Strom tanken nur für Erfahrene?

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Strom tanken nur für Erfahrene?

Beitragvon meiringen12 » So 3. Mär 2013, 10:27

Guten Tag
Ich hätte mal ne Frage an die die schon länger mit Strom fahren....(Die Frage richtet sich vor allem an Plug-in Fahrer)
Ich habe gesehen das das Stromtankstellennetz schon ziemlich dicht ist. Aber was mir aufgefallen ist das Regional unterschiedliche Anbieter verschieden bezahl Systeme haben??? Muss ich jetzt von der CH bis D zehn verschiedene Karten, Schlüssel und Anrufe tätigen bis ich denn mal Laden kann??? (Darum Frage ich nach Plug-in Fahrer weil man sich mit dem E-Auto meistens nur Regional bewegt und sich die Frage gar nicht stellt) Oder wie sieht eure Erfahrungen aus?
gruss meiringen12
meiringen12
 
Beiträge: 37
Registriert: So 23. Dez 2012, 16:11
Wohnort: Meiringen

Anzeige

Re: Strom tanken nur für Erfahrene?

Beitragvon wasserkocher » So 3. Mär 2013, 10:48

meiringen12 hat geschrieben:
...Muss ich jetzt von der CH bis D zehn verschiedene Karten, Schlüssel und Anrufe tätigen bis ich denn mal Laden kann??? ...


Da bin ich auch auf die Antworten von den bereits erfahrenen Benutzern gespannt. Aber es scheint so zu sein, wie du vermutest. Für längere Strecken ist glaube ich immer noch der Verbrenner die erste Wahl.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 858
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Strom tanken nur für Erfahrene?

Beitragvon EVplus » So 3. Mär 2013, 10:58

meiringen12 hat geschrieben:
Oder wie sieht eure Erfahrungen aus?


Meine Erfahrungen habe auch ich mit einem Plug-in gesammelt. Nur so habe ich die teilweise frustrierenden Erfahrungen verarbeiten können.

Derzeit ist es leider so, daß Du im Vorfeld gut recherchieren musst.

Wenn Du in unbekanntem Terrain bist, solltest Du immer noch ausreichend Reichweite im Akku behalten um benachbarte Ladesäulen erreichen zu können. In dem thread siehst Du eine kleine "Kartensammlung".

infrastruktur/ladesaeulen-oder-wie-komme-ich-an-den-strom-t702.html



Der Wunsch ist der europaweite Zugang mit einem Abrechnungssystem auf alle Ladestationen mit einem Steckersystem. Derzeit brauchst Du auch noch ein ganzes Stecker/Adapterarsenal. SCAME / Type2 und die bisherigen in Europa verbreiteten Steckersysteme.

In der Schweiz bist Du mit P&C ganz gut dran.

Stromtankstellenverzeichnisse wie lemnet, plugfinder , chargemap und auch hier in bei goingelectric sind unverzichtbar.

Auch sind im Shell Atlas 2013/14 die zu Drucklegung bekannten Stromtankstellen aufgrund der lemnet Datenbasis in den Karten eingedruckt.
Nach meinen persönlichen Erfahrungen waren die bisherigen Verzeichnisse in den E-Autos schlichtweg unbrauchbar.

Bild Bild Bild Bild Bild
Zuletzt geändert von EVplus am So 3. Mär 2013, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Strom tanken nur für Erfahrene?

Beitragvon meiringen12 » So 3. Mär 2013, 10:58

wasserkocher hat geschrieben:
meiringen12 hat geschrieben:
...Muss ich jetzt von der CH bis D zehn verschiedene Karten, Schlüssel und Anrufe tätigen bis ich denn mal Laden kann??? ...


Da bin ich auch auf die Antworten von den bereits erfahrenen Benutzern gespannt. Aber es scheint so zu sein, wie du vermutest. Für längere Strecken ist glaube ich immer noch der Verbrenner die erste Wahl.


Hehe na dann kauf ich mir halt den Audi A3 g-Tron,lach.. :lol:
meiringen12
 
Beiträge: 37
Registriert: So 23. Dez 2012, 16:11
Wohnort: Meiringen

Re: Strom tanken nur für Erfahrene?

Beitragvon meiringen12 » So 3. Mär 2013, 11:03

Wie immer danke für deine schnelle Antwort EVplus! 8-)
meiringen12
 
Beiträge: 37
Registriert: So 23. Dez 2012, 16:11
Wohnort: Meiringen

Re: Strom tanken nur für Erfahrene?

Beitragvon tina » Di 5. Mär 2013, 20:07

Hallo,

fahre seit 6 Wochen mit Strom, habe hier im Umkreis ohne Not, also mit genug kwhs im Tank Stromtankstellen angefahren. Spontan konnt ich nirgens tanken. Jetzt weiß ich schon wies mit dem Handy und per SMS bei RWE geht,
bei einem örtlichen Versorger musste ich persönlich eine Karte abholen, von diesem funktionierte die erste angefahrene Ladesäule nicht aber die zweite.
Bei dem anderen regionalen Versorger sind die Säulen stylisch mit Ladefoxx benannt, eine kurzfristige Handy online Anmeldung klappte nicht, da der Administrator erst freischalten mussste, dies tat, als ich schon wieder zwei Stunden zu Hause war. Hier wären auch meine Kabel nicht kompatibel gewesen, da ich mit 16 A Standardkabel lade und die Säule 32 A liefert. Eine Antwort- Email von ladefoxx informierte mich, dass dies nicht gehe, ich aber den Schükostecker verwenden könnte, der liefert 16A und funktioniere obwohl mein Notladekabel 10A hat. ???!!!
Das Schöne ist, man hat nach solchen Infos oft mehr Fragen als vorher. Und die stelle ich jetzt in der Kategorie "Laden", falls es die gibt.
Gruss tina
tina
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 12:38

Re: Strom tanken nur für Erfahrene?

Beitragvon teutocat » Sa 23. Mär 2013, 13:30

tina hat geschrieben:
... Ladefoxx ... da ich mit 16 A Standardkabel lade und die Säule 32 A liefert. Eine Antwort- Email von ladefoxx informierte mich, dass dies nicht gehe, ich aber den Schükostecker verwenden könnte, der liefert 16A und funktioniere obwohl mein Notladekabel 10A hat. ???!!!


Hallo Tina,

Welches eMobil fährst Du denn ? Vielleicht hätte ich doch eine Lösung wie Du an Ladefoxx-Säulen mit 16A laden könntest. Ich nutze diese Säulen auch recht häufig.

Gruß
Roman
Die ganze Familie ist komplett "verbrennerfrei"
Benutzeravatar
teutocat
 
Beiträge: 362
Registriert: Do 21. Mär 2013, 18:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Strom tanken nur für Erfahrene?

Beitragvon tubist88 » Mo 25. Mär 2013, 09:05

Meine persönlichen Ladeerlebenisse könnt ihr hier nachlesen http://manger-m.de/bike/ampera

Fazit:
Lange Strecken auf unbekanntem Terrain sind schwierig, hier sollte man ggf ausreichend Zeit einplanen wenn man keinen RE hat.
Auf öffentliche Ladestellen kann man sich nicht verlassen, oft defekt, belegt oder zugeparkt.
Aber im Notfall gibt es überall Strom (Minimalanforderung Schukosteckdose 10A). Wenn man Zeit, Geduld und eine 40m Kabeltrommel dabei hat, bekommt man Strom. Wichtig ist die Fragestellung: Nicht um Strom betteln sondern fragen ob man Strom kaufen kann. Tankstellen, Werkstätten, Gemeindeverwaltungen, Campingplätze, alles eine Frage des Aufwandes.
Benutzeravatar
tubist88
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 09:03
Wohnort: Landkreis Bad Kissingen

Re: AW: Strom tanken nur für Erfahrene?

Beitragvon micky4 » Mi 27. Mär 2013, 19:05

meiringen12 hat geschrieben:
....Aber was mir aufgefallen ist das Regional unterschiedliche Anbieter verschieden bezahl Systeme haben??? Muss ich jetzt von der CH bis D zehn verschiedene Karten, Schlüssel und Anrufe tätigen bis ich denn mal Laden kann??? ...

Vorbildlich finde ich diesen "Zusammenschluss" in Bayern ( http://www.ich-tanke-strom.com/hier_tanken/).
Hier bei mir (Umgebung Wien) brauche ich auch 5 verschiedene Systeme, aber die Anbieter wollen bald auch ein gemeinsames System etablieren ...
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Strom tanken nur für Erfahrene?

Beitragvon tina » Fr 19. Apr 2013, 23:36

teutocat hat geschrieben:
tina hat geschrieben:
... Ladefoxx ... da ich mit 16 A Standardkabel lade und die Säule 32 A liefert. Eine Antwort- Email von ladefoxx informierte mich, dass dies nicht gehe, ich aber den Schükostecker verwenden könnte, der liefert 16A und funktioniere obwohl mein Notladekabel 10A hat. ???!!!


Hallo Tina,

Welches eMobil fährst Du denn ? Vielleicht hätte ich doch eine Lösung wie Du an Ladefoxx-Säulen mit 16A laden könntest. Ich nutze diese Säulen auch recht häufig.

Gruß
Roman


Hallo Roman,
danke für deine Intervention, leider war ich die letzte Zeit im stress. Lese deinen Eintrag gerade erst und antworte das allererste Mal mit einem Zitat. Also Mut zur Lücke falls alles falsch erscheint.
Fahre einen tollen Renault Kangoo. Bj. Juni 2012.
Gruss tina
tina
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 12:38

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste