Typ2: Hier Kabel mit Stecker oder Festbuchse

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Typ2: Hier Kabel mit Stecker oder Festbuchse

Beitragvon mlie » Mi 5. Mär 2014, 12:24

Moin,

könnte man vielleicht bei den Typ2-Anschlüssen noch einen Filter einbauen, ob der Typ2 an einem Kabel hängt oder als Steckbuchse ausgeführt ist?

Begründung:
Mindestens Kangoo 1,0 und Leaf, aber eigentlich jedes Typ1-Auto hat ja ein Kabel mitgeliefert von Typ2 Stecker auf Typ1-Stecker.
Mit ebendiesem Kabel hilft mir eine Ladesäule mit Typ2-Kabel, wie es die ZOE oder der Kangoo 2,0 benutzen können, überhaupt nicht weiter, weil dieses dann eine Verlängerung darstellt und Verlängerungen ohne Klimmzüge nicht benutzt werden können.

Insofern wäre es praktisch, wenn ich für meine Routenplanung die für mich "nutzlosen" Säulen filtern könnte.

Gibt es die Möglichkeit, diesen Filter irgendwie einzubauen?

Danke!
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Re: Typ2: Hier Kabel mit Stecker oder Festbuchse

Beitragvon TeeKay » Mi 5. Mär 2014, 13:43

Kann man die Zahl der Ladepunkte mit fixem Kabel nicht an einer Hand abzählen?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10832
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Typ2: Hier Kabel mit Stecker oder Festbuchse

Beitragvon mlie » Mi 5. Mär 2014, 13:46

Derzeit schon, aber das wird wohl mit der Verbreitung von Schnelladestationen Chademo/Typ2-DC-high (je50kW) und Typ2-AC 43kW eher zunehmend mehr werden, und dann hilft mir so eine Säule nun auch nicht weiter...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Typ2: Hier Kabel mit Stecker oder Festbuchse

Beitragvon green_Phil » Mi 5. Mär 2014, 13:55

mlie hat geschrieben:
Chademo/Typ2-DC-high (je50kW)

Chademo und Typ2-Combo (CCS) hat immer ein festes Kabel. Immer. Mir ist noch nie ein portables Chademo- oder CCS-Kabel begegnet.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Typ2: Hier Kabel mit Stecker oder Festbuchse

Beitragvon mlie » Mi 5. Mär 2014, 14:00

Ja, wobei mich die beiden nicht wirklich interessieren, würde ja bei den meisten schon am nicht mitgeführten ChadeMo-Kabel scheitern (gibt es das überhaupt lose?).

Aber die AC-Seite mit 43kW könnte eine Buchse oder ein Kabel haben, die 22kW könnte auch beides haben. Selbst wenn ich mir einen Adapter bauen würde, wäre ein ZOEist wohl eher nicht erfreut, wenn ich eine 22/43kW-Säule 6 Stunden lang beschnarchlade...

Daher wäre es doch gut zu wissen, welche Bauform der Typ2-Anschluss hat...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Typ2: Hier Kabel mit Stecker oder Festbuchse

Beitragvon dibu » Mi 5. Mär 2014, 19:34

Ich unterstütze das Anliegen! Mir war gar nicht klar, dass CCS immer feste Kabel hat. Dann ist es doch Augenwischerei, darauf hinzuweisen, dass in die CCS-"Buchsen" auch die Typ-2-Stecker passen. Das fände ich einen Skandal - denn dann könnten zum Beispiel alle Zoé-Fahrer dort nicht laden.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 928
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Typ2: Hier Kabel mit Stecker oder Festbuchse

Beitragvon TeeKay » Mi 5. Mär 2014, 19:40

In die Buchsen am Auto passt auch Typ2. Das ist ein Vorteil gegenüber Chademo, das am Auto zwei separate Buchsen benötigt.

Dass CCS und Chademo immer fixe Kabel haben, liegt
- an den teuren Steckern
- den hohen Strömen (extrem dicke Kabel und der Wunsch nach möglichst geringen Innenwiderständen, also möglichst wenigen Steckern/Buchsen
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10832
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Typ2: Hier Kabel mit Stecker oder Festbuchse

Beitragvon mlie » Mi 5. Mär 2014, 19:41

Bei den Typ2-DC-high (CCS) Steckern sind die AC-Kontakte überhaupt nicht belegt, es passt nur rein mechanisch, elektrisch ist da nix verbunden auf der Ladesäulenseite.

Am Auto - z.B. ein e-up ist PP,CP und PE belegt, sowie AC-seitig L1+N und für CCS-Ladung die beiden dicken Pinöpel.

Also Ladung Typ2-AC 3,7kW, genutzte Kontakte am Auto: PP,CP,PE,L1,N
Ladung Typ2-DC-high (CCS): genutze Kontakte PP,CP,PE, dicker PLUS, dicker MINUS.

Von jedem AC-Auto wie ZOE oder Smart benutzte Kontakte: PP,CP,PE,L1,L2,L3 oder PP,CP,PE,L1,N
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Typ2: Hier Kabel mit Stecker oder Festbuchse

Beitragvon lingley » Mi 5. Mär 2014, 20:07

dibu hat geschrieben:
Ich unterstütze das Anliegen! Mir war gar nicht klar, dass CCS immer feste Kabel hat. Dann ist es doch Augenwischerei, darauf hinzuweisen, dass in die CCS-"Buchsen" auch die Typ-2-Stecker passen. Das fände ich einen Skandal - denn dann könnten zum Beispiel alle Zoé-Fahrer dort nicht laden.

Laut dem Schaufensterprojekt 2014 kannst Du ja bald mal nachschauen wie "ZOE kompatibel" das Ganze ausgebaut wird.
Meine Vermutung : Ausländische Autobauer sollen mit CCS-Säulen und fixen Ladekabeln ausgebremst - grenzt werden.
standardisierte_bedarfsgerechte_ladeinfrastruktur.pdf
(1.81 MiB) 55-mal heruntergeladen

Es sei denn Renault rüstet das Combo2 Inlet im Fahrzeug nach ...

EDIT:
Dimensionierung der Ladetechnik für die Kommunen der Metropolregion
• Ladesäulen mit Combo2-Stecker für DC-Laden mit 20kW und
• Typ 2-Socket für einphasiges AC-Laden bis 7,2 kW oder optional dreiphasiges Laden bis 22 kW
• damit diskriminierungsfreier Zugang für alle Elektrofahrzeuge

• Ladesäulen höherer Leistung (beispielsweise 50 kW) haben zum einen eine höhere Investitionssumme zur Folge, zum anderen ist unter Umständen der Netzanschluss problematisch


... es wird hoffentlich alles gut :mrgreen:
Zuletzt geändert von lingley am Mi 5. Mär 2014, 20:25, insgesamt 1-mal geändert.
lingley
 

Re: Typ2: Hier Kabel mit Stecker oder Festbuchse

Beitragvon energieingenieur » Mi 5. Mär 2014, 20:23

Ha, danke lingley, das wird dibu freuen. Das schaut genau nach dem Vortrag aus, den dibu in Hannover live gesehen hat :-) Vll. erinnert er sich noch an den Inhalt, dann kann er dazu hier vll. etwas sagen.

Auch wenn ich deine Befürchtung der strategischen Ausgrenzung teile, lese ich zumindest aus dem Vortrag etwas andere Intentionen:
Seite 4: In Braunschweig und Hannover sollen vornehmlich Lademöglichkeiten in Parkhäusern während des Parkens geschaffen werden. Das hat mir auch der Energieversorger Braunschweig (BS-Energy) vor 2 Wochen erst im persönlichen Gespräch bestätigt. Der Verantwortliche sprach von einigen Dutzend. Aus Kostengründen machen hier eigentlich nur Typ2-Steckdosen oder Typ2-Stecker einen Sinn, die einpahsig belegt werden. Sonst bricht da die ganze Infrastruktur zusammen, wenn im Parkhaus 15 Ladepunkte nebeneinander hängen. Ich glaube nicht, dass die das ganze Gebäude neu Verkabeln.
Seite 9: Es wird bewußt auch von AC-Sockets für einphasig bis 7,2 und dreiphasig bis 22kW, sowie einem freien, diskriminierungsfreien Zugang für ALLE Elektrofahrzeuge gesprochen.
Seite 12: CCS-DC-Ladesäulen werden immer mit mehreren reinen AC-Slaves kombiniert. Ich verstehe das als normale Typ2-Stecker oder Steckdosen.

Ich bleibe am Thema dran, da ich in der Region bin und realtiv gute Kontakte dorthin habe. Evtl. frag ich einfach mal nach, welchen Steckertyp die sich vorstellen.
energieingenieur
 
Beiträge: 1622
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste