Routenplaner (Beta)

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: Routenplaner (Beta)

Beitragvon ZoePionierin » Mi 22. Mai 2013, 19:58

@Guy - Na, bei der Baustelle ist ja schon fast der Putz drauf ;)
Sehr gute Tool. Habe mal meine Stammstrecke Stuttgart <-> Mainz eingegeben. Wenn ich in Mannheim zwischenzapfe schaffe ich die 225km. Freue mich schon auf die erste Fahrt. Drehstromsteckdose bei einer Freundin in Mainz habe ich auch schon klar gemacht. Kann aber auch bei Ladefoxx kostenlos tanken und derweil im Biocafé um die Ecke lecker Latte schlürfen :lol:

Für längere Strecken, wäre es jedoch gut, wenn in der Wegbeschreibung auch die kumulierte Entfernung angezeigt wird, dass man weiß wo man eine Zapfe suchen muss. Alternativ auch auf der Karte durch Farbveränderung der Streckenlinie anzeigen.

Jetzt braucht es nur noch eine App für iOS und Android. Verkaufe einfach deinen Datenbestand an TomTom und vom Erlös kannst du eine schöne App bauen lassen :)
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Routenplaner (Beta)

Beitragvon lingley » Mi 22. Mai 2013, 20:10

dibu hat geschrieben:
lingley hat geschrieben:
...
Was auch auffällig ist, in der Mitte von D um Würzburg rum ist absolute Schnellladewüste :(
Habe mal ein Ausflug zu Jogi gesucht - müsste dann nach Schweinfurt (Innenstadt) zum zwischentanken :shock:
Weder an der A7 Richtung Süden, noch A81 Richtung Stuttgart haben Ladestationen - aber jede Menge Tankstellen :evil:
Das ist wirklich auffällig. Ich suche auch nach einer Route vom Norden (Braunschweig) über Stuttgart auf die Schwäbische Alb. Entlang der Strecke ist anscheinend weitgehend Stromwüste. Vielleicht merkt man ja die von der Politik geförderten Regionen, so dass sich einzelne Inseln mit guter Stromtankstellen-Versorgung mit Bereichen mit miserabler Infrastruktur abwechseln. Tankstellen mit geringer Ladeleistung gibt es zum Glück ausreichend viele, aber das nützt mir auf einer längeren Strecke wenig.dibu

Korrekt ...
Dann müssen halt mal mehr User "private Schnell-Ladepunkte" eingetragen (z.B. USERMAP)
Da kann man dann das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und uns "Bekloppte" mal persönlich kennenlernen.

vg lingley
lingley
 

Re: Routenplaner (Beta)

Beitragvon ZoePionierin » Mi 22. Mai 2013, 20:47

lingley hat geschrieben:
Dann müssen halt mal mehr User "private Schnell-Ladepunkte" eingetragen (z.B. USERMAP)
Da kann man dann das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und uns "Bekloppte" mal persönlich kennenlernen.
vg lingley


Dann schlage ich doch vor, dass jeder als seine gute Tat am Tag eine neue Stromtankstelle (öffentlich oder privat) hier ins Verzeichnis einträgt. 8-)
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Routenplaner (Beta)

Beitragvon Jogi » Do 23. Mai 2013, 00:15

@lingley:

Vergiss die A7.

Fahr lieber die A66 bis Langenselbold, dann die A45 bis Mainhausen, dort runter auf die B469 (das sogenannte "lange Handtuch") bis Amorbach, und dann über die Dörfer, die Navi wird dich leiten.

Auf dieser Strecke hast du diverse Ladealternativen (meist RWE), das sollte also klappen.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3167
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Routenplaner (Beta)

Beitragvon EVplus » Do 23. Mai 2013, 05:56

@Guy

ein toller Anfang. Mit meinen "Gemecker" über viamichelin wollte ich zwar eigentlich die Renault Leute , Tom Tom und viamichelin "aufwecken". Das ich dabei dich aufgeweckt habe und Du etwas machst finde ich super!

Da ich mit der Familie in Ferien bin sitze ich nicht soviel am Internet. Daher nur kurz was mir bei einem Test aufgefallen ist. Bei dem Beispiel der Routdnplanung Rheinfelden nach Lugano wird im Höhenprofil das über den Strassentunneln liegende Gebirgsmassiv als Höhenreferenz genommen. Der Belchentunnel liegt bei ca. 500-600 m, der Selisbergtunnel bei ca 500 m und derr Gotthardtunnel liegt bei ca. 1100-1200 Höhenmetern. Das sind die drei grösseren Spitzen im Höhenprofil.

Wenn man also das Gelände und die Strassen nicht kennt, könnte das eine Planung in Bezug auf des Höhenprofil verfälschen. Der Teufel liegt im Detail....

Grüsse dem "Lario"

EVplus

Screenshot_2013-05-23-06-43-15.png
Routenplaner goingelectric
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Routenplaner (Beta)

Beitragvon Guy » Do 23. Mai 2013, 09:13

Danke für das freundliche Feedback. Gut zu hören, dass die erste Version bei allen funktioniert und benutzbar ist.

Die Idee für den Routenplaner war schon länger in meinem Kopf, da dies über Monate immer mal wieder angefragt wurde, das 'Gemecker' von EVplus war allerdings tatsächlich die Motivation dies endlich mal anzupacken. Danke für den Schubser ;)

Höhenprofil:
Das Höhenprofil war eigentlich nur als kleines - weniger wichtiges - Gimmick gedacht, offenbar lag ich mit dieser Einschätzung daneben. Zurzeit wird der Graph über ein Tool von Google generiert, weshalb eine Verknüpfung mit dem Punkt auf der Karte wahrscheinlich nicht so ohne weiteres möglich ist. Dafür wird mir jedoch sicher noch eine Lösung einfallen. Die Höhendaten selbst stammen ebenfalls von Google und repräsentieren die Oberfläche der Erde. Das ist natürlich für Tunnel suboptimal, kann ich jedoch nicht ändern, solange ich keine bessere Datenquelle dafür gefunden habe. Ich werde jedoch einen Hinweis einfügen. Falls jemand eine zuverlässige Quelle kennt, immer her damit.

In Verbindung mit Windows 8 funktioniert das Höhenprofil bei mir nicht, mit zwei Rechnern getestet. Wenn es bei euch doch klappt, umso besser.

Darstellung / Informationen zum Ladepunkt:
Informationen zum Ladepunkt sind noch immer aufrufbar. Der Marker versteckt sich allerdings hinter dem Marker des Wegpunkts. Wenn man ganz nah heranzoomt, sieht man ihn wieder. Das ist natürlich nicht sehr optimal. Ich werde schauen, dass zu den ausgewählten Wegpunkten noch weitere Informationen eingeblendet werden.

Darstellung Reichweite:
Wenn man die maximale Reichweite ausnutzt, überlagern sich eigentlich nur zwei Ringe, was von der Darstellung noch ok ist, denke ich. Ich werde diese noch ein wenig heller machen, damit bei drei oder mehr Kreisen noch etwas zu erkennen ist.

Optimierte Routenführung:
Ich habe mehr als einen Tag damit verbracht eine automatisierte Routenführung zu basteln. Die Ergebnisse waren jedoch nicht sehr berauschend. Als Mensch ist es sehr einfach zu entscheiden, ein paar Kilometer weiter zu fahren oder einen früheren Stopp zu machen, um z.B. schneller laden zu können. Auch sieht man sehr leicht, welcher Ladepunkt günstig zur Route gelegen ist. Dies in Software abzubilden, ohne hunderte oder tausende Iterationen zu machen, ist nicht ganz leicht, dauert einige Sekunden und wäre im Ergebnis trotzdem nicht perfekt. Leider hat Google auch ein Limit bei der Zahl der Abfragen. Für ein oder zwei Planungen pro Tag, wäre das Limit kein Problem, danach wäre jedoch Ende.

Für die Darstellung der Höhe beim Überfahren der Karte gilt das gleiche Limit an Abfragen. Das wäre ein nettes Gimmick, jedoch hätte man bereits nach wenigen Sekunden das Limit erreicht.

Ein Möglichkeit wäre eine Business-Lizenz von Google, ich fürchte jedoch, dass diese deutlich mehr kostet als ich ausgeben will.

Wegbeschreibung:
Zurzeit verwende ich noch die Ausgabe von Google, an der Wegbeschreibung selbst kann ich also nichts ändern. Werde mal schauen, ob ich aus den Daten auch eine eigene Wegbeschreibung basteln kann. Dann könnte ich dort auch zusätzliche Informationen - kumulierte Entfernung, Informationen zum Ladepunkt etc - einblenden.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Routenplaner (Beta)

Beitragvon dexter » Do 23. Mai 2013, 15:12

Guy, ich hab die Lösung: Google durch MapQuest ersetzen!

Das API ist mindestens so gut wie das von Google (ich hab gerade in 15 Minuten einen ersten Test bauen können), und -wichtiger- MapQuest kann nach Höhenverlauf optimieren!

Das ist zwar auf der MapQuest-Standardseite nicht möglich, weil dort die Steigungs-Optionen nur im Bike-Modus eingeblendet werden, aber das Grundsystem kann das. Habe ich gerade getestet, und das Ergebnis ist echt überzeugend, so gut wie handoptimiert.

Mein Test war mit...
routeType: 'shortest',
avoids: ['limited access','unpaved'],
roadGradeStrategy: 'AVOID_UP_HILL'

"limited access" sind hier Autobahnen, die hab ich für meinen Twizy-Test ausgeschlossen, kann man aber ja alles einstellbar machen. Das System unterstützt noch weitere interessante Parameter für EV-Routen, die nur bislang anscheinend noch keiner mal in einem netten UI zusammengesetzt hat.

Auch alles andere für den Routenplaner nötige ist im API enthalten, POIs können einfach geladen werden, graphische Overlays können zugefügt werden, und Höhenprofile baut MapQuest natürlich auch einfach per Aufruf.

Auch bzgl. Lizenz + Limitierung der API-Aufrufe sind die deutlich toleranter als Tante G.
Michael

Twizy Technic (110 km/h; 22 kW) ..... 40.705 km / 4.046 kWh => 9,9 kWh/100km
Emco Novum-Li (45 km/h; 3 kW) ..... 4.003 km / 208 kWh => 5,2 kWh/100km
(Stand: 10/2016, Verbrauch ab Steckdose)

https://dexters-web.de
Benutzeravatar
dexter
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 19:02
Wohnort: Wuppertal

Re: Routenplaner (Beta)

Beitragvon Guy » Do 23. Mai 2013, 17:21

Danke für den Hinweis.

Ich hatte mir MapQuest schon mal vor einer Weile angesehen und festgestellt, dass die Karten nicht ganz so gut sind wie die von Google. Das hat sich in der Zwischenzeit leider nur wenig geändert. Damals hat es bei der Umwandlung von Adressen zu Längen- und Breitengraden teils deutliche Abweichungen zu Google gegeben. Muss mal testen, ob das noch immer der Fall ist.

So wie ich es sehe, wird da ebenfalls die Höhe der Erdoberfläche ausgegeben. Nutzt mir also wenig, wenn ich den Berg weiträumig umfahre, statt den Tunnel zu benutzen. Wenn man von extremen Steigung mal absieht, dürfte der Höhenverlauf der Strecke auch eine eher untergeordnete Rolle spielen.

Ich werde mal ein wenig damit spielen, die große Alternative ohne Abstriche ist MapQuest jedoch nicht.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Routenplaner (Beta)

Beitragvon EVplus » Fr 24. Mai 2013, 09:07

Ich bekomme mit einem IE 10 auf meinem Notebook nicht mehr das Höhenprofil angezeigt ! ? Das Häkchen ist richtig gesetzt unter Optionen .
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Routenplaner (Beta)

Beitragvon Hinundher » Mo 3. Jun 2013, 20:39

Was geht daneben , wie geht es besser , bei zwei eingegebenen E-Tankstellen passen die Koordinaten nicht .

Ok , in Velden war keine Hausnummer vorhanden, Marietta Gastro GmbH 8 ist OK. In Eisenkappel hab ich extra mit Text da das Wasserkraftwerk noch keine Nr. hat das Haus daneben jedoch die Nr. 70 diese kennt der Routenplaner scheinbar nicht .

Edit:

Die passenden Koordinaten für Eisenkappel währen
TC Bad Eisenkappel Eisenkappel 10, 9135 Eisenkappel-Vellach

Danke Marietta passt jetzt :mrgreen:

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3858
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste