ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Beitragvon Batterie Tom » Fr 14. Jun 2013, 08:47

hallo,

habe gerade mit dem ÖAMTC (größter Autofahrerclub in Österreich) telefoniert. Es gibt am Stützpunkt Gänserndorf
seit September 2011 eine nagelneue Ladestation auch mit Typ 2 Stecker.
Und jetzt das Unglaubliche: bis heute funktioniert die nicht - die Dame am Stützpunkt ist selber schon auf die
Zentrale sauer.

Ich votiere dafür, dieser Stromtankstelle den Titel " Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich" zu verleihen :lol:
Beste Grüße Tom

1.ZOE neu INTENS Q210 weiß seit 06/2013. 2.ZOE gebraucht 02/14 INTENS Q210 grau seit 03/2016. 3.ZOE neu Q90 grau neu seit 06/2018 - ges. 85.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus - www.elektromobil-gf.at
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 947
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Beitragvon Rogriss » Fr 14. Jun 2013, 09:50

Batterie Tom hat geschrieben:
Ich votiere dafür, dieser Stromtankstelle den Titel " Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich" zu verleihen :lol:


Quasi die "goldene Zapfsäule" also? :D
Der Ehrenpreis für Strom-Anbieter welche die EV-Fahrer wieder Richtung Verbrenner zwängen!
FEDDZ gewünscht? Cezeta gesucht?

www.motoerchen.ch
info@motoerchen.ch
+41 79 594 34 59
Benutzeravatar
Rogriss
 
Beiträge: 746
Registriert: Do 15. Nov 2012, 10:33

Re: ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Beitragvon Kelomat » Sa 15. Jun 2013, 18:42

Warscheinlich hat der ÖAMTC die Stromrechnung nicht bezahlt :D
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1690
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Beitragvon wasserkocher » Sa 15. Jun 2013, 18:48

Oder sie waren überrascht, dass man einen Stromanschluss dafür braucht :-o
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 956
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Beitragvon micky4 » So 16. Jun 2013, 14:33

Es ist aber eigentlich egal, denn bei den OeAMTC Säulen darf man nur als Mitglied und im Notfall (wurde mir mehrmals so gesagt) und dann auch nur 1 h laden. Danke, verzichte.
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera- und eGolf-Fahrer)
myampera.wordpress.com
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 570
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Beitragvon Hinundher » So 16. Jun 2013, 15:15

Das kann ich aber nicht bestätigen, tanke wenn notwendig auch bei ö...c . Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" der Verbrenner geht in Rente !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4141
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Beitragvon ATLAN » So 16. Jun 2013, 20:22

Die E-Tankstelle am Schubertring in Wien ist ja auch sehr sinnvoll, 2x Schuko :? ... OK, ist aber auch ein Relikt aus dem 1. E-Autofrühling in den 1990ern ...

Im Dorf der Gänse seit über einem Jahr keine Wallbox zum funktionieren zu bringen, ist aber schon eine reife Leistung ! :cry: :o :shock:

Hinundher hat geschrieben:
Das kann ich aber nicht bestätigen, tanke wenn notwendig auch bei ö...c . Lg.


Schätze dich glücklich das es so ist, an sich hat Micky4 recht, steht jedenfalls so zB. auf e-tankstellenfinder.com bei den einzelnen Stützpunkten.

Eigentlich traurig, fürs Image würden schon zB. 2x Typ2 pro Stützpunkt, zugänglich mit der Clubmitgliedskarte reichen, wäre bei der derzeitigen Stromtankstellensituation ein echter Gewinn und Grund für einige, eine Mitgliedschaft abzuschließen... :mrgreen:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Beitragvon Hinundher » So 16. Jun 2013, 20:48

Ja, freu mich über die vielen Möglichkeiten , hab mal per Finder gecheckt wo ich schon geladen hab ( Ö...C) ;)

Strom laden nur zu Geschäftszeiten sonst keine Begrenzung , stellvertretend hier die Kärnten Zentrale

@ ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Damit mein Beitrag zum Thema Passt , eine Ö...C E-Tanksäule steht vor 2 Behindert Parkplätze , da braucht man längeres Kabel :(

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" der Verbrenner geht in Rente !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4141
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Beitragvon Twizyflu » Mo 17. Jun 2013, 11:06

Wie gesagt. Ich kann nur hoffen, dass die alle noch ein bissl mehr tun und das Ladesäulen-Netz ausbauen.
In Kärnten ist es find ich schon sehr gut. Ich meine klar hat net jede Ortschaft eine bzw. sind schon ein paar km dazwischen.
Aber ich kann rund um den ganzen Wörthersee laden, sogar in Wolfsberg nochmal.. auch Richtung Spittal rauf.
Also innerhalb Kärntens denke ich, kann man sich ohne große Angst gut bewegen.
Und mit etwas Glück und Nerven schafft man es vll auch bis Graz (von Wolfsberg aus).
Und wenn nicht: bis zu 80km kann man sich ja schleppen lassen nach Graz^^ (beim Zoe)
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium oder Tesla Model 3 Mid-Range RWD Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22764
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: ÖAMTC: Unsinnigste Stromtankstelle in Österreich

Beitragvon camelffm » Mo 17. Jun 2013, 17:50

ihr könntet mal versuchen bei einem renault betrieb mit elektro zertifikat zu laden... jeder renault betrieb der elektrofahrzeuge reparieren darf ist verpflichtet mehrere sogenannte walboxen zu haben.. eine davon mindestens öffentlich zugänglich... der strom der über die walboxen gezogen wird ist von rwe subventioniert... wie lange das noch so ist weis ich allerdings nicht...
da renault sowieso der absolute marktherscher und vorreiter in sachen elektro auto ist finde ich das nicht mehr als normal... bei opel vw oder wer sonst noch versucht elektro autos zu bauen sieht das anders aus.. die lassen den kunden sich selbst überlassen... auch ist beim verkauf eines elektrofahrzeug von renault eine walbox inbegriffen die von rwe gestellt und montiert wird... einzigstes manko... die im preis inbegriffene ladabox ist mit 4 KW ausgelastet.. gegen aufpreis geht dann 11 KW oder 22 kw::: bei 22 kw ist der akku in 1,5 std von ganz leer auf ganz voll geladen...
camelffm
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Jun 2013, 17:15

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste