine Ekeltricker keine Ahnung von Elektromobilität oder absolut Null Erfahrung.

Wie andere schon schrieben, sinnvollerweise (Neubau!) hätte man da ein 5x16mm² oder wenigstens 5x10mm² legen müssen, am Ladeplatz eine kleine Unterverteilung (da ein FI TypB für die wallbox, FI TypA für die Steckdosen und die Sicherungen), dann die 32A-Dose, eine 16A-Dose und am besten noch zwei CEE blau 16A und daneben die Wallbox, z.B. von KeBa oder Crohm mit 22kW.

So könnte jedes Elektroauto aufladen, die heutigen Elektroautos können an der Typ2-22kW Dose Schnellladen, die Pioniere können die CEE-Dosen nutzen und Leute wie ich könnten den Ceeblau nutzen. So kann praktisch jedes Auto geladen werden, was hier rumfährt.

Kostet natürlich ein bißchen was, aber der Rest des Neubaus wird ja auch nicht gerade kostenlos gewesen sein...

Wo wohnt denn die Steckdose?
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Was hab ich mir da bloß andrehen lassen ... ?

Beitragvon teutocat » Sa 7. Sep 2013, 14:10

JN1K hat geschrieben:
Der Plan war und ist, neben meinem EV zu laden, auch eine Stromtankstelle öffentlich zu machen.
Ist der Stecker hierfür zu gebrauchen?


ja klar !
Melde dich beim "Drehstromnetz" an, und schon hast Du eine öffentliche Stromtankstelle.

Also wenn ich mit meinem modernen eMobil bei Dir vorbei käme und diese Steckdose vorfinden würde und es ist Strom drauf, dann wäre ich glücklich. :D
Im Grunde lohnt sich jede weitere Zusatzinvestition (Wallbox etc.) nicht, es sei denn, Du willst einen besonderen Zugangsschutz realisieren. Die "dickere" Variante der Steckdose mit 3*32A wäre natürlich noch besser gewesen, aber wie weiter oben schon steht braucht's dafür auch ein dickeres Kabel. Möglicherweise gibt der Hausanschluss das aber nicht mehr her.

Viele Grüße
Roman
Die ganze Familie ist komplett "verbrennerfrei"
Benutzeravatar
teutocat
 
Beiträge: 362
Registriert: Do 21. Mär 2013, 18:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Was hab ich mir da bloß andrehen lassen ... ?

Beitragvon mlie » Sa 7. Sep 2013, 14:32

Die "perfekte" Lösung hab ich ja oben schon geschrieben.
Zumal jedes nun produzierte Fahrzeig mit Typ2 was anfangen kann. Wenn man daneben noch wie oben geschrieben ein paar CEEs danebenhängt, ist jeder glücklich, der Strom zum laden benötigt.

Das Drehstromnetz ist eben nicht öffentlich, sondern ein Privatverbund ohne öffentliche Auflistung! Für jeden Elektroautofahrer zu empfehlen.
Zur öffentlichen Stromtankstelle macht JN1K seine Wand, indem er die Steckdose und die Zugangsmodalitäten hier beim GE-Tankstellenfinder einträgt, dann kann das nämlich jeder sehen. Hab ich auch, und es sind erst 3 Leute vorbeigekommen. also sehr überschaubar.

Unabhängig davon könntest du die CEE16A-400V-Dose schon mal eintragen, das hilft jedem Fahrer ein wenig weiter.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Was hab ich mir da bloß andrehen lassen ... ?

Beitragvon plusenergiehauszoe » Mo 7. Okt 2013, 15:50

:)
BuzzingDanZei hat geschrieben:
Für alle alten Elektroautos, ja.
Für die, die seit 3 Jahren und in der Zukunft verkauft werden? Nein!

Du kannst die Zuleitung zu dieser Steckdose aber leicht für eine richtige Wallbox nutzen!



Die mobile Wallbox von crohm ist sehr teuer.
Eine gute und günstigere mobile WaLLbox gibts bei der Firma SCHRACK in Wien. http://www.schrack.at( geh auf Schrack 4 home dann auf Elektromobilität)

Bekomme meine in 3-4 Wochen, dann ich meinen ZOE von Schuko,Campingstecker, 1 oder 3 phasig von 230 bis 400 V alles laden. :P
Zoe life 6/13 , mobile Ladebox von Schrack.at. Fix montierte in der Garage von KEBA 3,7 kw, model 3 reserviert 31.3.2016, PV 8,3kwp, model s bestellt am 2.8.2017
Benutzeravatar
plusenergiehauszoe
 
Beiträge: 34
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 15:33
Wohnort: Österreich

Re: Was hab ich mir da bloß andrehen lassen ... ?

Beitragvon agentsmith1612 » Mo 7. Okt 2013, 17:15

Die Investitionen sind leider wenn man alles laden können möchte höher, weil man eine viel Zahl von Dosen, Kabeln, Fi-Schaltern und was auch immer braucht.
Schuko
CEE blau
CEE rot
Typ 2 Wallbox.

Damit kann man dann alles laden man hat aber auch locker ein paar Tausender investiert.

Ist eigentlich ein FI-Typ B immer für eine Typ2 Wallbox vorgeschrieben ober nur bei Renault?
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 13:03

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste