RWE-Ladesäulen

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

RWE-Ladesäulen

Beitragvon Vanellus » Sa 23. Nov 2013, 14:11

Ich muss hier mal in komprimierter Form meinen Frust über den misslungenen Versuch ablassen, an öffentlichen RWE-Ladesäulen (mit einem ZOE) zu laden. Am nächsten Wochenende will ich von Kiel nach Lübeck fahren (86 km). In Lübeck gibt es keine Ladesäule, nur eine bei den Stadtwerken, aber nur Mo-Fr während der Arbeitszeit, na toll. Lübeck: 230.000 Einwohner - man glaubt es nicht! Aber in Timmendorfer Strand, 15 km weg an der Lübecker Bucht, gibt es drei davon! Zwei davon, glaube ich, von RWE.
Also ist ein Test angesagt in Kiel. Man möchte ja nicht am Samstag den kostenlosen Renault-Abschleppdienst in Anspruch nehmen.

Beim ADAC in Kiel steht eine RWE-Ladesäule. Eine Anleitung zum Laden findet sich nicht auf der Säule, immerhin hat sie einen Typ 2-Stecker. Die Anleitung habe ich nur auf der RWE-Mobility Seite im Internet nach langem Suchen gefunden. Diese Seite ist ein Musterbeispiel für Unübersichtlichkeit. Man stolpert von einem schillernden Marketinggnamen (e-charge, e-power, e-solution, e-Control, e-Style usw. usw., alles englisch - schon mal ein schlechtes Zeichen: man kann oder will sich nicht deutsch ausdrücken) und weiß nicht, was sich dahinter verbirgt. Also alles durchklicken. Wenn man endlich die Anleitung für das Laden per SMS gefunden hat, sollte man es ich per Hand (!) abschreiben, denn eine Druckfunktion gibt es nicht. Wenn man dann gegen 16:30 im Dunklen an der unbeleuchteten Ladesäule steht (man sollte ab sofort immer eine Taschenlampe dabei haben - man stelle sich diese Zumutung für jemanden vor, der Benzin tanken will!) und die etwa 2 mm großen Ladesäulenkennung in das iPhone tippt (warum kann man das nicht größer schreiben?) und abschickt z.B. RWE (anderswo steht CHARGE) BA 325-5 01:00 32 (genau so, und kein Leerzeichen vergessen!) hat man die erste Herausforderung überstanden. Sofort kommt die Bestätigungs-SMS, die wiederum mit einem "JA" bestätigt wird und gleich darauf: "Der Betrag konnte leider nicht abgebucht werden :evil:
Anruf bei RWE: "da müssen Sie Premium SMS aktivieren lassen". Was ist das? Heute Anruf bei 1 & 1, meinem Provider: Wir bieten das Abbuchen für fremde Rechnung nicht an. Aha! :( Kein Wort davon auf der RWE-Seite. Na toll. Über SMS geht's also nicht.
Heute lange Suche auf der RWE emobility Seite nach den Konditionen für den Vertrag, denn anders komme ich offenbar nicht nach Lübeck und vor allem zurück. Schließlich: 4,95 € im Monat und 30 ct/kWh. Nein danke. Ich werde selten laden bei RWE und dafür zahle ich nicht eine Monatsgebühr. Ich zahle doch auch nicht bei Aral oder Jet eine Monatsgebühr, wenn ich da mit meinem Verbrenner gelegentlich tanken will. Ich zahle zuhause 23,5 ct/kWh für Ökostrom und dabei verdient der Lieferant auch noch etwas.
Ich bin ziemlich sauer auf diesen Laden.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon kai » Sa 23. Nov 2013, 14:20

Hi,

grundsätzlich stimme ich dir zu. Da gibt es vieles zu verbessern. Mich regt auch auf das da nie ein Dach drüber ist.
Und in Timmendorf ist die eine RWE Säule vor dem Supermarkt immer zugeparkt, da da kein schild steht usw.

Nun ja.

Aber ..


Es gibt eine Karte ohne monatliche Kosten über RWE Roamingpartner BEW, Tarif "Ein Preis"
http://www.bergische-energie.de/cms/umw ... obilitaet/

Da kostet dann die kwh etwas mehr, dafür aber keine Grundgebühr und 32A / 22kw Speed.
Und du bekommst eine Contract-ID und passwort für die nagelneue e-kwh APP der RWE.

Das habe ich, aber auch hier muss man starke Nerven haben, da die Server bei RWE fast immer total überlastet sind und die Säule eben nicht mit voller Power freischalten, sondern nur mit 11kw im Messemodus (dafür umsonst)

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon PowerTower » Sa 23. Nov 2013, 15:01

Hatte das selbe Problem im Februar, siehe hier: http://www.youtube.com/watch?v=5-rAlwTRdnM
Habe es seitdem mit meinem Telefon nicht mehr versucht, weil ich das Glück habe aktuell nur noch die RWE Säulen nutzen zu müssen, die im Messemodus laufen. Wenn ich dafür bezahlen müsste, wären die RWE Säulen bei 2 Euro / kWh (bei 2 kW Ladeleistung) ohnehin keine Option mehr. Wenn ich mein gebasteltes 11 kW Ladegerät zum laufen gebracht habe, sieht das wieder anders aus.

Achja, mit dem Telefon meiner Freundin hat die Freischaltung funktioniert. Wir nutzen beide Prepaid (sie klarmobil und ich callmobile). Ausreichend Guthaben war bei mir auch drauf, also daran kann es nicht gelegen haben.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4157
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Rasky » Sa 23. Nov 2013, 15:23

Ich will keine Werbung machen, kann aber den Grundgebührenfreien Vertrag der BEW wir obengenannt nur empfehlen
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 958
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon dibu » Sa 23. Nov 2013, 21:41

Rasky hat geschrieben:
Ich will keine Werbung machen, kann aber den Grundgebührenfreien Vertrag der BEW wir obengenannt nur empfehlen

Ich schließe mich dieser Anmerkung an; ich bin mit dem Vertrag zufrieden; das Laden an den RWE-Säulen hat damit bisher überall geklappt (allerdings nehme ich RWE-Säulen eher selten in Anspruch, weil viele andere umsonst sind).
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 928
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Vanellus » Sa 23. Nov 2013, 22:08

Was ist denn BEW? Ist das ein Roaming-Partner der RWE?
A, ich sehe: Bergische Energie- und Wasser GmbH. Ist Roaming Partner der RWE.
Kann ich als Schleswig-Holsteiner da einen Vertrag abschließen?
Zuletzt geändert von Vanellus am Sa 23. Nov 2013, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon lingley » Sa 23. Nov 2013, 22:11

Vanellus hat geschrieben:
Was ist denn BEW? Ist das ein Roaming-Partner der RWE?
Ich finde da nur das Bildungszentrum der Ver- und Entsorgungswirtschaft in NRW.

BEW ein Preis:
http://www.bergische-energie.de/cms/umw ... obilitaet/
... ganz unten auf der Seite steht:
Fragen und Informationen zu Fahrzeugen und Ladetechnik beantwortet Ihnen gerne unser Mitarbeiter Herr Frank Buchholz ;)
Zuletzt geändert von lingley am Sa 23. Nov 2013, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
lingley
 

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Vanellus » Sa 23. Nov 2013, 22:14

Danke!
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Efan » So 24. Nov 2013, 01:58

Rasky hat geschrieben:
Ich will keine Werbung machen, kann aber den Grundgebührenfreien Vertrag der BEW wir obengenannt nur empfehlen


Och menno, so kann das doch nichts mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur werden ...

Wenn jetzt schon Tips gehandelt werden, wie man am billigsten an möglichst kostenfreien Strom kommt, hat doch überhaupt kein EVU auch nur das geringste Interesse, neue Säulen aufzustellen.

Ich bezahle brav meinen RWE-Autostromvertrag, 5 Euro im Monat tun meiner Firma nicht weh, habe auch nur einmal kostenpflichtig geladen, um es auszuprobieren, ob es funktioniert. Aber grundsätzlich bin ich natürlich bereit, für den Strom zu bezahlen, wenn ich einmal herumreise.

Kommt ja selten genug vor, daß ich extern laden muß. Wenn man dann aber zusätzlich auch noch versucht, möglichst wenig den EVUs zu bezahlen, ist doch die Konsequenz ganz klar: Es wird nichts mehr ausgebaut, und repariert offenbar auch nicht, wozu auch? Damit RWE die Gnade erfährt, Strom verschenken zu dürfen?

Ich weiß ja, ich bin nicht viel besser, da ich ja immer Chademo kostenlos nutze, bisher hatte ich aber noch nie die Möglichkeit, es wirklich bezahlen zu dürfen. Ich hätte gerne die Kreditkartenfunktionalität der Säulen ausprobiert.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Rasky » So 24. Nov 2013, 02:57

Wir bieten den Tarif " Einen Preis " an und kommen damit erstmal klar. Geld verdienen mit den Säulen geht erstmal nicht. Durch Kunden in ganz Deutschland lernen wir extrem viel und bringen das Thema voran. Ich finde das sehr wichtig.
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 958
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste