Nichts mehr los im Verzeichnis?

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon PowerTower » So 28. Mai 2017, 23:17

Hallo Mitwirkende,

vielleicht könnt ihr mir ja verraten, warum in letzter Zeit nur noch so wenige Ladestationen im Verzeichnis bestätigt werden? Ich habe mir vor einigen Jahren angewöhnt, Nachrichten zu neu gemeldeten Einträgen erst aus dem Postfach zu löschen, wenn diese mit Foto und Ladelog bestätigt sind.

Was soll ich sagen, in meinem Postfach sind aktuell über 200 Nachrichten zu finden, bei denen die Einträge diese Bedingungen nicht erfüllen. Das sind alles Einträge, die sich seit Januar 2015 angesammelt haben. Ich frage mich, wie das sein kann? Sicher ist das ein oder andere Autohaus mit fragwürdigen Öffnungszeiten oder eingeschränkten Nutzungsbedingungen vertreten, oder es mag auch vereinzelt Zeitungsenten ohne tatsächlich vorhandene Ladestation geben. Aber der Großteil der Einträge wird schon stimmen. Haben die E-Mobilisten einfach keine Lust mehr auf "Ladesäulenschnitzeljagd"? Oder gibt es mittlerweile in einigen Regionen so viele Lademöglichkeiten, dass man sich nicht mehr die Mühe machen muss, die Daten zu aktualisieren? Sind zwei Dutzend Schukoladesäulen im Rotkäppchenland nicht attraktiv genug, obwohl es dort keine Alternativen gibt? Oder ist das GE Verzeichnis generell nicht mehr gefragt und die E-Mobilisten pflegen lieber andere Datenbanken?

Erst letztens hatte jemand einen recht unfreundlichen Kommentar im Verzeichnis hinterlassen, weil sich offenbar ein von mir getätigter Eintrag im Dezember 2016 als Zeitungsente entpuppte. Sechs Monate später fährt nun also ein Ortsfremder vorbei und stellt fest, dass es dort keinen Strom gibt. Da frage ich mich schon, wieso nicht jemand aus der Region das schon vorher überprüft hat? Denn einen Zeitungsartikel mit dem Inhalt "Darüber hinaus haben wir noch eine E-Ladestation für Elektroautos geschaffen, an der Besitzer ihre Wagen in knapp einer halben Stunde komplett aufladen können." bedeutet für mich nichts anderes, als dass da eine Ladestation steht. Umso wichtiger ist es, das so etwas von Ortskundigen überprüft wird.

Wenn ich da in unsere Region schaue, sieht es da ganz anders aus. Neue öffentliche Ladestation? In spätestens 14 Tagen sind alle Daten aktuell und Fotos eingepflegt. Wir haben da in Sachsen eine sehr aktive Community, auf die ich auch sehr stolz bin. Und das Wichtigste ist sicher: es macht uns riesigen Spaß, auf diese Art und Weise an der Weiterentwicklung der E-Mobilität beteiligt zu sein. Es wundert mich, dass das kein weiter verbreitetes Phänomen ist. Meine persönliche Motivation ist, dass jede Ladesäule mehr den Ausschlag geben kann, dass sich irgendwo in meinem Umfeld wieder jemand für ein E-Auto entscheidet. Dann hat sich der ganze Aufwand schon gelohnt.

Aktuell werden etwa 10% aller gemeldeten Einträge innerhalb von vier Wochen verifiziert, nach einem Jahr sind es etwa 40%. Das ist eine aus meiner Sicht recht magere Ausbeute, die in der Vergangenheit auch schon einmal deutlich besser war. Würde mich freuen, wenn das Verzeichnis wieder etwas lebhafter wird.

Nachdenkliche Grüße
Micha
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4173
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon mlie » Mo 29. Mai 2017, 01:23

Für den Schwund an Resourcen zum Prüfen fallen mir auf Anhieb (Uhrzeitbedingt aber nicht allzu sauber ausformuliert) einige Gründe ein:
1) Die aktiven Mitglieder aus der damaligen Zeit halten sich mittlerweile offensichtlich eher zurück, haben andere Prioritäten, weil ja alles wesentliche bereits abschliessend diskutiert wurde.
2) Und zusätzlich einfach die Schwemme von Leuten, die keinerlei Eigeninitiative zeigen, z.B. mal 2 Wörter oben in die Suche einzugeben, die dortige Fundergebnisse durchzuarbeiten und dann, sollten tatsächlich noch konkrete Fragen, eine konkrete Frage zu stellen, am besten auf Deutsch (also mit Satzzeichen und Groß/Kleinschreibung). Damit werden aktive Mitglieder auch vergrault. siehe 1).
3) Die gekauften PR-Lohnschreiber der deutschen Autoherstellerlobby machen die Sache nicht einfacher.
4) Es kommen immer mehr "normale" Leute ins Forum, die eigentlich nur kurz ein paar Infos abstauben wollen und das Tankstellenverzeichnis nutzen wollen, ohne sich daran zu beteiligen
5) Etliche Webseitenbetreiber nutzen statt des GE-Verzeichnisses irgendwelche belanglosen Zweitverzeichnisse mit verkehrten Einträgen, aber schöner APP.
Soviel grob zum Umfeld- von 2+3+4 braucht man keine Beteiligung im Verzeichnis zu erwarten, durch 5) steigt die Bekanntheit auch nicht weiter an, um eventuell aktive Leute anzulocken, die rund um Ihren Briefkasten neue Ladestationen aktiv suchen und testen oder gar eintragen.
Dann kommt noch dazu, dass es manche sinnfreien Ladesäulen gibt - Schukoladepunkte fahre ich wegen Nutzlosigkeit gar nicht erst an, ein voller Laptop hilft mir nicht, wenn ich mangels Typ2 das Auto nicht geladen bekomme. Und für 2,3 kW packe ich nicht das Ladekabel unterwegs aus. Da das etliche so halten, dürften etliche Ladepunkte erst dann geprüft werden, wenn wirklich einer echte Not oder ein eBike hat...
Dann gibt es noch die Ladepunkte, die nicht sinnvoll nutzbar sind, also welche, die man mit der TNM-Karte nicht nutzen kann oder die nur CCS haben - kann ich technisch halt einfach nicht testen, und nur für ein Foto fahre ich solche Ladehalte nicht an. Oder die typischen VW-Boxen mit 3,7kW, die kann ich auch nicht testen, weil die entweder zugeparkt sind oder wenn frei, mit einem Nissan nicht nutzbar wegen festem Typ2-Kabel - das ist allerdings zu 100% das Verschulden von Nissan.
Wenn also ein Ladepunkt ohne nennenswerte Leistung weitab vom nächsten Schnellader nicht bestätigt oder fotografiert wird, liegt es halt daran, dass keiner da mal eben so hinfährt und Fotos macht und dann 6 Stunden lädt, bis man weiterkommt.

Davon abgesehen gab es in meiner Region keinen nenneswerte Entwicklung, während ja in Bremen jeder Einwohner gefühlt seinen persönlichen Trippellader bekommt, ist an der wichtigen A7 Hamburg-Hannover nicht ein einziger Trippellader.
Gäbe es also im Umkreis der A27 südlich von Bremen einen Trippellader mit 50kW, wäre wohl von mir spätestens nach 3 Tagen Foto und Ladelog verfügbar, wie ich es ja in Celle, Wittingen und Suderburg auch gehalten habe.
Und wenn ein DC-Lader auf dem Weg liegt, teste ich den auch einfach so, wenn er gestört ist. Suderburg war ja bis diese Woche noch als gestört gemeldet weil eben keiner dran vorbeigefahren ist zum testen.

Schlussendlich denke ich auch, dass es eine Funktion "Meine Ladesäulenwolke" geben sollte, bei denen alle Ladesäulen im Umkreis von 70km um einen rum aufgeführt sind und Veränderungen/Neueinträge gemeldet sind.
Wenn es nur eine Schukosäule zum Laptopladen ist, kann man die ja auf ignorieren setzen (bzw die Wolken vorher auf Chademo und Typ2 filtern), aber wenn eine neue Säule im eigenen Dunstkreis auftritt, kann man ja kurz ranfahren, nachdem man die mail über die neue Säule bekommen hat. Ich kann mir vorstellen, dass manche, die ihre "Stammsäulen" haben, gar nicht mehr nach neuen Säulen schauen.
Das "neue Säulen"-Feld da oben rechts ist auch nur begrenzt sinnvoll, weil es nur 5 Säulen anzeigt, dazu noch aus ganz Europa und somit die Chance, dass nun ausgerechnet eine Säule angezeigt wird, die man in Reichweite hat, relativ klein ist. Wenn das Feld dann noch mit nutzlosen Ebikesteckdosen in Fußgängerzonen überflutet wird, ist es gänzlich vergebens, da hinzusehen.

Soviel als kurzes Statement aus meiner Sicht.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon HubertB » Mo 29. Mai 2017, 03:00

Ich denke auch das ist ein gewisses Sättigungsphänomen eintritt sobald die Leute ihre Stammstrecken abgedeckt haben. Ich trage nach wie vor jede Ladung ein, habe aber im Gespräch mit jüngeren Fahrern erfahren das diese weniger Forenaffin sind und eher FB nutzen. Heute noch habe ich die Klage gehört das es von unterwegs viel zu umständlich ist einen Eintrag zu machen, da ja auf dem Händy neben der Werbung kaum was zu sehen wäre. (Zitat, nicht meine Aussage). Nicht ohne Grund wird immer wieder gefordert das man doch bitte gleich im Wattfinder oder den anderen Apps die Ladebestätigung machen kann. Wenn man dann noch Netzlöcher hat geht die Lust ganz verloren.
Es fehlt vielleicht auch ein Anreiz das Verzeichnis zu pflegen. Es gibt zwar irgendwo ein Ranking, man hat aber keine Information darüber wie dieses zustande gekommen ist und wo man selbst im Vergleich steht.

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2117
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon JuGoing » Mo 29. Mai 2017, 05:20

Der Vorschlag, mit der Mail bei Änderungen in der Homezone gefällt mir. Beim Geocaching gibt es das auch.
Gibt es einen Filter, der mir alle Säulen ohne Bild anzeigt (evtl auch in Wattfinder oder Nextplug) ?
Gibt es einen Filter, der mir alle Säulen ohne bestätige Funktion anzeigt (evtl auch in Wattfinder oder Nextplug) ?

Andere Hilfen um diese "Problem Säulen" zu finden ?

EDIT: Ups. Die Filter gibt es im Stromtankstellen Verzeichnis
Also los, alle mithelfen
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung (75% Autarkie seit Februar)
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 443
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon DiLeGreen » Mo 29. Mai 2017, 06:25

Ich denke es hängt einfach auch maßgeblich von der Attraktivität des Ladepunktes ab, ob dort jemand laden will oder eher nicht. Autobahn-Tripplecharger brauchen keine 2 Tage um mehrfach bestätigt zu werden, 11 kW im Industriegebiet mit beschränkten Öffnungszeiten seit Jahren unbestätigt...
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 396
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon spark-ed » Mo 29. Mai 2017, 06:52

mlie hat geschrieben:
Das "neue Säulen"-Feld da oben rechts ist auch nur begrenzt sinnvoll, weil es nur 5 Säulen anzeigt, dazu noch aus ganz Europa und somit die Chance, dass nun ausgerechnet eine Säule angezeigt wird, die man in Reichweite hat, relativ klein ist.

Das wäre sicherlich komfortabler, aber bei der geringen Zuwachsrate in unserer Gegend kann man die lokalen, neuen Ladesäulen auch gut alle paar Wochen herausfiltern, indem man im Stromtankstellenverzeichnis den Kartenausschnitt auf den "Homebase" bereich verkleinert.
Kartenausschnitt.jpg

Hier übrigens mein Statement zu den von dir zu unrecht verunglympsten Schukodosen :D
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1162
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon wp-qwertz » Mo 29. Mai 2017, 06:59

meine meinung:
- ich bekomme hier im forum zu wenig mit, welche ladesäule neu sind und eine verifizeirung bräuchten.
hier wäre ein eigenes thema gut mit anfragen/ aufforderungen an die leute in der entsprechenden region. das thema sollte nicht im wust verschwinden sondern irgendwie "oben" angepinnt werden, muss ja irgendwie gehen.
denn: ich hätte schon lust, nur setze ich mich nicht hin und schaue manuell alle eTanken durch, die solch eine bestätigung bräuchten.
vlt. könnten auch diese eTanken, die das benötigen, eine andere farbe im tankstellenVZ bekommen, damit das gut ersichtlich ist? :!:
- eine bestätigung über das handy, geht hier wohl leider nicht - ist ein großes problem, da die meisten das wohl per handy machen und das dann hier nicht ankommt. ich denke: das GE-VZ ist sehr gut und wird genutzt, nur die rückmeldung fehlt.
- die alten haasen sind nicht mehr da/ aktiv
- wer einmal sich mit seinem ev eingerichtet hat, der stößt eher weniger auf neue eTanken, weil so laaaagsam die eMobilität "normaler" wird und damit auch weniger pioniere dabei sind, die da noch energie für aufwenden wollen.
(mir macht soetwas auch spaß und es ist super wichtig :!: wie gesagt: es mangeld mir an der einfachen möglichkeit zu erfahren, wo welche eTanke das nötig hat!)
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4000
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon MineCooky » Mo 29. Mai 2017, 07:44

Es würde mit Sicherheit helfen könnte man Säulen bequem vom Handy aus, wie man gerade da ist und läd, bestätigen. Leider fehlt dies wohl in der API von Guy und ist somit in die Apps für iOS und Android nicht zu implementieren.

Ich weis ja das es auch Leute gibt die sich dazu nochmal extra Abends an den PC setzen. Ich gehöre allerdings nicht dazu und ich glaube auch nicht das ich der einzige bin der nichts bestätigt wenn er dazu immer extra den LapTop auspacken müsste.

Und wenn man schon dabei ist könnte man gleich noch implementieren das man Ladestationen bearbeiten und neue hinzufügen kann. Auch dazu will ich nicht extra den LapTop auspacken müssen. :roll:

Mit dem Handy über den Browser das zu machen ist keine Option, umständlicher geht's ja fast nicht
(Edit: Auch ein Tablet ist keine Option. Das Verzeichnis ist ja nicht für Mobilversionen ausgelegt...)


Wenn das verfügbar ist mach ich mich in meinem Umfeld auch gerne auf die jagt nach unbestätigten Ladesäulen.
Zuletzt geändert von MineCooky am Mo 29. Mai 2017, 08:21, insgesamt 1-mal geändert.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2957
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon Helfried » Mo 29. Mai 2017, 07:58

MineCooky hat geschrieben:
Mit dem Handy über den Browser das zu machen ist keine Option, umständlicher geht's ja fast nicht


Schon klar, aber schon ein Tablet ist ein guter Kompromiss in der Bedienung. Leicht, billig, robust, lange Akkulaufzeit und trotzdem fast so gut bedienbar wie ein Laptop. Und Fotos kann man auch gleich bequem schießen und hochladen.
Helfried
 
Beiträge: 5043
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 29. Mai 2017, 08:16

Ich bin zwar wohl hier ein sogenannter alter Hase, habe aber trotzdem in den letzten 2 Monaten 4 Ladestellen gemeldet und zwei "verbessert", einfach nur wenn man so wie so da ist, setzt man sich am Abend hin und trägt diese ein.
Was ich nicht bieten kann, ist eine Ladestelle die ich bemerke, wie auch immer, aus der Zeitung, beim Fahrradfahren, diese dann auf zu suchen und dort Test-zu-laden.
Zum Beispiel, heute beim Fahrradfahren aufgefallen:

Schlosspl. 1
2331 Vösendorf
48.120973, 16.343641 (Nordkannte des Parkplatzes bei den Müllplätzen)

Eine Typ 2 Dose, ein Hinweisschild "Laden von Elektrofahrzeuge", Betriebsanleitung: Anstecken und laden, aber eine ZOE angesteckt mit vollem Akku. So gesehen habe ich jetzt keine Ladeleistung, auch kann ich keinen Ladelog eintragen, selbst wenn ich ein Elektrofahrzeug dabei gehabt hätte, weil eben verparkt.

Wird die Säule nun als privat Parkplatz von der Schlossverwaltung genutzt? Fragen über Fragen, so etwas traue ich mich nicht in das Verzeichnis zu nehmen.

Daher wäre eine Sammelstelle ganz toll, wo man solch eine Beobachtung eintragen kann, wenn nun jemand in der Nähe wohnt, oder gerade im Schlosspark seine Oma besuchen möchte, kann der dann ja sein Glück probieren.
Wenn es einem über Wattfinder angezeigt wird, und man gerade in Vösendorf warum auch immer ohne Strom liegen bleibt wäre es ja ein guter Hinweis, aber seine Tour danach zu planen wäre wiederum fatal.

Eine andere Möglichkeit wäre ein Sammelthreat, also so etwas wie hier, das Gebiet "tagen", also zum Beispiel hier mit #Wien #Vösendorf #BezirkMödling oder irgendwie halt, und schon kann man danach im Faden suchen.

Oder wir machen etwas in der Wiki auf. Mit Regionsüberschriften, ähnlich wie die Veranstaltungen, wer dann die Ladesäule getestet hat, kann diese ins Verzeichnis übernehmen und aus der Wiki entfernen.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2988
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste