RWE-Ladesäulen

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Michael4711 » Fr 28. Feb 2014, 20:17

Hi zusammen,

mal eine andere Frage. Ich habe in LEMnet folgende Info bei einigen RWE Ladesäulen gefunden:

D-41236 Mönchengladbach, Odenkirchener Str. 201
RWE Ladesäule (für NVV Niederrheinische Versorgung und Verkehr AG, http://www.nvv-ag.de), web
2 Connection: 2x Type2 (32A, 3Ph), check current status / open 24h / Energy costs: siehe http://www.rwe-mobility.com, Infos bei e-mobility@rwe.com (Autostromvertrag oder SMS-Abrechnung) / picture
Note: Selbstidentifikation des Fahrzeuges via PLC (automatischer Ladebeginn) oder Aktivierung der Steckdose via Telefonhotline 0800 2255 793. (Das Fahrzeug muss in beiden Fällen das Pilotsignal nach SAE J1772 bzw. EN-61851 unterstützen.)


Heisst das, dass Fahrzeuge ohne Pilotsignal an diesen Säulen nicht geladen werden können?

VlG

Michael
Benutzeravatar
Michael4711
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:02

Anzeige

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Großstadtfahrer » Fr 28. Feb 2014, 20:45

Michael4711 hat geschrieben:
Hi zusammen,

Heisst das, dass Fahrzeuge ohne Pilotsignal an diesen Säulen nicht geladen werden können?

VlG

Michael


Halt das Signal was durch die Säule in Zusammenhang mit deinem Lader oder Adapter zwischen PE und CP anliegt.

http://de.wikipedia.org/wiki/SAE_J1772#Signalisierung

880 Ω, eine Diode und ein Unterbrecher wirken da Wunder ;-)

Ohne die 6V 50% PWM Halbwelle auf CP wird der Ladevorgang nicht gestartet und bei (auch bei kurzzeitiger) Unterbrechung sofort gestoppt.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1108
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Michael4711 » Fr 28. Feb 2014, 21:01

Hi,

sorry, habe von diesen technischen Details leider keine Ahnung. Kannst Du das genauer erläutern?

Mein MTE hat kein Pilotsignal. Am Fahrzeug ist ein Typ2, und auf der anderen Seite des Kabels ein CEE32A Anschluss. Um an Typ2 Ladesäulen laden zu können, habe ich den Bettermann Adapter von CEE32 auf Typ2. (Der mit dem kleinen Magneten)

Bisher habe ich einfach die RWE Säulen per ekwh App freigeschaltet und keine Probleme damit gehabt. Die oben angebene Info zu dem Pilotsignal habe ich jehtzt erst bei den NL Ladesäulen gesehen und registriert. Da ich derzeit eine Route in die NL plane, frage ich mich natürlich, ob ich die Säulen in NL mit der TheNewMotion Karte dann auch nutzen kann.

VlG

Michael
Benutzeravatar
Michael4711
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:02

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon mlie » Fr 28. Feb 2014, 21:45

Mit PLC (Powerline Communikation) tauschen das Auto und die Säule Daten aus. Reinstecken - Ladung beginnt. Scheint komfortabel zu sein, ähnlich der Wallbox, die man zu Hause hat.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Großstadtfahrer » Fr 28. Feb 2014, 21:54

mlie hat geschrieben:
Mit PLC (Powerline Communikation) tauschen das Auto und die Säule Daten aus. Reinstecken - Ladung beginnt. Scheint komfortabel zu sein, ähnlich der Wallbox, die man zu Hause hat.


Die PLC hat mit dem Pilotsignal nicht viel zu tun.

Einige Autos und Kabel haben eine eindeutige ID durch welche der Ladevorgang automatisiert starten kann.

Wenn du in DE schon mit dem Adapter lädst , dann ändert sich daran auch nichts in NL.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1108
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 28. Feb 2014, 23:55

Wenn du eine RWE Contract ID hast, egal von welchem Partner, kannst du beim RWE eine Essent Karte beantragen - kostenlos.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon harleyblau1 » Sa 1. Mär 2014, 00:24

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Wenn du eine RWE Contract ID hast, egal von welchem Partner, kannst du beim RWE eine Essent Karte beantragen - kostenlos.

Hallo BDZ:
Was ist eine Essent Karte?
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon BuzzingDanZei » Sa 1. Mär 2014, 00:35

Essent ist die holländische RWE Tochter. Willst du mit deiner deutschen Contract ID auch in Holland laden! brauchst du die RFID Karte von Essent.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Michael4711 » Sa 1. Mär 2014, 07:41

Großstadtfahrer hat geschrieben:

Wenn du in DE schon mit dem Adapter lädst , dann ändert sich daran auch nichts in NL.



Danke für die Info. Dann sollte es hoffentlich keine Probleme geben. Werde bei nächsten mal im Raum Roermond mir mal eine RWE / Essent Säule such und ausprobieren.

VlG Michael
Benutzeravatar
Michael4711
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:02

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon harleyblau1 » Sa 1. Mär 2014, 11:36

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Essent ist die holländische RWE Tochter. Willst du mit deiner deutschen Contract ID auch in Holland laden! brauchst du die RFID Karte von Essent.

Ok Danke dir
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast